Gabriel Kelly: SO stiehlt er Vater Angelo langsam die Show

Gabriel Kelly: SO stiehlt er Vater Angelo langsam die Show
Gabriel Kelly: SO stiehlt er Vater Angelo langsam die Show

Foto: IMAGO / Future Image

15.08.2021 09:30 Uhr

Raspelkurze Haare, zwei Rap-Singles und Muckis ohne Ende: Gabriel Kelly, jüngster Sohn von Papa Angelo, ist kaum wiederzuerkennen. Der Nachwuchs-Musiker verließ in den vergangenen Monaten den traditionellen Weg der Kelly Family endgültig und schreibt nun seine eigene Geschichte. Und das mit Erfolg.

Unzählige Fans auf der ganzen Welt verbinden die Kelly Family noch immer mit langer Mähne, Hippie-Klamotten und irischem Folk-Pop. Das trifft jedoch längst nicht mehr auf jedes Familienmitglied zu. Die Kinder der einst berühmtesten Großfamilie Europas sind erwachsen geworden und haben ihren eigenen Kopf.

Wie erwachsen, zeigt jetzt Gabriel Kelly (20). Der Teenager zog im vergangenen Jahr aus dem Elternhaus von Irland nach Warnemünde und damit auch aus dem Schatten von Vater Angelo (39).

Gabriel Kelly: „Mit Rap kann ich mich ganz gut ausdrücken“

Doch nicht nur räumlich hat sich Gabriel Kelly verändert. Sondern auch frisurentechnisch und musikalisch. Im Februar veröffentlichte der Musiker seine erste Solo-Single zusammen mit Schwester Helen (18). In Sucht“, man höre und staune, rappt das Geschwisterpaar gut vier Minuten lang über eine nicht näher definierte Abhängigkeit, welche die Seele belastet.

Auffällig: Beide haben sich die Haare auf nur wenige Millimeter rasiert und harmonieren prächtig. Während Gabriel eigenständig mit Bad Boy-Blick für den Sprechgesang zuständig ist, überzeugt Schwester Helen mit einer Mega-Stimme und ihrem großen Bruder zusammen im Refrain. „Mit Rap kann ich mich ganz gut ausdrücken“, erklärt der 20-Jährige.

Gabriel Kelly bekommt viel Lob für seine Rap-Singles

Das stellt Gabriel Kelly auch in seiner zweiten Single Alle gleich“, die Ende Mai erschienen ist, unter Beweis. Inhalt: Der gesellschaftliche Konflikt zwischen Alt und Jung, der vom Rapper offen angesprochen wird. Kelly steht damit für eine ganze Generation und äußert sich erstmals gesellschaftlich und politisch.

Seine Themen: Integration, Verantwortung, Depressionen und Ich-Denke. Mit seiner Kernaussage: „Was das Mensch sein betrifft, sind wir alle gleich!“ findet der Nachwuchskünstler erfrischend klare Worte. Die Musik ist wohl auch die Chance auf den ganz großen Durchbruch. Denn einen Schulabschluss hat der Sohnemann von Angelo Kelly nicht.

Gabriel Kelly: Vom braven Milchbubi zum Muskelpaket

Aber das war noch nicht alles. Im vergangenen Monat postete er auf seinem Instagram-Kanal ein Mucki-Foto, welches seine knapp 70.000 Follower erstaunen ließ. Kelly posierte oben ohne und zeigte stolz seine Muskeln, vor denen selbst Hulk erblassen würde. Ein Resultat aus vier Wochen strenger Diät – bestehend aus Haferflocken, Eiern, Brokkoli, Hühnchen und Reis inklusive schweißtreibendem Krafttraining mit Fitnesscoach Johannes Luckas. Süßigkeiten gab es, wenig überraschend, in diesem Zeitraum nicht. Schokolade, Gummibärchen und Co. dürften auch in der nächsten Zeit tabu sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Gabriel Kelly (@gabrielkelly_official)

Aktuell muss Kelly allerdings eine mehrwöchige Trainingspause einlegen. Bei einem Basketballspiel brach sich der Fitness-Fan den Fuß und trägt nun Gips. Die nächsten Video-Drehs und TV-Shows will er aber durchziehen. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Gabriel Kelly (@gabrielkelly_official)

(TP)