Mariah Carey wird für ihren Weihnachts-Hit verklagt

SpotOn NewsSpotOn News | 04.06.2022, 13:59 Uhr
Für viele ist ein Weihnachten ohne "All I Want For Christmas Is You" von Mariah Carey wohl unvorstellbar. (wue/spot)
Für viele ist ein Weihnachten ohne "All I Want For Christmas Is You" von Mariah Carey wohl unvorstellbar. (wue/spot)

FayeS/AdMedia/ImageCollect

Hat Mariah Carey eine Urheberrechtsverletzung begangen? Die Sängerin soll angeblich ihren Weihnachts-Überhit "All I Want For Christmas Is You" geklaut haben.

In der Weihnachtszeit dröhnt weltweit „All I Want For Christmas Is You“ aus Millionen Lautsprechern. Doch der Hit von Mariah Carey soll angeblich geklaut sein. Der Songwriter Andy Stone behauptet, dass die Sängerin und der Songschreiber Walter Afanasieff eine Urheberrechtsverletzung begangen haben, wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten.

Laut Branchenportal „Deadline“ fordert Stone in einer Klage 20 Millionen US-Dollar, umgerechnet etwas weniger als 19 Millionen Euro, als Entschädigung. Careys Song war 1994 erschienen, fünf Jahre zuvor hatten jedoch Vince Vance & The Valiants ein Lied mit dem gleichen Titel veröffentlicht, das von Stone geschrieben worden war. Er behaupte, dass Carey und Afanasieff bewusst gegen sein Urheberrecht verstoßen hätten.

Hier der betreffende Song:

Schlechte Aussichten für den Kläger?

Vor Gericht werde sich der Songwriter aber wohl schwertun, wenn es nach Pamela Koslyn, einer auf entsprechende Fälle spezialisierten Anwältin, geht. Sie erklärte laut dem Portal, dass Songtitel nicht unter das US-Urheberrecht fallen. Es gebe aktuell etwa 177 Werke, die „All I Want For Christmas Is You“ heißen. Würden sich die Texte der Lieder im Wesentlichen gleichen, würde ihre Antwort jedoch anders lauten.

Carey konnte mit ihrer Version von „All I Want For Christmas Is You“ im vergangenen Jahr einen besonderen Erfolg verbuchen. Alleine beim Streamingdienst Spotify knackte der Song die Marke von einer Milliarde Streams.