Gabriel Kelly veranstaltet hier einen Riesenzirkus – und das ist ja mal richtig geil!

Anna MankAnna Mank | 29.10.2021, 19:10 Uhr
Gabriel Kelly: Was für ein Zirkus! Hier ist das neue Video!
Gabriel Kelly: Was für ein Zirkus! Hier ist das neue Video!

Gabriel Kelly

In seinem neuen Video „Was macht der Kelly da?“ zeigt Musiker-Spross und Rapper Gabriel Kelly jetzt ganz klar, dass er seinen ganz eigenen Weg gehen möchte.

„Hä? Was macht der Kelly da?“

So beginnt das neue und ziemlich ungewöhnliche Musikvideo von Kelly-Spross Gabriel (20), das in einem kunterbunten und ziemlich skurrilen Zirkus spielt. Gabriel Kelly selbst setzt statt auf folkloristischen Chart-Pop lieber auf coolen Rap mit intelligenten Texten. Dass er die Musik seiner berühmten Familie dennoch schätzt und respektiert, thematisiert der Newcomer in einem über fünfminütigen Clip, sagt aber auch  klar: Ich mache ab jetzt mein eigenes Ding! Und das ist gut so.

Gabriel Kelly: Eine echte Ansage!

Hört man ganz genau hin, ist „Was macht der Kelly da?“ eine echte Ansage an die, die dem jungen Musiker geraten haben, sich ins gemachte Popstar-Nest zu setzen.

„Junge, bleib bei dem, was du hast, mach einfach das, was man dir sagt! Spring auf den Erfolgswagen auf, komm, genieß doch den Komfort!“, heißt es in Gabriels neuem Solo-Release. Doch Papa Angelo Kellys (39) Kontakte zu nutzen, um die eigene Karriere zu befeuern, kommt für den 20-Jährigen nicht infrage.

Gabriel Kelly: Was für ein Zirkus! Hier ist das neue Video!

IMAGO / Future Image

Der Newcomer erzählt in dem Song auch von seinen Bemühungen, aus eigener Kraft einen Plattendeal zu ergattern und davon, dass Labels ihm rieten, auf Nummer sicher zu gehen und sich doch besser als Schlagerstar vermarkten zu lassen. Immerhin ist Gabriels Tante Maite Kelly (41) mit Schlagermusik wahnsinnig erfolgreich. Gabriels Meinung: Nix für mich.

Schwester Helen ist auch wieder dabei

Und doch gibt es familiäre Unterstützung für den jungen Rapper – und zwar im Video selber: Seine Schwester Helen spielt in dem Video eine TV-Moderatorin, Papa Angelo einen Plattenboss. Ferner machen auch Gabriels Onkels Joey und Jimmy Kelly mit und sein Cousin Luke, der es selber auch mit Musik versucht. Fit gemacht wurde er für den Dreh vom deutschen Bodybuilder, Bankdrücker, YouTuber und Szene-Personaltrainer Johannes Luckas.

Schon bei Gabriels erster Rap-Single „Sucht“, die er im Februar releaste, war Helen mit an Bord, sang den Refrain.

Die Geschwister hatten sich damals übrigens auch fast zeitgleich die Haare abrasiert, um nicht nur ein musikalisches, sondern auch ein optisches Statement zu setzen.

In seinem neuen Song rappt Gabriel „Ich werde weder stagnieren, noch die Familie boykottieren“ und zeigt damit, dass sich familiäre Werte und eigene Vorstellungen vielleicht nicht immer miteinander vereinbaren lassen, aber hin und wieder ganz hervorragend Hand in Hand gehen!

Und ganz so nebenbei: Wenn Gabriel diesen frech-fröhlichen, ironisch Style beibehält, sich als Rapper selbst überhaupt nicht wichtig nimmt, steht ihm eine große leuchtende Karriere bevor – im Meer der ganzen nervigen Betroffenheits-Popstar-Lyriker hierzulande.

(KT)

View this post on Instagram A post shared by Helen Kelly (@helenkelly_official)