02.05.2020 09:25 Uhr

Justin Bieber: Darum riecht er weiblich

imago images / MediaPunch

Hailey Bieber klaute sich ihren Lieblingsduft von Justin Bieber, als sie 18 war. Das schöne Model und der Sänger waren zwischen 2015 und 2016 kurz liiert, bevor sie sich vor wenigen Jahren wieder annäherten und 2018 sogar heirateten. Doch schon damals konnte die 23-Jährige gar nicht genug von ihrem Liebsten kriegen – genauer gesagt von seinem Duft.

„Es gibt drei Düfte in meinem Leben. Als ich 18 war, gab es ein Parfüm, das Justin immer trug und ich dachte ‚Das riecht nicht so, als ob es für einen Jungen bestimmt sei. Es ist zu gut für einen Jungen'“, lacht Hailey Bieber. „Letztendlich klaute ich es… Ich trage es manchmal auch heute noch.“

Quelle: instagram.com

Und auf welche anderen Düfte schwört die Tochter von Stephen Baldwin? „Es gab ein Parfüm von Laura Mercier, Ambre Vanillé, das ich ein paar Jahre lang ständig trug. Und ich liebe einen ‚Bond No9‘-Duft namens ‚West Side'“, zählt sie auf.

Sie gehen gerne in den Spa

Wie Hailey im Gespräch mit der britischen ‚Vogue‘ hinzufügt, gönnt sich das Promi-Paar in seiner Freizeit gerne Besuche im Spa. Dabei verfolgen die Stars jedoch verschiedene Intentionen. „Mein Mann steht viel mehr auf Dampfbäder, Sauna und kalte Bäder, als ich es tue. Ratet mal, welches von den drei ich überhaupt nicht mag? Die kalten Bäder tun weh!“, klagt die Blondine.

„Aber wenn du rauskommst, denkst du dir ‚Wow! Ich fühle mich wiedergeboren.‘ Aber es ist schwer, es zu tun.” Viel lieber verwöhnt Hailey ihren Körper mit Massagen. „Früher mochte ich sie gar nicht und scheute mich vor der Vorstellung, dass jemand meinen Körper berührt, den ich nicht kenne. Aber jetzt habe ich die richtige Person gefunden“, verrät sie.

Das könnte Euch auch interessieren