Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys

Theresa HölzlTheresa Hölzl | 21.01.2022, 11:50 Uhr | ANZEIGE
Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys

Photo by Kutan Ural on Unsplash

Wie ein Prinz oder eine Prinzessin leben, das wünschen sich sehr viele Menschen. Doch kaum jemand ahnt, was den Royals tatsächlich abverlangt wird.

Ihr Leben besteht zum größten Teil daraus, sich absolut diszipliniert an das Protokoll zu halten. Das hat in der Regel sehr wenig mit Spaß und Vergnügen zu tun. Ein selbstbestimmtes Leben ist so im Prinzip vollkommen unmöglich. Aber dennoch sind die Royals auch ganz normale Menschen mit ganz normalen Hobbys.

Einige Hobbys sind vollkommen normal, andere sind vielleicht, je nach Sicht des Betrachters, etwas verrückt. Aber warum zum Beispiel sollte ein Royal nicht auch mal Bitcoin Casinos besuchen, hier zumindest ist Spaß, Spiel und Nervenkitzel immer vorprogrammiert und man kann den alltäglichen Pflichten endlich einmal entfliehen.

Prinz Daniel von Schweden

Der schwedische Prinz ist sehr sportlich und er liebt das Skifahren. Seine besonders große Leidenschaft gilt aber dem Golf. Darin liegt wohl auch der Grund, dass Prinz Daniel stets am Victoria-Golfturnier teilnimmt. Wann immer es der enge Terminkalender des Prinzen zulässt, findet er sich auf dem Golfplatz ein.

Nicht selten begleitet ihn seine Ehefrau Victoria dorthin.

Kronprinzessin Victoria

Da die Prinzessin Victoria ebenfalls die Natur liebt, finden ihre Hobbys ausschließlich im Freien statt. Victoria liebt das Reiten, doch auch das Skifahren gehört zu ihren Leidenschaften. Besonders gern wandert die Kronprinzessin, darin liegt auch wohl der Grund, warum sie bemüht ist, ihrem schwedischen Volk 25 Touren quer durch Schweden schmackhaft zu machen. Diese Tour beginnt in Skåne im Süden und geht bis Lappland im Norden.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Kronprinzessin Victoria und Ehemann Prinz Daniel von Schweden beim Gala Dinner im Royal Palace in Stockholm, Schweden, 2021.

IMAGO / Agencia EFE

Prinz Charles der Gärtner

Ebenfalls ein sehr großer Naturfreund unter den Royals ist Prinz Charles. Die größte Lieblingsbeschäftigung des Prinzen ist das Gärtnern. Wann immer er die Zeit findet und sich ihm die Möglichkeit bietet, wird er im Garten tätig. Selbst Bäume pflanzen gehört zu seinen Hobbys. Dass Prinz Charles extrem naturverbunden ist und eine große Freude beim Gärtnern empfindet, ist durchaus bekannt. Weit wenig bekannt ist aber seine Leidenschaft zum Malen. Aquarelle, auf denen Landschaften dargestellt sind, malt er am liebsten.

Prinz Charles: „Malen transportiert mich in eine andere Dimension“

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Prinz Charles beim pflanzen eines Baumes am Britannia Royal Naval College, Dartmouth, United Kingdom.

IMAGO / i Images

Königin Maxima aus den Niederlanden

Ihr Hobby teilt sie mit sehr vielen Menschen, denn die Königin backt leidenschaftlich gern. Ihre Lieblingskekse sind die argentinische Spezialität Alfajores mit Dulce de Leche, die sie anlässlich ihres 49. Geburtstags selber gebacken hat. Diese Kekse, deren Namen hierzulande sehr fremdländisch klingt, bestehen aus Doppelkeksen, die mit einer Art Karamellcreme gefüllt sind. Maximas Mutter hat ihr das Rezept weitergegeben und Maxima hat es auf Instagram geteilt.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Königin Maxima besucht Weihnachts Musik Gala 2021

IMAGO / PPE

Prinz Carl Philip von Schweden

Bei dem schwedischen Königssohn Carl Philip spielt die Kreativität eine besonders große Rolle. Mit seinem Freund und Geschäftspartner Oscar Kylberg entwarf er wunderschöne Weingläser und Porzellan. Neben der Kreativität hat der hübsche Schwedenprinz aber auch noch eine weitere Leidenschaft. Er liebt schnelle Autos und er fährt sie auch überaus gern. Daher verwundert es kaum, dass er auch an professionellen Rennen teilnimmt. Vermutlich hat sein Vater ihm diese Leidenschaft vererbt, denn auch er hat sich in früheren Zeiten stark für den Motorsport begeistert.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
von links: Prinz Daniel, König Carl Gustaf, Prinz Carl Philip von Schweden

IMAGO / Kamerapress

König Carl Gustaf

Der König von Schweden, Carl Gustaf, liebt heute eher die Ruhe. Zu seinen ganz großen Leidenschaften gehört der Langlauf. Ein Hobby, das vielen Skandinaviern sehr am Herzen liegt. Als junger Mann nahm Carl Gustaf insgesamt dreimal am Wasalauf teil, wobei die Distanz bei diesem Lauf satte 90 Kilometer beträgt.

Königin Margrethe von Dänemark

Die dänische Königin Margrethe II ist für einen exklusiven Kleidergeschmack bekannt. Doch hier verbirgt sich auch gleichzeitig die große Leidenschaft, denn die Königin entwirft ihre Garderobe häufig sogar selber. Darüber hinaus hat sie auch schon Kirchengewänder, Theaterkostüme und Bühnenbilder kreiert. Apropos Theaterkostüme: Es ist kein Zufall, dass die Königin höchst selbst diese Kostüme entwirft, sie spielt nämlich auch leidenschaftlich gern Theater.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys

Shutterstock/ KN

Kronprinz Frederik von Dänemark

Der Kronprinz ist ein sehr sportlicher Mann. Seine Hobbys im sportlichen Bereich sind breit gestreut, denn er liebt nicht nur den Tennissport, sondern er segelt auch sehr gern. Doch auch Hundeschlittenfahrten zählen zu den Vorlieben des Kronprinzen. Dem ehemaligen Kampfschwimmer machen härtere Sportarten nichts aus, aus diesem Grund nimmt er auch mal am Challenge Yeti Adventure Race teil.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik von Dänemark

Shutterstock/ Gints Ivuskans

Kronprinzessin Mary

Die Ehefrau des sportlichen dänischen Prinzen liebt hingegen das Fotografieren. Sie nutzt jede Gelegenheit, egal ob auf Reisen oder daheim, um tolle Fotos zu machen.

Kronprinz Haakon von Norwegen

Kaum jemand fährt in Norwegen nicht gern Ski, so zählt das Skifahren auch zu den geliebten Hobbys von Kronprinz Haakon. Darüber ist der Haakon aber auch sehr vom Telemarken begeistert. Diese Abfahrtstechnik stammt aus Norwegen und mit ihr sorgt der Kronprinz für viel Eleganz im Wintersport.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Kronprinz Haakon von Norwegen bei einem Rundgang auf der Frankfurt Book Fair Messe 2019

IMAGO / Manfred Segerer

Herzogin Catherine

Bereits seit ihrer Studienzeit am Marlborough College begeistert sich die Herzogin für Hockey. Neben dem Hockeyspiel gehören aber auch das Joggen und das Tennisspielen zu ihren Hobbys. Lässt die knapp bemessene Zeit es zu, so liebt Catherine aber auch das Kanu fahren.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Prinz William and Kate Middleton, the Duke and Duchess of Cambridge.

IMAGO / i Images

Prinz William

Seine Leidenschaft sind Motorräder. Vermutlich wurde diese Leidenschaft bereits in seiner Kindheit ausgelöst, als William gemeinsam mit Bruder Harry auf einem Motorrad Probe sitzen durfte. Seine Ehefrau Cate hingegen kann diese Begeisterung überhaupt nicht teilen. Seitdem Prinz William nun Vater ist, hat er sich vom Motorradsport, wenn auch schweren Herzens, zurückgezogen.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys
Prinz William auf dem Motorrad beim Isle of Man TT Race 2018

IMAGO / i Images

Queen Elizabeth

Die ganz großen Vorlieben von Queen Elizabeth sind vermutlich weltweit bekannt. Sie liebt Pferde, begeistert sich für Pferderennen und reitet auch noch im Alter von 94 Jahren, und zwar ohne Helm und wie üblich mit Kopftuch. Ihre Hunde sind ebenfalls eine absolute Herzensangelegenheit und nicht aus ihrem Leben wegzudenken. Doch es gibt auch Hobby bzw. Leidenschaften, die der Öffentlichkeit weit weniger bekannt sind. Die Queen tanzt leidenschaftlich gern. Bevorzugt tanzt die Queen zu schottischer Country-Musik.

Von normal bis verrückt: Die Royals und ihre Hobbys

Shutterstock / Shaun Jeffers

Doch die Queen hat ein weiteres Hobby, von dem die Öffentlichkeit im Grunde gar keine Kenntnis hat. Die Queen sammelt nämlich leidenschaftlich gern Briefmarken. Dieses Hobby hat ihr inzwischen laut ihrer eigenen Schätzung zwischen 70 und 115 Millionen Euro eingebracht. Sie ist im Besitz einer der bemerkenswertesten Sammlungen der Welt. Viele hundert Alben und Boxen sollen es wohl sein, die mit Briefmarken gefüllt sind. Auch eine der seltensten und teuersten überhaupt, die Blaue Mauritius, zählt die Queen zu ihrem Eigentum, allein diese Marke hat schon einen Wert von ca. acht Millionen Euro. (KTAD)