„Rich Kids of Monaco“: Davina und Shania Geiss bekommen eigene Protz-Show

Tony PolandTony Poland | 10.09.2021, 18:39 Uhr
Eigene Show für Geiss-Töchter: Das sagt Papa Robert
Eigene Show für Geiss-Töchter: Das sagt Papa Robert

Foto: IMAGO / wolf-sportfoto

Bislang eher im Schatten von Mama Carmen und Papa Robert, stehen Davina und Shania Geiss in Kürze erstmals alleine im Rampenlicht. Denn RTLzwei arbeitet an einem „Spinn-Off“ der „Geissens“ – mit den beiden Mädels in der Hauptrolle!

Mit der neuen Realityserie bekommen alle Anhänger der TV-Millionärsfamilie „Die Geissens“ Nachschub. In dem neuen Format, der Arbeitstitel „Rich Kids of Monaco“ ist gewohnt protzig, stehen aber nicht wie gewohnt Robert Geiss (57) und Carmen Geiss (56) im Fokus. Vielmehr treten Davina (18) und Shania (17) vor die Kamera.

„Die Geissens“ bereiten uns und ihren Fans seit zehn Jahren jede Menge Freude. Nun öffnen wir die Perspektive und geben den Geschichten rund um die nächste Generation noch mehr Platz“, bestätigte Martin Blickhan, Leiter Consumer PR bei RTLZwei, gegenüber dem Branchendienst DWDL.de.

Robert Geiss: „Sie stehen auf eigenen Beinen“

Für die zwei Teenagerinnen ist das Licht der Kamera natürlich nicht neu, beide waren in den vergangenen Jahren regelmäßig an der Seite ihrer berühmten Eltern zu sehen. Wenig überraschend also, dass auch die neue Doku-Soap von den schönen Seiten des Lebens handelt: dem Jet-Set-Leben der Töchter zwischen Monaco und Saint-Tropez.

Ganz nach dem Vorbild ihre Eltern also. Was Papa Roooobääärt darüber denkt? „Unsere Töchter sind dem Kindesalter entwachsen und führen ein eigenständiges Leben. Davina hat ihren Abschluss gemacht, Shania wird kommendes Jahr volljährig. Sie stehen auf eigenen Beinen und haben eine enorm spannende Lebensphase vor sich“, so das Oberhaupt der Familie zur „BILD-Zeitung“.

Eigene Show für Geiss-Töchter: Das sagt Papa Robert" class="size-full wp-image-970210
Shania und Davina Geiss bekommen ihr eigenes Reality-Format

IMAGO / Future Image

„Die Geissens“ beliebt wie nie

Idealer könnte das Timing für die neue Serie übrigens nicht sein. Anfang dieses Jahres hatte die letzte Staffel des beliebten Reality-Formats tolle Einschaltquoten. Über eine Million Zuschauerinnen und Zuschauer folgten dem extravaganten Lifestyle. In der einkaufskräftigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 7,3 Prozent. Einen besseren Wert für „Die Geissens“ gab es seit Jahren nicht.

Bis es mit dem Start des Ablegers soweit ist, wird allerdings noch Zeit vergehen. Eine Ausstrahlung ist frühestens für das kommende Jahr geplant, schließlich dauert es ja auch noch die Geschichten zu drehen. Hinzu kommt die Postproduktion und die Abnahme durch den auftraggebenden Sender.  Aber: „Für die Zuschauer wird es sicher interessant, das mitzuverfolgen. Und natürlich setzen wir diese Idee mit unserem Haussender um“, so Robert Geiss im Gespräch mit „Bild“-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss ? (@carmengeiss_1965)

Shania und Davina Geiss: Auf den Spuren der Eltern

Die beiden Mädchen sind tatsächlich erwachsen geworden, erst kürzlich gratulierte Mutter Carmen ihrer Shania auf Instagram zum 17. Geburtstag. Wie Schwester Davina ist auch ihre kleine Sis nun dabei, ihren eigenen Weg einzuschlagen. Beide sind inzwischen unter die Influencerinnen gegangen.

Und noch was eint das Geschwisterpaar: Die Liebe zu Fashion. Während Shania sich noch innerhalb des Familienunternehmens versucht, gründete Davina bereits ihr eigenes Label. Wobei es bereits mächtig Ärger gab. (TP)