08.12.2020 04:53 Uhr

Nichts geht mehr: Die 10 besten Casino-Filme

Filme rund um das Glücksspiel gibt’s natürlich eine Menge und der Spaß am Zocken gefällt den Leuten auf der Leinwand genauso wie vor Ort im glitzernden Casino.

Foto: imago images / ZUMA Wire

Meistens geht es in den Streifen um Gaunereien, um spannende Raubzüge oder pfiffige Ganoven, die meinen, irgendeine Schwäche beim System der Spielbanken ausnutzen zu können. Aber auch das Drama rund um die fiese Spielsucht wird beleuchtet im Kino, die kunterbunte Scheinwelt von Orten wie Las Vegas und immer wieder sorgen „Casino Movies“ mit extrem begabten Sonderlingen für Furore, zumal es solche Gestalten wie den berühmten Monarchen tatsächlich gegeben hat.

Selbst das Online Casino als vergleichsweise neue Institution ist vertreten und Fans von diesem Genre bekommen mit Sicherheit mal einen Streifen serviert, in dem kriminelle Hacker aktiv sind oder in einer Sci-Fi-Version die Spielotheken virtuell betrieben werden.

Platz 10: Fear and Loathing in Las Vegas (1998)

Der abgefahrene Drogentrip von Johnny Depp und Benicio del Toro als Dr. Gonzo ist Kult und zeigt uns die Scheinwelt der Glücksspieloase in der Wüste, das absurde Las Vegas in Reinkultur. Ausgerechnet zwischen pink beleuchteten Plastikpalmen und menschlicher Vergnügungssucht auf LSD – der Roman von Hunter S. Thompson gilt als Meilenstein und findet in diesem Casino-Film seine würdige Umsetzung.

Platz 9: Ocean’s Eleven (2001)

Mit so ziemlich allen vor zwanzig Jahren als cool geltenden Darstellern ist „Ocean’s Eleven“ im Prinzip eine aufpolierte Neuversion von „Frankie und seine Spießgesellen“ mit Frank Sinatra. Alles glänzt und funkelt hier, die Gauner George Clooney und Brad Pitt sind sexy, der geplante Coup scheint genial. Wenn es dazu gegen schwerreiche und unmoralische Rivalen aus dieser Glitzerwelt geht, ist Spannung garantiert.

Platz 8: Casino (1995)

Ein Film über die Lebenswelt der Glücksspielbranche, über ihre Träume und die brutale Realität zwischen märchenhaftem Reichtum und der gefürchteten Pechsträhne. Natürlich auch exquisit bestückt mit tollen Schauspielern wie Robert de Niro und Sharon Stone, die zwischen den Fängen der Mafia versuchen, zu bestehen. Sicher ist „Casino“ kein reiner Gangsterfilm, aber auch durch seine Überlänge in der Lage, tief in das Geschehen der Branche rund um Spielautomaten und Co einzusteigen.

Galerie

Platz 7: Mississippi Grind (2015)

Poker. Ryan Reynolds. Psychologie am Spieltisch. Schon jetzt ein Klassiker der Casino-Filme.

Nichts geht mehr: Die 10 besten Casino Filme

Foto: imago images / Everett Collection

Platz 6: The Hangover (2009)

Auch hier spielen neben Slots Drogen eine Rolle, denn die vier scheinbar anständigen Typen auf ihrem vielleicht letzten Urlaub vor einer Hochzeit nehmen sehr spezielle Substanzen ausgerechnet in Las Vegas ein – und kommen bei dieser absurd lustigen Casino-Komödie überhaupt nicht mehr klar.

Platz 5: Croupier (1998)

Spielsucht ist keineswegs nur ein Phänomen in irgendeiner Kneipe, denn auch viele kluge Menschen verfallen dieser Welt aus Zufall und sagenhaftem Gewinn. Das Drehen im Roulette-Kessel, die Walzen an den Slot Machines, die ewige Ausgabe der Karten machen manche Leute wie Clive Owen als Schriftsteller in diesem Streifen sogar total verrückt.

Platz 4: The Gambler (2014)

Mark Wahlberg rockt in „The Gambler“ die Spielbanken der Unterwelt und sein Spiel wie auch seine Sucht tragen den Namen Blackjack. Also kommen die Geldeintreiber, Schurken, halbseidenen Figuren mit ihren Deals und der Held rutscht immer tiefer in das Verderben. Die Schuldenfalle als Thema, spannend in Szene gesetzt, aber mitunter auch ziemlich brutal.

Nichts geht mehr: Die 10 besten Casino Filme

Foto: imago images / Cinema Publishers Collection

Platz 3: Rounders (1998)

Den als Monarch bekannten Zocker aus Deutschland hatten wir schon erwähnt, der konnte schlicht am Klang einer Münze im Automaten hören, ob ein Gewinn in Aussicht steht – wie in diesem Film geht’s bei solchen Figuren um Fähigkeiten, das Glücksspiel oder zumindest gewisse Schwächen zu verstehen. Auf der Leinwand dann als Interpretation toll umgesetzt von Matt Damon, der sich in Vorbereitung auf den Film sehr stark mit der Materie befasst haben soll.

Platz 2: Rain Man (1988)

Ebenso ein Weltklasse Casino-Film über einen genialen Grenzgänger, verkörpert durch Dustin Hoffman, perfekt kombiniert mit Tom Cruise, der als überforderter Angeber seinen geistig behinderten, aber superschlauen Bruder an die Spieltische der Casinos bringt.

Nichts geht mehr: Die 10 besten Casino Filme

Foto: imago images / Mary Evans

Platz 1: Casino Royale (2006)

Gut, ein James-Bond-Film, aber diese Reihe im Agentengenre zeigt ohnehin oft die Welt der berühmten Spielbanken und einen wirklich in jeder Form des Glücksspiels beschlagenen Superhelden. Die Spezialität liegt hier natürlich im Duell der beiden Gegner – ausgerechnet am Pokertisch. Und genau hier erbringt Daniel Craig den Beweis, dass 007 nicht nur alle Casino-Spiele kennt, versteht und genießt, sondern auch jeden Meister in seinem Fach besiegen kann. Im Casino Royale in Montenegro wird’s spannend. Sogar bis hin zum – vorübergehenden – Tod des Agenten im Geheimdienst seiner Majestät.
(KTAD)