Nach Virgil Abloh: Diese Stars sind an seltenen Krankheiten gestorben

Fabia SoellnerFabia Soellner | 29.11.2021, 22:08 Uhr
Nach Virgil Abloh: Diese Stars sind an seltenen Krankheiten gestorben
Nach Virgil Abloh: Diese Stars sind an seltenen Krankheiten gestorben

IMAGO / Everett Collection, Pacific Press Agency, United Archives, @lucy_lyndhurst

So ein Ende wünscht man seinen schlimmsten Feinden nicht. Nachdem sich die Modewelt vom Star-Designer Virgil Abloh verabschieden musste, werfen wir nun einen Blick zurück auf die seltensten Krankheitstode im Promi-Universum.

Es ist aktuell in aller Munde. Die Modewelt hat einen ihrer besten Newcomer an die wohl hinterlistigste Krankheit der Welt verloren – Krebs. Zwei Jahre habe der Star-Designer gegen einen seltenen und aggressiven Tumor im Herzen gekämpft, und schließlich am 28. November 2021 den Kampf verloren.

Leider ist der 41-Jährige nicht der einzige Star, der sein Leben an eine seltene Krankheit verloren hat. Von Spock bis Miss Universe – hier eine Liste mit bekannten Persönlichkeiten, die wir auf seltene Art und Weise verloren haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @virgilabloh geteilter Beitrag

Bruce Lee: mysteriöser Tod im Schlaf

Es gibt wohl niemanden, der den legendären Kampfkunstmeister nicht kennt. Bruce Lee ist unter anderem für seine berühmten Hollywoodschinken „Fist of Fury“, „Way of the Dragon“ und „Enter the Dragon“ bekannt, und gilt als Gründer der Kampfkunstart Jeet Kunde Do.

Doch während der Ausübung seines Kampfsporttalents am Filmset hat der Anfang vom Ende für ihn begonnen. Während der Dreharbeiten von „Enter the Dragon“ ist Lee plötzlich zusammengebrochen und bekam einen Anfall. Im Krankenhaus wurde er schließlich mit einem Hirnödem diagnostiziert – also freiliegender Flüssigkeit im Gehirn.

1973 war es dann soweit. Während eines Abendessens soll sich der Kampfkunstmeister über Kopfschmerzen geklagt haben, worauf er sich hinlegen wollte. Zuvor nahm er jedoch noch einiges an Schmerzmittel – was dazu führte, dass er aufgrund einer allergischen Reaktion auf die Medikamente eine Hirnschwellung erlitt. Aufgestanden ist Lee nicht mehr und fand sein Ende in einem zarten Alter von 32 Jahren.

Nach Virgil Abloh: Diese Stars sind an seltenen Krankheiten gestorben
Bruce Lee als Kampfsportmeister.

IMAGO / United Archives

Leonard Nimoy: Wenn Spock die Vergangenheit einholt

Es war ein trauriger Tag für jeden „Star Trek“ -Fan, als der beliebte Spock im Jahr 2014 so ein Ende fand. Leonard Nimoy ist als Enterprise-Offizier in die Geschichte eingegangen und war von 1964 bis 2013 im berühmten Franchise zu sehen.

Februar 2014, im Alter von 83 Jahren, wurde der Schauspieler schließlich mit der seltenen Lungen-Erkrankung COPD diagnostiziert. Betroffene dieser Krankheit leiden unter sich immer weiter verengenden Atemwegen, was Nimoy auf sein Rauchverhalten zurückführte – Ein Angewohnheit, die er bereits seit 30 Jahren abgelegt hatte. Am 25. Februar fiel der Raumschiff-Held schließlich in ein Koma und verließ unsere Welt zwei Tage später.

Nach Virgil Abloh: Diese Stars sind an seltenen Krankheiten gestorben
Leonard Nimoy als Spock.

IMAGO / Everett Collection

Michelle Thomas: Von Tumoren gibt es kein Entrinnen

Alle „The Cosby Show“ -Fans werden sich wohl an Michelle Thomas erinnern, die als Freundin von Theo Huxtable aufgetreten ist. Als bekanntes Gesicht Hollywoods in den Achtzigern und Neunzigern war es ein echter Schock, als die Schauspielerin mit gerade mal 30 Jahren verstarb. Die Diagnose, die ihr Leben veränderte: Desmoplastische klein- und rundzellige Tumore im Magen, kurz DSRCT. Diese seltene und äußerst aggressive Form von Krebs bekämpfte sie mit verschiedenen operativen Eingriffen, doch die Tumore in Größe von Zitronen kamen immer wieder zurück.

Im Jahr 1998 wollte Thomas schließlich die Weihnachtsfeiertage mit ihrer Familie verbringen, um sich von einer weiteren Operation zu erholen. Im Kreise der Familie fand sie dann auch schließlich ihr Ende, und starb im Dezember 1998 an den Folgen von Magenkrebs.

Nach Virgil Abloh: Diese Stars sind an seltenen Krankheiten gestorben
Michelle Thomas und Jaleel White 1996.

IMAGO / Everett Collection

Archie Lynhurst: tragischer Tod mit 19 Jahren

Als wäre 2020 nicht schon schlimm genug gewesen, hat uns in dem Horror-Jahr auch der Teenie-Star Archie Lynhurst verlassen. Der 19-Jährige, bekannt geworden durch die Teenie-Show „So Awkward!“, ist im September letzten Jahres in seinem Familienanwesen in Westlondon tot aufgefunden worden. Lange waren die Todesumstände unbekannt, da sich vor allem die Familie Ruhe und Zeit zum Trauern gewünscht hatte.

Mittlerweile ist es jedoch klar – Archie ist nach einer intrazerebralen Blutung im Schlaf gestorben, wie die Mutter des verstorbenen Nachwuchs-Stars auf Instagram berichtet. Diese Gehirnblutung sei durch eine akute lymphoblastische Leukämie ausgelöst worden – Eine sehr seltene Krankheit, an der jährlich nur 800 Menschen sterben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lucy Lyndhurst (@lucy_lyndhurst)

Saarah Ahmed: Miss Universe verliert Kampf gegen Erbkrankheit

Ein sehr junges Gesicht, dass wir dieses Jahr verloren haben. Saarah Ahmed starb am Dienstag, den 13. April 2021 an Folgen der sehr seltenen Erbkrankheit Ehlers-Danlos-Syndrom, kurz EDS. Zu den Symptomen dieser Krankheit zählen unter anderem leicht verletzliche Haut, jedoch können auch innere Organe und Gefäße reißen. Die genaue Todesursache ist noch ungeklärt – jedoch ist bekannt, dass wohl Saarahs Leber versagte und sie wegen einer schweren Darmentzündung im Krankenhaus behandelt wurde.

Mit ihrer Teilnahme an den Miss-Wahlen wollte die 20-jährige Britin auf ihre Krankheit aufmerksam machen, an der aktuell nur 15 weitere Menschen in Großbritannien leiden. In ihrem Bewerbungsvideo erklärte sie: „Wenn ich Miss Universe Great Britain werden sollte, möchte ich das Bewusstsein für versteckte Einschränkungen schärfen, indem ich von mir selbst berichte.“