Dienstag, 31. März 2020 18:20 Uhr

Nico Santos: Papa Egon und Nichte Sophia waren auch mal berühmt

STARPRESS/KAY KIRCHWITZ

Nico Santos ist den meisten als Sänger und Songwriter ein Begriff. Im Frühjahr diesen Jahres wird der 27-jährige sein Talent als solcher auch im TV bei der Vox-Show „Sing meinen Song“ unter Beweis stellen.

Alles nicht wirklich Neues, aber nun wurde ein „Geheimnis“ gelüftet, das natürlich für Fans so gar keins mehr ist… Das Promi-Leben ist Nico Santos quasi familiär vorgegeben, denn seinen Vater und auch seine Nichte kennt jeder …

Papa machte in Kaffee

Aber von vorne: Nico Santos heißt eigentlich Nico Wellenbrink. Er stammt aus der zweiten Ehe von Egon Wellenbrink und der wiederum ist den meisten 90er-Kindern als DER „Melitta-Mann“ aus der Werbung bekannt.

Aber nicht nur das: Nico hat außerdem eine ältere Halbschwester, die aus der ersten Ehe seines Vaters stammt. Die heißt Susanna und ist Schauspielerin, war unteranderem schon bei „Die Rosenheim-Cops“ zu sehen. Noch bekannter ist allerdings die Tochter der 45-jährigen, Mia-Sophie Wellenbrink.

„Fruchtalarm“

Nicos blonde Nichte, die mittlerweile 21 Jahre alt ist, war in Kindheitstagen ebenfalls als Werbegesicht unterwegs. Unter anderem spielte die junge Münchnerin so auch in einer Joghurt-Werbung, die wohl die meisten noch kennen werden.

Im Zuge dieses Werbeerfolgs hatte die kleine Mia-Sophie übrigens auch einen Hit namens „Fruchtalarm“. Man kann jedoch sagen, dass Nico bisher der erfolgreichste der Familie ist. Schwester Susanna war zuletzt 2006 im TV zu sehen, Nichte Mia-Sophie 2009 und Papa Egon sah man zuletzt ebenfalls 2009 bei der Vox-Show „Das perfekte Promi-Dinner“.

Das könnte Euch auch interessieren