Cornelia Poletto bei „Kitchen Impossible“: Tim Mälzer trifft auf die Grand Dame

Salomé RazaqSalomé Razaq | 13.03.2022, 17:19 Uhr
„Kitchen Impossible“ Cornelia Poletto
„Kitchen Impossible“ Cornelia Poletto

Foto: IMAGO / Future Image (links); IMAGO / Eventpress (rechts)

In der deutschen Gastronomieszene hat Cornelia Poletto sich schon längst einen Namen gemacht. Nun dürfen sich die Zuschauer von „Kitchen Impossible“ auf das lang ersehnte Duell von der Hamburger Spitzenköchin und Profikoch Tim Mälzer freuen. Was die beiden Kochprofis miteinander verbindet und wieso Cornelia Poletto erst in Staffel 7 bei „Kitchen Impossible“ teilnimmt.

In der siebten Staffel von „Kitchen Impossible“ stellt sich Fernsehkoch Tim Mälzer nicht nur so vielen Kontrahenten wie noch nie, sondern auch gleich drei kulinarischen Powerfrauen: Haya Molcho, Victoria Fuchs und Cornelia Poletto. Während die ersten beiden Köchin schon zuvor Teil der Kochshow waren, feiert Cornelia Poletto nun ihre Premiere bei „Kitchen Impossible“ und wagt sich damit aus ihrer persönlichen Komfortzone.

Nach einer Pandemie-bedingten Auslands-Pause bei „Kitchen Impossible“ dürfen die Köche in der neuen Staffel ihre kulinarischen Missionen nun auch endlich wieder rund um den Globus bestreiten. Für Spitzenköchin Cornelia Poletto geht es daher neben ihrer Reise in die deutsche Hauptstadt Berlin, wo sie sich an der indischen Küche versucht, auch ins norwegische Saltstraumen. Bei beiden Challenges stellt ihr Kollege und Konkurrent Tim Mälzer sie mit der Zubereitungsweise ihrer Speisen vor ganz besondere Herausforderungen.

Für Tim Mälzer hat sich Cornelia Poletto unter anderem ein überraschendes Ziel überlegt: Die italienische Stadt Modena. Ob sich die Grand Dame der deutschen Gastronomieszene damit ins eigene Fleisch geschnitten hat? Schließlich behauptet Mälzer seit Jahren vehement, dass er der beste italienische Koch außerhalb Italiens sei. Oder scheitert der deutsche Koch mit der bekanntlich großen Klappe an eben dieser scheinbar „sicheren Sache“?

Nicht ihr erstes Duell: Wird Cornelia Poletto Tim Mälzer erneut schlagen?

Obwohl Cornelia Poletto erstmalig bei „Kitchen Impossible“ dabei ist, ist dies nicht das erste Mal, dass die Köchin gegen Tim Mälzer antritt. Bereits in der dritten Staffel der deutschen Kochshow „The Taste“ haben sich die beiden Stars der deutschen Kochszene miteinander gemessen. Damals schwangen jedoch nicht die beiden Profis ihre Kochlöffel, denn sie waren nur als Juroren und Coaches dabei.

Obwohl sie der Neuling unter den Coaches war, hat sich Cornelia Poletto bei „The Taste“ gar nicht schlecht geschlagen: Ihr Schützling Tobias schaffte es bis ins Finale und belegte sogar den zweiten. Den Sieg holte sich damals mit Kristof ausgerechnet ein Kandidat aus dem Team von Kontrahent Tim Mälzer. Nun müssen die beiden Spitzenköche ihr Können in der Küche selbst unter Beweis stellen. Wird die sympathische Cornelia Poletto den Küchenrüpel Tim Mälzer nun doch noch schlagen?

Die Mälzer-Zerstörer bei „Kitchen Impossible“: Das ist die Healthy Boy Band

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cornelia Poletto (@corneliapoletto)

Die Sterneköchin bei „Kitchen Impossible“: Cornelia Poletto

Doch wer genau ist eigentlich Cornelia Poletto? Die gebürtige Hamburgerin gehört zu den renommiertesten Köchinnen Deutschlands und das nun schon seit vielen Jahren. Nach ihrem Abitur besucht sie eine Hotelfachschule in Bayern und entdeckt ihre Liebe zum Kochen, sodass sie daraufhin eine Kochlehre beim italienischen Sternekoch Heinz Winkler in Aschau im Chiemgau absolviert. Nach abgeschlossener Lehre zieht es Cornelia Poletto doch zurück in ihre Heimat Hamburg, wo sie als Souschefin im damaligen italienischen Sternerestaurant „Anna e Sebastiano“ unter dem autodidakten Kochtalent Anna Sgroi arbeitete.

Keine halben Sachen: Die etlichen Gastronomiekonzepte von Cornelia Poletto

Im Jahr 2000 eröffnete sie mit ihrem damaligen Ehepartner Remigio Poletto das gemeinsame Restaurant „Poletto“ in ihrer Heimatstadt, was von 2002 bis 2010 sogar mit einem der begehrten Michelinsterne ausgezeichnet wurde. Ihre Ehemann lernte Cornelia Poletto übrigens bei ihrem vorherigen Job als Souschefin kennen. Ende 2010 hat das Sternerestaurant jedoch seine Pforten für immer geschlossen – Cornelia und Remigio Poletto reichten damals ihre Scheidung ein und verkauften die Immobilie.

Statt den Kopf hängen zu lassen, hat Cornelia Poletto große Pläne für ihre kulinarische Solo-Karriere: Mitte 2011 eröffnet sie gleich um die Ecke ihres alten Lokals ihr eigenes Feinkostgeschäft mit dazugehörigem Restaurant, benannt nach ihr selbst, „Cornelia Poletto“. Obwohl das Restaurant bislang keinen Michelinstern ergattern konnte, glänzt die Hamburgerin auch hier mit hochwertiger Kochkunst.




Nicht einmal zwei Jahre später gründet die Spitzenköchin mit „Cucina Cornelia Poletto“ direkt nebenan ihre eigene Kochschule, bei der sie ihr Wissen und Können höchstpersönlich weitergibt. In ihren Kochkursen zeigt sie ihre persönliche Vielfalt von klassischer italienischer Küche bis hin und Fisch- und Fleischgerichten.

Doch damit noch nicht genug: Seit 2018 leitet Cornelia Poletto in Kooperation mit der Solinger Zwilling-Gruppe ihr erstes Restaurant in ganz neuem Terrain. „The Twins by Cornelia Poletto“ befindet sich in einem Einkaufszentrum in der chinesischen Metropole Shanghai und erstreckt sich mitsamt des dazugehörigen Ladens und der eigenen Kochschule über ganze zwei Etagen und mehr als 600 Quadratmeter.

Tim Mälzers Konkurrentin privat: Cornelia Poletto als Tierfreundin und stolze Mama

Im Fernsehen ist Cornelia Poletto als souveräne, sympathische Spitzenköchin bekannt – ob Tim Mälzer, der eher für ein loses Mundwerk und schlagfertige Sprüche steht, die sonst so elegante Hamburgerin bei „Kitchen Impossible“ aus der Reserve locken kann? Doch als vielbeschäftigte Küchenchefin und Mutter ihrer 2002 geborenen Tochter Paola weiß Cornelia Poletto bestens mit Stress umzugehen und zu improvisieren.

Tim Mälzers liebster Rivale bei Kitchen Impossible: Sternekoch Tim Raue

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cornelia Poletto (@corneliapoletto)

Obwohl die Grand Dame der deutschen Gastronomieszene sich im Fernsehen gerne etwas strenger und anspruchsvoll zeigt, hat die sympathische Hamburgerin privat ein großes Herz. Neben ihrem starken Engagement für die Bildung benachteiligter Kinder schlägt dieses ganz besonders für die Tiere. Die Hunde Franz und Rosi sind für die Spitzenköchin fester Bestandteil ihrer Familie und am liebsten verbringt sie ihre freie Zeit mit gemeinsamen Ausritten mit Tochter Paola. Doch auch ansonsten ist Cornelia Poletto sportlich unterwegs: Zu ihren Leidenschaften gehört nämlich außerdem das Joggen – ein Hobby, dass sie glücklicherweise mit ihrem zweiten Ehemann, dem ehemaligen Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube, teilt.




Ihre Ausdauer muss sie nun bei „Kitchen Impossible“ auch im Koch-Wettstreit gegen Tim Mälzer unter Beweis stellen. Auf ihre Teilnahme an der kulinarischen Sendung mussten die Zuschauer besonders lange warten, denn Cornelia Poletto behält gerne ihre souveränen Auftritt. Ein mögliches Scheitern auf sich zu nehmen, bedeutet für die Hamburger Spitzenköchin also eine besondere Herausforderung. Und eines ist bei der beliebten Kochshow sicher: Die Köche werden sich bei ihren Duellen ihre persönlichen Grenzen aufzeigen – und darüber hinausgehen müssen.