Videohit mit Herz: Überwältigende Liebesbotschaft mit Schafherde!

Benjamin Jackson / Instagram

26.08.2021 21:15 Uhr

Durch den Corona-Lockdown konnte ein australischer Landwirt seine im Sterben liegende Tante im Nachbarstaat nicht mehr besuchen. Um ihr dennoch seine Liebe zu zeigen, schickte er ihr eine unglaubliche Videobotschaft: Tausende Schafe rührten nicht nur seine Familie zu Tränen.

In Australien sind nicht nur die Außengrenzen wegen der Corona-Pandemie geschlossen, sondern auch zwischen den einzelnen Bundesstaaten gibt es derzeit kein Durchkommen. Grund hierfür sind die jüngsten Ausbrüche der Delta-Variante. Für zahlreiche Menschen ist das sehr ärgerlich. Für den Landwirt  hingegen ist das ein großes Dilemma.

Um seiner geliebten, aber schwer kranken Tante Lebewohl sagen zu können, entschied er sich für eine ganz besondere und überaus liebevolle Botschaft.

Videohit mit Herz: Überwältigende Liebesbotschaft mit Schafherde!
Jackson's Schafherde bildete ein riesiges Herz für seine Tante Deb.

Benjamin Jackson/Instsgram

Gefühle kennen keine Entfernung

Bauer Ben Jackson aus Guyra im Nordosten des australischen Bundesstaates New South Wales wusste, dass er seine geliebte Tante Deb nicht mehr besuchen kann. Denn sie lag bereits im Sterben und befand sich in Brisbane – über 400 Kilometer weit weg. Für Ben Jackson war seine sterbende Verwandte unerreichbar, im Herzen war er ihr jedoch ganz nah.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Benjamin Jackson (@electricpostman)

Mit Schaffutter zur rührenden Kunst

Der vollbärtige Landwirt hatte bereits einige Male schöne Formationen seiner Schafherde mit seiner Drohne aufgenommen. Dafür legte er das Futter der Tiere immer in bestimmten Formen aus. Sobald die Schafe austrieben und fraßen, waren diese Formen aus der Höhe klar erkennbar. Derzeit sind viele seiner Schafweibchen trächtig und benötigen zusätzliche Nahrung.

Das war die Geburtsstunde seiner herzlichen Idee.

Erst der vierte Versuch führt zum Ziel

Mit etlichen Helfern drapierte Jackson das Futter in einem großflächigen Muster aus und ließ seine Schafherde anschließend darauf los. Es brauchte einige Versuche, bis das gewünschte Ergebnis sichtbar war. Dem “Guardian“ erklärte er: „Das erste Mal sah es aus wie das ‚Shit‘-Emoji. Und auch wenn meine Tante Sinn für Humor hat, war das doch nicht so ganz das Richtige.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Benjamin Jackson (@electricpostman)

Das bewegte Symbol der Liebe

Der vierte Anlauf gelang und die Drohnenaufnahme ist tatsächlich mehr als überwältigend: Jackson’s Schafherde bildet ein riesiges Herz inmitten eines weiten Feldes. Im Herzen war Jackson bei seiner Tante – das zeigt allein diese bewegende Geste deutlich. Ihm tat es sehr weh, nicht bei ihr gewesen zu sein, als sie verstarb. Die beeindruckenden Bilder seiner Schafherde wurden auf der Beerdigung gezeigt. Unterlegt wurden die rührenden Aufnahmen mit Simon and Garfunkels “Bridge over Troubled Water“.

„Als ich das Ergebnis gesehen hab, flossen schon einige Tränen.“, so Jackson. Zunächst postete er das Video auf seinem Instagram-Kanal. Nachdem schnell zehntausende Klicks zu verzeichnen waren, zog es auch die Aufmerksamkeit der australischen Medien auf das imposante Abschiedskunstwerk. Jackson kommentierte das mit herzlichen Worten: „Die Reaktion im Netz hat gezeigt: Es gibt da draußen eine Menge Leute, die derzeit eine kleine Aufmunterung gebrauchen können.“

Herzlich, liebevoll und kreativ – auch Tante Deb wäre sicher zu Tränen gerührt.