14.03.2020 22:04 Uhr

Top 10: Die heißesten Frauen der 80er

Sonja Kirchberger, Kim Basinger, Carrie Fisher; Foto: imago images / teutopress; imago images / Mary Evans; imago images / Mary Evans

Die Frauen in dieser Liste brannten sich in den 80ern durch Charme und Sex Appeal in die Köpfe der Menschen ein. Sie bestimmten damalige Trends und Schönheitsideale, sicherten sich erfolgreiche Karrieren und sind teilweise heute noch Ikonen im Verführen.

Für die Top-10-Liste haben wir geschaut, welche Musikerinnen oder Schauspielerinnen zwischen 1980 und 1989 ihren Durchbruch hatten und die Achtziger mit ihrem Auftreten dominiert haben. Schwierigkeiten hatten wir uns aus der Reihe von heißen Frauen für nur zehn zu entscheiden. Weil jede Frau in dieser Liste auf ihre eigene Art schön und sexy ist, gilt das Ranking hier nur als Aufzählung und nicht als tatsächliche Einstufung der Erscheinung.

10. Kim Wilde

Nicht nur mit „Kids in America“ (1981) und „You Keep Me Hangin‘ On“ blieb sie in Erinnerung. Kim Wilde (*1960) haute uns auch mit ihrem wilden Vokuhila und dem leichten Schlafzimmerblick komplett vom Hocker.

9. Sonja Kirchberger

Mit den stechend-blauen Augen verführte die diesjährige Dschungelcamperin Sonja Kirchberger (*1964) jede Menge Zuschauer in ihrer ersten Rolle im Erotikdrama „Die Venusfalle“ (1988) und sicherte sich somit einen festen Platz in den Träumen so mancher Cineasten.

Galerie

8. Bo Derek

Mit der Rolle in „Zehn – Die Traumfrau“ stieg Bo Derek (*1956) rasch zum Männerschwarm auf und galt in dem gesamten Jahrzehnt als Sexbombe. Nur leider vermiesten ihr schlechte Kritiken für Rollen in „Ekstase“ und „Tarzan-Herr des Urwaldes“ Aufstiegschancen zur einflussreichen Schauspielerin. Für den Anblick im hautfarbenen Badeanzug und den mit Perlen versehenen Cornrows ist sie aber heute noch berühmt.

7. Michelle Pfeiffer

Bevor sie uns 1992 in schwarzen Leder als Catwoman die Köpfe verdrehte, spielte Michelle Pfeiffer (*1958) Tony Montana’s Geliebte Elvira in „Scarface“ (1983), „Grease 2“ (1982) und eine der „Hexen von Eastwick“ (1987).  Die Blondine konnte sich aber nicht nur als Sexgranate unter Beweis stellen, sondern wurde über die Jahre zu einer der begehrtesten Schauspielerinnen Hollywoods.Unter anderem wurde sie drei Mal für einen Oscar nominiert und gewann einen Golden Globe ( „Die fabelhaften Baker Boys“).

6. Brigitte Nielsen

Die Dänin Brigitte Nielsen (*1963) war nicht nur Model, ihre blonde Kurzhaarfrisur, große Statur und markante Gesichtszüge wurden zu ihrem Markenzeichen und verhalfen ihr zu Rollen in „Rocky 4“ und der Fortsetzung zu „Beverly Hills Cop“. Insgesamt war sie zwischen 1986 und 1989 in fünf Playboy-Ausgaben zu sehen. Zusammen mit Falco setzte sie im Musikvideo zu „Body Next To Body“ bewusst ihren sexy Body in Szene. Ein echter Vamp.

5. Elle MacPherson

Das australische Model Elle MacPherson (*1964) posierte seit Anfang der 80er mehrmals für die „Elle“ und die „Sports Illustrated“-Zeitung. Das „Time“-Magazin nannte die 1,82 m Große 1986 verdient „The Body“. Für den Playboy zog sie sich 1994 übrigens auch aus.  Bis heute ist die Braunäugige noch eins der erfolgreichsten Supermodels weltweit.

4. Madonna

Auch Madonna (*1958) war in den 80ern entschlossen, die Welt mit ihrem ausgeflippten, manchmal auch provokativem Stil zu erobern. Wie eine Jungfrau gab sie sich als „Material Girl“  und betete zu den Göttern und diese antworteten mit „Vogue!“ Sie bleibt locker eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Musikgeschichte.

3. Carrie Fisher

Carrie Fisher (1956-2016) und ihr unvergesslicher Auftritt im bronzenen BH in „Die Rückkehr der Jedi Ritter“ aus dem Jahr 1983. Mehr braucht man eigentlich gar nicht zu sagen. Noch Jahrzehnte später fasziniert das Sklaven-Outfit „Star Wars“-Fans und inspirierte sogar die „Friends“-Szene, in der sich Rachel Greene als Prinzessin Leia verkleidet.

2.Lisa Bonet

Lisa Bonet (*1967) hinterließ schwerste Eindrücke als älteste Huxtable-Tochter Denise in der seinerzeit beliebten „Bill Cosby Show“. Auch Lenny Kravitz  konnte den großen braunen Augen nicht widerstehen. Ihr jetziger Ehemann Jason Momoa (40) gab zu, dass er als kleiner Junge schwor, die Frau im Fernsehen einmal zu heiraten.

Quelle: instagram.com

1. Kim Basinger

Kim Basinger (*1953) wurde zur wohl größten Kultfigur in den 80ern. Wie auch schon Michelle Pfeiffer spielte sie in einem Batman-Film mit und verkörperte die verführerische Fotografin Vicki Vale. Doch es ging noch lasziver: Unvergesslich ist wohl die Szene in „9 1/2 Wochen“, in der sie für Mickey Rourke strippte. Das Lied dazu „You Can Leave Your Hat On“ von Joe Cocker ist noch heute eins der heißesten Lieder.

Das könnte Euch auch interessieren