Topauftakt beim „Kampf der Realitystars“: Walther, der Traumfrau-König, ist zurück!

"Kampf der Realitystars": Walther Hoffmann, der Traumfrau-König ist endlich zurück!
"Kampf der Realitystars": Walther Hoffmann, der Traumfrau-König ist endlich zurück!

© RTLZWEI / Banijay Productions Germany

15.07.2021 13:40 Uhr

Reisekaufmann Walther Hoffmann aus Berlin war jahrelang der Womanizer alter Schule beim RTLZwei-Kuppelshow-Quotenhit "Traumfrau gesucht". Nun durfte er endlich in einem anderen Format ran und sorgte mit seinen emotionalen Ausbrüchen für Heiterkeit.

Bei „Traumfrau gesucht“ suchte er von 2012 bis 2017 verzweifelt vornehmlich in Ost-Europa nach der Liebe fürs Leben. Die oftmals durchaus verschüchterten Anwärterinnen stauchte der gute Onkel aus dem Westen schon mal weniger gentlemanlike zusammen, wenn sie ihm beispielsweise zu unzüchtig gegenübertraten. Auch gute Manieren musste er mancher Aspirantin erst beibringen. Nun ist der Fremdschämkönig wieder zurück.

Walther Hoffmann stiehlt allen die Show

Der einzig wahre Gentleman im deutschen Reality-Fernsehen wollte die angereisten Damen beim „Kampf der Realitystars“ mit kleinen Geschenken aus seiner kultigen „Suprise“-Tüte beeindrucken. Das gelang ihm beim „Traumfrau gesucht“ zwar nur bedingt, aber Gina-Lisa-Lohfink, Narumol, Loona und Jenefer Riili waren zumindest äußerlich schwerst angetan von den kleinen Aufmerksamkeits-Kettchen.

Claudia Obert zeigte sich eher irritiert, wie ihre hilfesuchenden Blicke in die Runde zeigten.

"Kampf der Realitystars": Walther Hoffmann, der Traumfrau-König ist endlich zurück!

© RTLZWEI / Banijay Productions Germany

„Geht’s noch?!“

Hoffmann, der am liebsten laut über seine eigenen Witze lacht, konnte mit seinen Altherrenscherzen die junge Generation in der Sala an einem abgelegenen Strand in Phuket nicht erreichen. Youtube-Megastar Leon Machère (28) beispielweise zuckte nur müde mit den Schultern. Als der sich einen Regelverstoß leistete (unter deutlicher Anfeuerung von Aufwiegler Frédéric Prinz von Anhalt, 77), mussten alle Bewohner ihre Koffer abgeben.

Walther Hoffmann, einst also unangefochtener Star bei „Traumfrau gesucht“, schäumte und brüllte im Sprechzimmer das Produktionsteam zusammen. „Es ist eine Sauerei, den Damen die letzten Koffer abzunehmen. Die Jenny hat nicht mal einen BH, den sie anziehen kann!. Was macht ihr denn mit uns, sind wir Tiere hier oder wie behandelt ihr uns?“, stauchte der 61-Jährige das TV-Team zusammen. Es folgte dann mit 140 Dezibel ein militärisch zackiges „Geht’s noch?!!!!!!“

Ganz ganz großes Kino!

Walther will abreisen!

Der Egozentriker mit dem Singsang in der Stimme, machte die Produktion lautstark darauf aufmerksam, dass er – wie weiland bei „Traumfrau gesucht“ auch – diesmal mit wechselnder Garderobe angereist sei – und dann einfach so die Koffer wegnehmen? „Ich habe euch eine Uniform mitgebracht“, schimpfte er. „Ich habe euch einen Dr. Love mitgebracht“ (er meint seinen Doktorspiele-Arzt-Kittel). „Ich hab Euch Gedichte mitgebracht! Ich hab Euch Lieder mitgebracht. ich habe versucht alles in die Sendung einzubringen – und ihr nehmt uns das letzte ab, was wir am Körper haben – nämlich die Kleider! SCHEiSS DRAUF, oder?!“

Der 61-Jährige redete sich in Rage: „Ich geh morgen nach Hause! Ihr könnt gerne meinen Flug buchen! Auf Wiedersehen!“ Krawumm, das hatte gesessen. Folgen hatte Walthers Drohung freilich keine. Nix da mit nicht-mehr-da!

"Kampf der Realitystars": Walther Hoffmann, der Traumfrau-König ist endlich zurück!

© RTLZWEI / Banijay Productions Germany

Das ist der wahre Starstatus von Walther Hoffmann

Ein weiteres Walther-Highlight der Show war sein Auftreten beim ersten Spiel „Arbeitsamt“ und der Rätsel-Frage: „Womit die Zuschauer Walther Hoffmann am ehesten in Verbindung bringen würden. Der Berliner hoffte auf die Nennung seine legendäre „Surprise“-Tüte, doch die Antwort irritierte ihn: Die meisten wissen nämlich gar nicht, wer Walter Hoffmann überhaupt ist!

Ja geht’s noch?! „Ab in die Klapsmühle! So ein Quatsch. Die können sich bei RTLZwei abmelden, ich werde denen den Sender abstellen, das sage ich euch“, schimpfte Walther, der seit 2019 immer noch mit der Rumänin Marta verheiratet ist, die er bei „Traumfrau gesucht“ daten durfte.

Walther zeigte sich empört, dass man ihn angeblich NICHT kennen würde! Es kann nicht sein, dass sein Star-Status bei den meisten verkannt werde! Es folgte eine schulmeisterliche Belehrung über seinen wahren Star-Status – nebst alternativer Faktensammlung: Er werde regelmäßig auf der Straße erkannt! Viele würden ihn nach Fotos fragen, oder ob sie sie ihn umarmen könnten! Ausrufezeichen! „Ich kann mich nicht mehr retten vor Anrufen! Nachts um drei rufen mich die Leute an!“, rief er in die ahnungslosen Gesichter.

„Also, wenn jemand sagt, er kennt mich nicht, das ist genauso, als wenn man sagt, ich kenne den amerikanischen Präsidenten nicht“. Tja, daran sollte das deutsche Volk noch arbeiten Walther!

"Kampf der Realitystars": Walther Hoffmann, der Traumfrau-König ist endlich zurück!
Jenefer, Walther, Leon, Tim und Frederic

© RTLZWEI / Banijay Productions Germany

Gute Quoten bei der Auftaktfolge

Die erste neue Folge der RTLZWEI-Show „Kampf der Realitystars“ erzielte am gestrigen Mittwochabend starke Quoten: Das Format erreichte zum Start der zweiten Staffel um 20:15 Uhr 9,6 % MA in der werberelevanten Zielgruppe (14-49 Jahre). Bis zu 1,36 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer gesamt verfolgten den Auftakt des schillernden Realityformats, das von Cathy Hummels moderiert wird.

Der Auftakt war stärker als bei der ersten Staffel vor einem Jahr. „Die Bachelorette“-Auftaktfolge bei RTL zur gleichen Zeit konnte keinen Erfolg verbuchen. 1,28 Millionen Zuschauer sind für den Kölner Sender ungewohnt schwach. (PV)

"Kampf der Realitystars": Walther Hoffmann, der Traumfrau-König ist endlich zurück!

© RTLZWEI / Banijay Productions Germany