Leni Klum: Modelagentur-Chef sieht sie nicht als Topmodel

Süße Valentinstagsgrüße: Leni Klum zeigt Freund Aris

Instagram/leniklum

07.01.2021 17:30 Uhr

Vor kurzem ist Leni Klum in die Fußstapfen ihrer berühmten Model-Mama Heidi getreten. Doch hat sie wirklich das Zeug zum Topmodel?

Leni Klum (16) wurde von ihrer Mama Heidi Klum (47) bis vor kurzem komplett aus der Öffentlichkeit rausgehalten. Jetzt möchte aber auch die 16-Jährige, wie ihre berühmte Mama auch, offenbar ins harte Model-Business einsteigen.

„Für mich ist sie kein Topmodel“

Erst vor wenigen Wochen gibt Leni Klum ihr Modeldebüt. Gemeinsam mit ihrer Mutter Heidi shootet sie für die deutsche Ausgabe der „Vogue“. Die tollen Fotos des Mutter-Tochter-Duos sorgen in der Modewelt für Begeisterung, auch unter den Designern, wie zum Beispiel Michael Michalsky. Jetzt muss das Nachwuchsmodel allerdings harte Kritk einstecken. Marco Sinervo, der Chef der weltweit renommierten Modelagentur „MGM“ sagt über die Promi-Tochter: „Für mich ist Leni Klum ein hübsches Mädchen von nebenan, aber kein Topmodel.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Leni Klum (@leniklum)

Ist Leni Klum zu klein?

Dass Leni für den Modelagentur-Chef kein Topmodel ist, hat auch einen ganz bestimmten Grund: Sie ist zu klein. Mit ihren 1,68 m Körpergröße ist sie tatsächlich kleiner als viele Laufsteg-Models, aber auch andere Supermodels haben schon bewiesen, dass es nicht nur auf die Größe ankommt. Kate Moss etwa ist gerade einmal 1,70 m groß und hat es trotzdem geschafft, eins der erfolgreichsten Models der ganzen Welt zu werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kate Moss Agency (@katemossagency)

Das ist ihr größter Vorteil

An der Größe hapert es bei Leni vielleicht, trotzdem sollte sie sich von der harten Kritik nicht einschüchtern lassen. Neben ihrer Schönheit und Ausstrahlung, hat sie nämlich noch einen ganz klaren Vorteil: ihre Model-Mama. Heidi kann ihrer Tochter nicht nur garantiert alle Tipps und Tricks rund ums perfekte Posing verraten, sondern bringt auch noch die besten Kontakte mit, die sich ein Nachwuchs-Model nur wünschen kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum)

Nicht die erste modelnde Promi-Tochter

Wenn Leni Dank guter Gene und noch besserer Connections also im Mode-Business durchstartet, wäre sie auch nicht die erste Promi-Tochter, die in die Fußstapfen ihrer berühmten Model-Mama getreten ist. Auch Kaia Gerber, die Tochter von Cindy Crawford und Kate Moss‘ Tochter Lila Grace Moss sind inzwischen gefragte Gesichter in der Branche.

(AK)