„ABBA Voyage“: Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär

"ABBA Voayage": Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär
"ABBA Voayage": Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär

© Universal Music

26.08.2021 21:48 Uhr

Die legendäre schwedische Popgruppe Abba hält für ihre Fans eine fette Überraschung parat. Auf Twitter tauchte am Donnerstag plötzlich ein Tweet namens ABBAVoyage auf, der auf eine gleichnamige Webseite verweist. Wir fassen zusammen, was man bislang weiß!

Dort steht: Das Warten ist fast vorbei, das Datum: 02. September 2021 und die Aufforderung, sich zu registrieren. Die PR Agentur ZAP PR bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Echtheit der Seite. Weitere Einzelheiten wollte sie aber nicht mitteilen.

Fans in heller Aufregung

In der Fangemeinde wird seither wild spekuliert, welche Überraschung ABBA parat haben könnte. Eine neue Tour? Ein neuer Song? Oder gar ein neues Album? Im Kommentarfeld der Twitterseite und auch bei einer neuen Instagram-Seite meldeten sich schnell zahlreiche Fans zu Wort. Doch immer mehr Details sickern durch.

"ABBA Voayage": Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär
Benny Andersson und Björn Ulvaeus 2018.

© IMAGO / APress

Soviel steht fest: Die „Dancing Queen“-Interpreten, bestehend aus Björn Ulvaeus, Benny Andersson, Agnetha Faltskog und Anni-Frid Lyngstad, bringen das erste Mal seit 39 Jahren neue Musik heraus. Ihr 2016 erstmals angekündigtes, lang erwartetes Comeback beinhaltet außerdem die Show „ABBA Voyage“. Ein Insider verriet gegenüber der britischen „Sun“: „ABBA kommen endlich zurück und planen, nächsten Freitag erstmals seit 39 Jahren neue Musik herauszubringen — das ist riesig.“

Ein Insider bei der Capitol Music Group, dem Label der Band, verriet der „New York Post“ am Donnerstag, daß am Nachmittag des 2. September ein spezielles Event nur für geladene Gäste u.a. auf dem Rumsey Playfield im Central Park stattfinden werde und Ankündigungen gemacht werden sollen. Auch nach London, Stockholm, Berlin, Tokio, Sydney oder nach Wien wird die Show ab 18.45 Uhr übertragen.

"ABBA Voayage": Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär

© IMAGO / TT

„ABBA Voyage“

Die „ABBA Voyage“ beinhaltet einen Dokumentarfilm, in dem die Arbeit an dem neuen Material gezeigt wird. Außerdem werden im Film die Vorbereitungen zu einer großen Hologramm-Show begleitet, die in einem eigens dafür konzipierten Konzertsaal stattfinden wird. Die sogenannten „ABBA-tars“ werden auf die Bühne gebeamt und performen statt der tatsächlichen Künstler.

Der Insider erzählt weiter: „Björn, Benny, Agnetha und Anni-Frid werden alle zur Premiere da sein. Und sie werden endlich ihre ‚ABBA-tars‘ zeigen, ihre eigenen Hologramme. In der Show werden die ABBA-tars performen und zum Publikum sprechen. Für die Zuschauer wird es so sein, als seien sie in der Zeit zurück gereist. Haltet euch fest, denn das wird ein wilder Ritt…“

"ABBA Voayage": Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär
Anni-Frid Lyngstad 2017.

© IMAGO / IBL

Neuartige Hologramm-Technologie

Das Hologramm-Konzept mag abgestanden und wegen seiner bislang lächerlichen Umsetzung längst veraltet erscheinen – vor allem, nachdem in den letzten Jahren einige klobige und nicht überzeugende Hologramme von Pop-Superstars in die Kritik geraten waren. Aber Experten erklärten jetzt gegenüber der „New York Post“, dass die hochmoderne Technologie, die mit en ABBA-taren erstmals eingesetzt wird, noch nie so gut war.

„Dave Nussbaum, Gründer und CEO des in Los Angeles ansässigen Unternehmens PORTL, verriet über die neuartige Technologie seines Unternehmens, das diese es ermöglicht, Hologramme von Künstlern in Echtzeit praktisch überall abzurufen. Das hieße im Umkehrschluss: Die ABBA-Hologramm-Tournee könnte zeitgleich an vielen Orten der Welt stattfinden? Das wäre in der Tat völlig neuartig.

"ABBA Voayage": Das Comeback wird riesig und technisch revolutionär
Agnetha Fältskog 2013.

© Universal Music

Eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten

Das Quartett, Agnetha Fältskog, Anna-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson, hatte bereits 2018 neue Musik eingespielt, die bislang nicht veröffentlicht wurde. Anfang des Jahres hatte Björn Ulvaeus angekündigt, dass die Songs noch in diesem Jahr publiziert würden.

ABBA gehört mit weit über 400 Millionen verkauften Tonträgern zu den weltweit erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Nach riesigen Erfolgen mit Hits wie „Dancing Queen“ oder „The Winner Takes It All“ hatte die schwedische Popband ihre gemeinsame Karriere Ende 1982 beendet.

Nach 14 Jahren am Broadway wird das Musical „Mamma Mia!“ beendet. ABBA hatten angekündigt insgesamt fünf neue Songs zu veröffentlichen, um sich bei den Fans für ihre Geduld zu bedanken, wobei Ulvaeus bestätigt, dass die Musik nach mehrjährigen Verschiebungen „definitiv“ dieses Jahr erscheinen wird.

Bis heute sollen ABBA mit ihrer Musik geschätzte 2 Milliarden Dollar verdient haben. (dpa/Bang/PV)