Sie war richtig aufgeregt Michelle Williams: DESWEGEN liebt sie ihre „The Fabelmans“-Rolle

Michelle Williams - Golden Globes 2023 - Getty BangShowbiz
Michelle Williams - Golden Globes 2023 - Getty BangShowbiz

Michelle Williams - Golden Globes 2023 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 20.01.2023, 12:00 Uhr

Michelle Williams verriet, dass sie „vor Aufregung auf und ab sprang“, nachdem sie für ihre Rolle in „The Fabelmans“ gecastet worden war.

Die 42-jährige Schauspielerin stellt in Steven Spielbergs halbautobiografischem Film Mitzi Schildkraut-Fabelman dar, die die Mutter von Sammy Fabelman (Gabriel LaBelle) ist, der Figur, die auf dem legendären Filmregisseur als Kind basiert.

„Ich sprang vor Aufregung auf und ab“

Williams schwärmte jetzt davon, dass sie überglücklich gewesen sei, die Rolle zu bekommen. Während ihres Auftritts in der „Graham Norton Show“-Talkshow enthüllte Michelle: „Ich bekam eine SMS, in der stand, dass Steven mit mir reden wollte, und ich dachte zuerst, dass ich das falsch gelesen hatte. Ich sprang vor Aufregung auf und ab, wie das nur Menschen mittleren Alters tun, und dann hatten wir einen Zoom-Anruf, und er sagte zu mir, dass er möchte, dass ich seine Mutter darstelle, jemanden, den er liebte und verehrte, in einem Film, der seine Eltern ehrt. Das war ein guter Tag – ein herrlicher Tag, bevor der Schrecken, die Rolle zu spielen, eingesetzt hat!“

„Emotionale“ Zusammenarbeit mit Spielberg

Die „Shutter Island“-Darstellerin erklärte zudem, wie „emotional“ es gewesen sei, Spielberg bei seiner Arbeit an dem bisher persönlichsten Film seiner Karriere zu erleben. Michelle fügte hinzu: „Das war wunderschön. Es war emotional, ihn an einem so verletzlichen Ort zu sehen. Er hat uns eingeladen, in diese verletzliche Zeit seines Lebens zu kommen, was seinerseits sehr großzügig und mutig war.“

Michelle sprach auch ihre Rede bei bei den Emmy Awards 2019 über die geschlechtsspezifischen Hollywood- Gehälter an und bezeichnete dies als den stolzesten Moment ihres Lebens.