LifestyleWarum die Premier League für Sportwetten Fans so interessant ist

Tari TamaraTari Tamara | 08.07.2022, 05:21 Uhr
Sportwetten
Sportwetten

Shutterstock / Motortion Films

Für hohe Einschaltquoten sorgt nicht nur die Champions League, sondern auch die Premier League wird jedes von mehreren Milliarden Zuschauern weltweit verfolgt.

Bei keinem Buchmacher dürfen Sportwetten auf die erste englische Liga fehlen, sodass Wett-Tipps auf Manchester City, Liverpool und Co. sehr beliebt sind. Warum die Premier League für Sportwetten-Fans so interessant ist und welche Änderungen sich für Wettanbieter durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag ergeben haben, erklärt dieser Artikel.

Glücksspielstaatsvertrag ermöglicht legale Sportwetten auf die Premier League

Für lange Zeit galten Sportwetten in Deutschland als Grauzone, die sich auf das EU-Recht oder eine Lizenz aus Schleswig-Holstein beriefen. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag, der 2021 in Kraft getreten ist, hat sich dies endlich geändert. Inzwischen haben zahlreiche Wettbüros eine deutsche Lizenz beantragt, sodass Sie legal auf die Premier League wetten dürfen. Im Gegenzug müssen die Sportwettenanbieter unter anderem Maßnahmen gegen Glücksspielsucht ergreifen. Dadurch hat der Wetten-Markt einen deutlichen Aufschub erhalten und die Anzahl von Wett-Tipps auf die englische Liga hat sich weiter erhöht.

Bei den Anbietern mit deutscher Lizenz sind weiterhin attraktive Bonusangebote als Neukunde verfügbar, die mögliche Gewinne erhöhen. Mit dem bet365 Angebotscode 2022 bietet der Buchmacher einen Willkommensbonus für bis zu 100 € an, der ab einer Mindesteinzahlung von 5 Euro freigeschaltet wird. Damit profitieren Sie bei Wetten auf die Premier League von einer hohen Sicherheit durch die deutsche Lizenz, können mit sicheren Zahlungsmethoden wie Paypal Geld einzahlen und die lukrativen Boni aktivieren.

Große Auswahl von Wetten auf die englische Liga

Ein wichtiger Faktor für die Beliebtheit von Wetten auf die Premier League sind die vielfältigen Wett-Varianten, die bei den Wettanbietern verfügbar sind. Für die Liga-Spiele können Sie unter anderem auf das Ergebnis zur Halbzeit, das Endergebnis, einzelne Torschützen oder Gelbe Karten tippen. Hinzu kommen Kombi- oder Handicap-Wetten, die noch bessere Wettquoten bereitstellen. Mit 20 Teams und 38 Spieltagen sind zudem mehr Wett-Tipps als auf die Bundesliga möglich.

Auch Langzeitwetten auf den Meister, Qualifikanten für die Champions League oder die Abstiegsplätze können Sie bereits vor der Saison platzieren. Mit einer richtigen Prognose für die Premier League lassen sich dabei hohe Gewinne erzielen.

Premier League gilt als beste Liga der Welt

Um den Titel der besten Liga streiten Fußball-Fans seit Jahren, doch inzwischen gibt es kaum mehr Zweifel an der Vormachtstellung der Premier League. Im Länder-Koeffizienten der UEFA sammelte die englische Liga die meisten Punkte und liegt deutlich vor dem Zweitplatzierten Spanien. Italien oder Deutschland sind noch weiter abgeschlagen. Grund für die großen Erfolge in den letzten Jahren sind die Ausgaben der englischen Teams, die durch Fernsehgelder und Milliardäre als Besitzer angetrieben wurden. Für die Spielzeit 2021/2022 überstiegen die Transferausgaben der englischen Teams die Transfereinnahmen um knapp 900 Millionen Euro, während sich der Betrag für die spanische Liga auf etwa 90 Millionen Euro belief. Durch diese großen Differenzen ist es nicht verwunderlich, dass die Premier League auch in Europa wieder Erfolge feiert.

Die finanziellen Verhältnisse der englischen Vereine ermöglichen die Transfers zahlreicher Starspieler und lediglich Real Madrid oder der FC Barcelona üben eine ähnliche Anziehungskraft wie die Vereine Premier League. So wechselten unter anderem Dortmund-Juwel Jadon Sancho, Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne oder Leverkusen-Talent Kai Havertz auf die Insel. Interessant bleibt die Premier League für Sportwetten auch, weil die Starspieler vorwiegend in der Liga bleiben und die Qualität nicht sinkt. Die englischen Vereine zahlen höhere Ablösen, sodass Wechsel von Spitzenspielern auf das europäische Festland kaum vorkommen. Viele der teuersten Transfers wie Jack Grealish zu Manchester City, Harry Maguire zu Manchester United oder Virgil van Dijk zu Liverpool fanden innerhalb der Liga statt.

Spannende Duelle in allen Tabellenbereichen

Durch die Finanzkraft der Liga, mit der zahlreiche Talente und Superstars auf die Insel gelockt werden, hat sich auch die Spannung in der Premier League und die Attraktivität für Sportwetten erhöht. Was sich angesichts der Dominanz von Manchester City mit 4 Titeln in 5 Jahren zunächst komisch anhört, wird durch einen Blick auf die Endtabellen relativiert. So wurden viele Meisterschaften nur knapp gewonnen. 2021/2022 oder 2018/2019 lag Liverpool nur einen Punkt hinter dem Team von Pep Guardiola und 2019/2020 gewann die Mannschaft von Jürgen Klopp die Liga mit deutlichem Vorsprung. Für die nächste Saison gilt Manchester City bei den Premier League Wettquoten zwar als Favorit, doch Liverpool wird den „Citizens“ wieder dicht auf den Fersen sein. Und der Sieg eines Außenseiters wie Leicester City 2016 würde sehr hohe Gewinne für eine richtige Vorhersage auszahlen.

Große Spannung besteht auch hinter dem Kampf um die Meisterschaft, denn die Tabellenplätze für die Qualifikation zur Champions League sind heiß umkämpft. Zwei der vier Plätze sind fast jedes Jahr an Manchester City und Liverpool vergeben, doch dahinter tummeln sich einige Teams. So konkurrieren um Rang 3 und 4 unter anderem der FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel, Manchester United mit Erik ten Hag, Arsenal mit Mikel Arteta oder Tottenham mit Antonio Conte. Hinzu kommen mögliche Überraschungsteams mit Leicester City, West Ham United oder Newcastle United, die nach der Übernahme durch Saudi-Arabien viel Geld investieren. Wer vor Beginn der Saison richtig auf einen Außenseiter als CL-Qualifikant tippt, kann sich hohe Gewinne bei den Wettanbietern sichern.

Interessant ist die Premier League auch im Hinblick auf den Kampf gegen den Abstieg, denn der finanzielle Unterschied zwischen erster und zweiter Liga beläuft sich für eine Saison auf knapp 200 Millionen Euro. Besonders die Aufsteiger sind in jeder Spielzeit bedroht, aber auch langjährige Erstliga-Teams wie Everton oder Aston Villa sind nicht vor dem Abstieg sicher. Selbst mit hohen Transferausgaben gibt es kaum klare Abstiegskandidaten und die lukrativen Prämien der Premier League spornen jedes Team zu Höchstleistungen an.

Sportwetten auf die Premier League live bei Sky verfolgen

Um abgegebene Wetten auf die Premier League zu verfolgen, können Sie mehr als 200 Partien bei Sky live sehen und weitere Begegnungen zeitversetzt anschauen. Noch bis 2025 konnte sich der Pay-TV-Sender die Rechte für die englische Liga sichern, sodass Sie dort kein spannendes Duell von Manchester City, Liverpool, Chelsea und Co. verpassen. Durch einen Livestream bei WOW, das früher unter dem Namen Sky Ticket bekannt war, sind die Spiele auch unterwegs auf dem Handy abrufbar.

Nützlich ist die Ausstrahlung der Premier League im Fernsehen oder im Livestream besonders bei Live-Wetten. Das Geschehen auf dem Platz können Sie leicht mit den angebotenen Wettquoten der Buchmacher für die Partie vergleichen. Dadurch ergeben sich immer wieder attraktive Gewinnmöglichkeiten bei den Wettbüros, zum Beispiel wenn sich Manchester City sofort nach Anpfiff in Torlaune zeigt und ein hoher Sieg zu erwarten ist. (KTAD)