Kanye West hängt in Berlin fest und verschwindet im Faschingsshop

Desireé OostlandDesireé Oostland | 19.10.2021, 16:15 Uhr
Kanye West verpasst seinen Flug in Berlin und geht shoppen
Kanye West verpasst seinen Flug in Berlin und geht shoppen

IMAGO / ZUMA Wire

Der BER macht wohl auch bei einem Weltstar keine Ausnahmen: Kanye West kam zu spät am Flughafen an und verpasste somit seinen Flug nach Italien. Doch was macht ein Weltstar, wenn ihm das passiert? Richtig, er shoppt Masken!

Während sich Kanye’s Noch-Ehefrau Kim Kardashian (40) bei Saturday Night Live, in diversen pinken Outfits als Moderatorin probiert und seine Schwägerin Kourtney Kardashian (42) verliebt die Verlobung mit ihrem Travis Barker feiert, jettet Kanye West um die Welt.

Dabei machte er einen Zwischenstopp in Berlin. Und offenbar ganz gemütlich: Erst am Samstag ging er sichtlich gelöst mit Kopfhörern auf den Ohren, im „Deiters“ in Berlin-Mitte shoppen, und verpasste vor lauter Gelassenheit im Anschluss seinen Flug nach Venedig. Upps.

Shoppen statt fliegen

Ursprünglich sollte Kanyes Flieger um 15.25 Uhr nach Venedig gehen, doch der Rapper kam erst eine halbe Stunde vor Abflug am Flughafen an. Scheinbar war er nicht mit den Regeln am „neuen“ BER vertraut, denn die machen keine Unterschiede bei den Passagieren und ihrem prominenten Status. Ob Kanye West oder nicht – wer zu spät kommt, verpasst den Flug.

Höchstwahrscheinlich hat sich der Musiker vorher nicht stundenlang auf der Website mit den Regeln vertraut gemacht.

Doch was macht ein Kanye West, wenn er einen Flug verpasst? Während wir „Normalos“ wahrscheinlich erstmal einen halben Nervenzusammenbruch erleiden würden, kauft der Rapper einfach weiter ein. „Shoppen statt fliegen“ lautet die Devise. Für den Rapper ging es dann weiter auf Masken-Shopping-Jagd. Die scheinen es ihm besonders angetan zu haben. Diesmal besuchte er  sogar den berühmten Verkleidungsshop „Maskworld“, ein Laden für Faschings- und Karnevalskostüme, am Hackeschen Markt und der Betreiber dürfte sich freuen, denn Kanye hinterließ dort angeblich satte 1.200 Euro.

Verliebt in die Hauptstadt: Kanye West bald Wahlberliner?

Doch Kanye musste wohl weiter nach Venedig, also mietete er sich am BER einen Privatjet, um pünktlich auf der Hochzeit des ältesten Sohnes von Louis-Vuitton-Chef Michael Burke aufzutreten.

Am Sonntag reiste Kanye West gemeinsam mit Rapper-Kollegen Vory dann weiter nach Göteborg und wieder zurück nach Berlin! Dort spotteten ihn Fans mit einer Myers-ähnlichen Maske am Flughafen. Der Grund für den erneuten Berlin-Besuch, war die Ausstellung „The Sun Machine Is Coming Down“ im Internationalen Congress Centrum (ICC), die er sich gemeinsam mit seinem Kollegen Vor anschauen wollte.

Montagmorgen war die kleine Europa-Tour dann beendet und Kanye flog pünktlich zurück nach New York. Doch Berlin hat es ihm scheinbar angetan! Er kündigte bereits an: „Ende des Monats komme ich wieder!“

Kanye West verpasst seinen Flug in Berlin und geht shoppen

IMAGO / The Photo Access

Aus „Kanye West“ wurde „Ye“

In den USA angekommen wartete eine tolle Nachricht auf den Rapper. Sein Wunsch sich offiziell „Ye“ zu nennen, ging im Gericht in Los Angeles durch und wurde laut den US-Medien bewilligt. Den Antrag hatte der 40-Jährige im August diesen Jahres eingereicht, damals sprach er von persönlichen Gründen für die Namensänderung. „Ye“ ersetzt nun sowohl Vor- auch auch seinen Nachnamen. Ye.

Bereits 2018 hatte sich Kanye bzw. Ye  auf Twitter als „I am YE“ vorgestellt. Erst kurz davor hatte er das Album „Ye“ veröffentlicht. Kanye West ist definitiv immer für eine Überwachung gut. Wir sind gespannt, was da noch folgt. (DO)