Anne Wünsche: Ein Todesfall überschattet ihre Schwangerschaft

Tari TamaraTari Tamara | 22.06.2022, 16:44 Uhr
Anne Wünsche
Anne Wünsche

www.instagram.com/anne_wuensche/

Anne Wünsche ist hochschwanger und es kann jede Minute soweit. Doch jetzt muss sie erst einmal einen Todesfall verkraften. 

Anne Wünsche erwartet gerade ihr drittes Kind von ihrem aktuellen Lebensabschnittsgefährten Karim. Sie hat bereits zwei weitere Kinder aus zwei vorherigen Beziehungen.

Hochschwanger und ein tierischer Verlust

Momentan könnte sich ihr Sohn jede Minute auf den Weg machen, scheint sich aber aktuell noch ein wenig Zeit zu lassen. Stattdessen musste sich die Influencerin in den letzten Tagen mit Durchfall-Attacken herumschlagen.

Noch dazu muss Anne jetzt einen schlimmen Schicksalsschlag verkraften, einer ihrer Hunde ist verstorben. Für die Tierliebhaberin und ihre Familie natürlich ein ganz großer Schock!

So schlimm war der Tod

In ihrer Insta-Story berichtet Anne, dass ihre Mimi sich „nicht mehr auf den Beinen halten konnte“ und Anne direkt mit ihr zum Tierarzt gegangen ist. „Unterwegs bekam sie erneut einen Krampf und war plötzlich ganz schwach. Sie hat kaum noch geatmet und ihr Blick war leer.“

Anne Wünsche: Drei Kinder von drei Männern – wer sind die Väter?

Gemeinsam mit dem Arzt entschied Wünsche dann, „sie gehen zu lassen“. Doch sie versichert in ihrer Story weiter: „Ich war bis zum Schluss bei ihr!“ Den Hundeleichnam hat Anne wieder mit nach Hause genommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche)

Mimi hat sie gerettet

Ihrem verstorbenen Vierbeiner widmet sie jetzt einen Insta-Post und viele rührende Worte: „Meine kleine Mimi-Maus. Ich kann meine Trauer gar nicht richtig in Worte fassen … du wirst schrecklich dolle fehlen“, schreibt die ehemalige Laiendarstellerin.

Hündin Mimi war 12 Jahre an Annes Seite: „Ich wohnte damals noch in Cottbus und war psychisch völlig am Ende – ich wollte nicht mehr leben“, berichtet sie. „Du warst eine kleine Spontanaktion (wie so vieles in meinem Leben). Ich bin die selbe Nacht noch nach Berlin gefahren & habe dich geholt, seitdem warst du an meiner Seite und bist mit mir jeden Weg gegangen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche)

„Die letzten Schritte wurden immer schwerer“

Ihre Hundefreundin wird ihren Sohn jetzt nicht mehr kennenlernen, dabei hatte sich Anne das so sehr gewünscht: „Wir sind nach Berlin gezogen, ich fing bei Berlin Tag und Nacht an & ich wurde Mutter. Ich wünschte mir so sehr, dass du noch Sávio kennenlernen kannst, aber die letzten Schritte wurden für dich immer schwerer…“

Und weiter: „Ich bin dir für so vieles dankbar & werde dich immer im Herzen tragen. DANKE FÜR ALLES Danke für 12 Jahre… wir lieben dich.“