08.10.2020 19:51 Uhr

Samu Haber bei „The Voice of Germany“: Der finnische Frauenschwarm

TV-Liebling Samu Haber flimmert wieder über die Bildschirme der Zuschauer. „Der Sunrise Avenue“-Star ist zurück in der „The Voice of Germany“-Jury.

ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

Endlich geht es wieder los: Die zehnte Staffel von „The Voice of Germany“ beginnt! Auch Samu Haber (44) hat wieder einen Platz in der Jury. Zusammen im Team mit Rae Garvey (47) kämpft der sexy Finne um die besten Talente – und gegen die anderen Coaches. Das sind aktuell Neuling Nico Santos (27), Strahlemann Mark Forster (37) und das Damen-Doppel Yvonne Cattefeld (40) und Stefanie Kloß (35).

So gelang ihm der weltweite Durchbruch

Samu Haber wurde am 2. April 1976, als Sohn eines Deutschen, in Finnland geboren. Schon in seiner Jugend entdeckte der 44-Jährige seine Leidenschaft zur Musik und wurde Mitglied als Gitarrist in einer Heavy-Metal-Band namens „Absurdus“. Sein Durchbruch gelang Samu allerdings erst mit seiner Band „Sunrise Avenue“, die durch Hits wie „Hollywood Hills“ und „Fairytale Gone Bad“, weltweite Bekanntheit erlangte. Diese gründete er 1992, damals noch „Sunrise“ genannt, zusammen mit dem finnischen Songwriter Jan Hohenthal.

Samu zurück mit seinem Charme

Der Sänger und Songwriter sitzt jedoch nicht zum ersten Mal in der „The Voice Of Germany„-Jury. Bereits 2013, 2016 und 2017 konnten wir Samu bei seiner Talentsuche in der Casting-Show begleiten. Vor drei Jahren sollte dann eigentlich endgültig Schluss sein. Der Musiker gab damals bekannt, dass er nicht länger für das Format zur Verfügung stehe. „Vor zweieinhalb Jahren war ich eigentlich überzeugt, dass ich nicht mehr zu ‚The Voice of Germany‘ zurückkomme“, so Haber im Interview. Doch zum Glück hat Samu sich das noch einmal anders überlegt und verstärkt die „The Voice“-Jury dieses Jahr wieder tatkräftig mit seinem Charme.

Samu Haber bei "The Voice of Germany": Der Coach für die Ladies

ProSiebenSat.1 / Richard Hübner

Die Frauen liegen ihm zu Füßen

Das dürfte vor allem den weiblichen Zuschauern der TV-Show gefallen. Denn bei denen scheint der 44-Jährige, obwohl er mit der Tänzerin Etel Röhr liiert ist, einen Stein im Brett zu haben. Mit seinem sexy Akzent und ausbaufähigem Deutsch wickelt er die Frauen um den Finger. Das war schon in den letzten Staffeln, in denen der Finne in der Jury saß, ein klarer Vorteil. Seinem Charme liegen nämlich auch die Kandidatinnen zu Füßen und haben sich deshalb öfter Mal dazu entschieden in Samus Team zu gehen. Ob er auch dieses Jahr mit seiner Art punkten kann wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Wir sind gespannt!

Galerie

Abschiedstour musste verschoben werden

Bei „The Voice“ hilft er den Kandidaten, ihre Musik-Karriere zu starten. Er selbst macht zur Zeit keine eigene Musik. „Sunrise Avenue“ gab im Dezember 2019, nach insgesamt fünf erfolgreichen Alben, das Ende ihrer musikalischen Zusammenarbeit bekannt. Für ihre Fans, die davon so gar nicht begeistert waren, plante die Band eine Abschiedstour, welche 2020 stattfinden sollte. Da diese aber aufgrund des Coronavirus abgesagt werden musste, soll die Tour voraussichtlich im Frühjahr 2021 nachgeholt werden.

Das könnte Euch auch interessieren