„Die Bachelorette“: Die Tanzfläche ist eröffnet

SpotOn NewsSpotOn News | 15.06.2022, 22:15 Uhr
Sharon Battiste lernt Kandidaten Emanuell kennen. (mia/spot)
Sharon Battiste lernt Kandidaten Emanuell kennen. (mia/spot)

RTL

Die Spiele um die "Bachelorette" sind eröffnet - und das mit Taktgefühl. Auf der Tanzfläche lässt sich Rosen-Dame Sharon dieses Jahr gerne beeindrucken. Mit Worten sollten sich manche lieber zurückhalten.

„Ich möchte tanzen, ich möchte Gänsehaut haben, mich mal wieder so richtig spüren, ich hab‘ Lust, richtig heftig zu knutschen“: Sharon Battiste (30) hat als „Bachelorette“ 2022 (Mittwoch, 20:15 Uhr, RTL oder RTL+) viel vor.

Eigentlich wollte die Schauspielerin auch schon früher als Rosenverteilerin bei RTL zu sehen sein, wie sie verrät. Allerdings hielt sie ein Mann und eine ungesunde Beziehung davon ab. Sie sei gebrochen gewesen, hätte sogar Haarausfall bekommen – und sich letztendlich deswegen die Haare abrasiert. Ihre Glatze bekommen die Zuschauer bisher nur kurz im Teaser zu sehen, den Rest der Zeit spielt die 30-Jährige mit Perücken.

Kandidaten an der Testosteron-Obergrenze

20 Männer buhlen nun in Thailand um die Single-Lady. Die ersten Treffen sind lustig und unbeholfen wie immer: sehr aufgeregte Männer, die sehr lange im Auto warten müssen, bevor sie schließlich an der Testosteron-Obergrenze auf die Bachelorette zugehen können und versuchen, einen sehr coolen Eindruck zu hinterlassen. Oder wie einer von ihnen es im Auto ausdrückt: „Es ballert.“

Geschenke helfen natürlich, in Erinnerung zu bleiben: Blumenstrauß, Kuscheltier, ein Brief, ein Zaubertrick, ein Gewürz… Wobei letzteres eher ein Griff ins Klo ist, wie sich schnell herausstellt. Grieche Alex bringt Sharon ein Gläschen mit Oregano mit und erklärt, dass man in seiner Heimat mit viel Oregano kochen würde, wenn man verliebt sei. Sharon: „Oregano ist das Gewürz, das ich von der Pizza immer runterstreiche.“

Das Nicht-Kompliment des Abends kommt von Max: „Du würdest eine gute Spielerfrau abgeben.“ Manche bekommen aber auch gar kein Wort raus, wie Patrick, der ratlos die Arme ausbreitet und schließlich fragt, ob er zu den Jungs gehen kann. Später erklärt er der Kamera: „Ich habe mich gefühlt wie ein Dreijähriger der das erste Mal ’ne Frau sieht.“ Der „poetisch angelegte“ Tim lässt tiefgründige Sprüche ab wie: „Liebe hat unendliche Grenzen“ und hat später noch einen großen Auftritt. Stripper Basti bekommt leichten Vorsprung, weil Sharon mit ihren Mädels schon einmal in seiner Show war.

Die erste Rose geht an ein Shirt

Sharons Urteil, nachdem sie alle Männer kennengelernt hat: „Damit kann man arbeiten.“ Und damit fängt sie auch gleich an: Max bekommt für sein Shirt, auf dem „Waiting for a girl like you“ steht, direkt die erste Rose.  Nachdem das erledigt ist, sind die Spiele eröffnet: Jeder versucht die Bachelorette zu einem persönlichen Gespräch zu bekommen, die aber hat ihre eigenen Vorstellungen und zieht sich selbstbewusst ihre Kandidaten heraus: „Du kommst mit, du kannst auch mitkommen!“ Das lässt sich nicht jeder gefallen.

Als sie gerade ein neues Gespräch mit zwei Männern angefangen hat, crasht Poesie-Tim die Runde. Nachdem er seinen „Anspruch“ geltend gemacht hat, folgt das wahrscheinlich zusammenhanglosteste Gespräch des Abends. Ohne sie wirklich zu Wort kommen zu lassen, quasselt er drauf los: „Was machst du so? Du bist ein humorvoller Mensch. Aber mit dir kann man auch ins Detail reden. Ich bin ein leichter Poesie-Mensch. Abends ist meine Zeit. Du kannst gerne mit mir am Strand sitzen. Ey, ich hab‘ gestern Mama angerufen und geweint. Irgendwas, was du nicht weißt. Sorry, du hast so schöne Augen. Ich bin so ein Mensch, ich sag immer was ich denke.“ Ja, merkt man.

Drei müssen gleich gehen

Wie in so vielen Lebenslagen ist auch hier Musik die Rettung. Sobald die läuft, versuchen die Männer mit ihren Tanz-Moves zu überzeugen. Für Sharon der beste Teil des Abends: „Ich fand’s Hammer! Ich hätte noch Stunden weitertanzen können.“ Aber bevor es zu viel Spaß macht, werden die Rosen gezückt und die ersten drei Kandidaten rausgeschmissen. Nein, Poesie-Tim ist nicht dabei. Stattdessen: Mo, Dennis und der sprachlose Patrick.