Sind sie noch ein Paar?„Die Bachelorette“ Sharon Battiste mit spannenden Details beim Wiedersehen

Isabell KilianIsabell Kilian | 29.07.2022, 11:56 Uhr
Die Bachelorette_Jan und Sharon Battiste
Die Bachelorette_Jan und Sharon Battiste

Foto: RTL

„Die Bachelorette“ Sharon Battiste hat in Staffel 9 nicht nur das Herz von Jan Hoffmann erobert, sondern auch das der Zuschauer, wie die Quoten von RTL verraten. Aber sind die beiden so verliebt geblieben und noch zusammen? Das große Wiedersehen mit Moderatorin Sophia Thomalla lüftete so einige pikante Details...

Im spannenden Finale der 9. Staffel von „Die Bachelorette“ am 28. Juli konnte Kandidat Jan Hoffmann (31) sein Glück kaum fassen – er bekam von Sharon Battiste (30) die letzte Rose überreicht und die Worte „Ich habe mich in dich verliebt“ zu hören. Ähnlich spannend wie das große Staffelfinale war aber auch das anschließende Wiedersehen: Dort brachte Moderatorin Sophia Thomalla (32) die Rosenverteilerin nämlich kurz aus dem Konzept.

Sophia Thomalla hakt nach

Zum ersten Mal in der „Bachelor“-Geschichte, wurde das große Wiedersehen von „Die Bachelorette“ nicht von Frauke Ludowig moderiert, sondern von Sophia Thomalla. Und die lässt sich ja bekanntlich nicht mit schwammigen Antworten abspeisen und bohrt gnadenlos nach.

Als erster wurde Kandidat Max Wilschrey (26) in die Mangel genommen. Der Profifußballer gestand Sharon Battiste relativ zeitig, dass ihm die sexuelle Anziehungskraft fehle, er sie aber dennoch kennenlernen wolle. Kurz darauf schmiss er dann aber doch freiwillig das Handtuch und ließ eine verwirrte Bachelorette zurück.

„Bereust du deine Wortwahl inzwischen?“, will Sophia Thomalla wissen. „Sowas hört keine Frau gern“, gibt Max tatsächlich zu. Doch damit nicht genug, der 26-Jährige sorgte noch für weitere Überraschung.

Sharon Battiste kontaktierte Max

Raffiniert wie sie ist, kitzelte Sophia Thomalla weitere Antworten mithilfe des Trinkspiels „Ich hab noch nie …“ heraus. Wer das Gesagte schon einmal getan hat, musste einen Schnaps kippen. „Ich hab noch nie versucht, Sharon nach der Show zu kontaktieren“, warf die Moderatorin anschließend in die Runde. Nach kurzer Stille, antwortete Max: „Was ist, wenn es anders herum war?“

„Die Bachelorette“-Finale: Was diese Staffel so besonders gemacht hat

Ach, was? Hat Sharon Battiste nach ihrer Entscheidung für Jan etwa Kontakt zu Max gesucht? Überraschen tut es im Grunde nicht, entscheiden sich die Rosenverteiler:innen rückblickend doch immer für den Single, über dessen Motive sie sich nicht ganz sicher sind. Das Geheimnisvolle also!

Aber wie reagierte Sharon auf die Frage? Die gab sich zunächst unschuldig: „Hab ich?“, überlegte sie irritiert, während Max mit einem Augenzwickern schnell zurückruderte: „Nein, hat sie nicht“, behauptete er. Da will’s eine Sophia Thomalla natürlich genau wissen.

Die Bachelorette- Max Wilschrey
Max Wilschrey verließ die Sendung freiwillig. Kontakt hatte er mit Sharon Battiste danach aber dennoch.

Foto: RTL

Sharon und Jan ein Paar?

Plötzlich kamen die Erinnerungen von Sharon Battiste wieder zurück: Max und sie hätten gemeinsame, sehr enge Freunde. „Und die haben natürlich sehr mitgefiebert und haben mir geschrieben“, erklärte sie. „Daraufhin habe ich ihm geschrieben: ‚Wie krass, die Welt ist klein.‘“ Und Max habe den Kontakt nochmal genutzt, um sich für seine Worte zu entschuldigen.

Jan wusste davon offenbar nichts. „Das finde ich ja eine Frechheit“, antwortete er auf Sophia Thomallas Nachhaken. Ändern scheint es aber offenbar nichts. Kurz danach fiel nämlich die entscheidende Frage, ob die beiden noch zusammen seien. Die Turteltauben fielen sich endlich in die Arme und bestätigten gemeinsam: „Ja!“

„Bachelorette“-Finale: Wollte Sharon Battiste nur zwei Übernachtungsdates?

Bis zum großen Finale musste sich Sharon Battiste mit ihrem Jan bedeckt halten und meist nur in ihrer oder seiner Wohnung Zeit verbringen. Die Rosenverteilerin hat deshalb ein wenig Bammel: „In der Realität wird es immer schöner. Aber natürlich hat man ein bisschen Angst, wenn der Alltag dazukommt.“ Laut Informationen der „Bild“-Zeitung will das Pärchen offenbar zusammen nach Hannover ziehen, damit Jan seinen Floristik-Familienbetrieb weiter führen kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Die Bachelorette (@bachelor.rtl)

„Die Bachelorette“  2022 mit super Quoten

Doch nicht nur die Herzen der Männer hat die 30-jährige Sharon Battiste im Sturm erobert, sondern auch die der TV-Zuschauer und RTL+ Streamer. In der Zielgruppe 14 bis 49 Jahre erzielte die neunte Staffel von „Die Bachelorette“ durchschnittlich 11,4 Prozent Marktanteil (0,57 Mio.) pro Folge. Bei den 14- bis 59-Jährigen waren 7,6 Prozent (0,74 Mio.) pro Folge dabei, beim Gesamtpublikum ab drei Jahre sahen durchschnittlich 5,7 Prozent (1,26 Mio.) zu.

„Die Bachelorette – Das große Finale“ war mit 12,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen die Nummer 1 und toppte den Marktanteil des Finales im Vorjahr (8,2 Prozent).  Und auch auf RTL+ verzeichnet die aktuelle Staffel schon jetzt die meisten durchschnittlichen Sendungsstarts pro Folge seit 2019 und liegt damit nicht nur vor Staffel 8, sondern auch vor Staffel 7 2020 (Datenstand 27.07.22).  Damit holte die aktuelle Staffel der Liebessuche in allen Zielgruppen höhere Marktanteile als Staffel 8 im vergangenen Jahr.