Montecito erneut gefährdetGefahr durch Sturm: Harry und Meghan mussten evakuiert werden!

Herzogin Meghan und Prinz Harry leben seit etwa drei Jahren in Kalifornien. (hub/spot)
Herzogin Meghan und Prinz Harry leben seit etwa drei Jahren in Kalifornien. (hub/spot)

imago images/Pacific Press Agency

SpotOn NewsSpotOn News | 10.01.2023, 13:47 Uhr

Montecito, die kalifornische Heimat von Prinz Harry, Herzogin Meghan und vielen weiteren Stars, wird wegen eines heftigen Sturms evakuiert.

Die kalifornische Gemeinde Montecito, in der zahlreiche Prominente wie Prinz Harry (38), Herzogin Meghan (41), Oprah Winfrey (68) und Ellen DeGeneres (64) leben, wurde am Montag evakuiert.

Laut US-Medienberichten gab es in der Region einen starken Sturm. Die Evakuierung von Montecito sei den Berichten zufolge nötig, da die wohlhabende Küstengemeinde nach heftigen Regenfällen „mit Überschwemmungen und Schlammlawinen“ rechnen müsse.

Das Ausmaß des Sturms zeigte Talkmasterin Ellen DeGeneres in einem Video auf Instagram. Sie filmte reißende Fluten, wo zuvor offenbar ein ruhiger Bach verlief. „Wir müssen netter zu Mutter Natur sein, weil Mutter Natur nicht glücklich mit uns ist“, sagte die Fernsehmoderatorin in dem Video. „Lasst uns alle unseren Beitrag leisten. Bleibt alle gesund.“ Vor fünf Jahren hatten in Montecito während eines Unwetters Schlammlawinen 23 Todesopfer gefordert und mehr als 100 Häuser in der Gemeinde zerstört.

Harry und Meghan leben seit 2020 in Montecito

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan sind 2020 nach Montecito gezogen, nachdem sie als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie zurückgetreten waren und Großbritannien verlassen hatten. Andere Promis mit Anwesen in der Gemeinde sind US-Medien nach Jennifer Aniston (53), die im September ein Grundstück im Wert von 14,8 Millionen Dollar (etwa 13,8 Mio. Euro) von Oprah Winfrey gekauft haben soll, Gwyneth Paltrow (50), Rob Lowe (58) und Adam Levine (43).

View this post on Instagram A post shared by Ellen DeGeneres (@ellendegeneres)