Insta-PostBushido: Seine rührende Reaktion auf die Ohrfeige gegen Pocher

Bushido äußert sich zur Pocher Ohrfeige
Bushido äußert sich zur Pocher Ohrfeige

IMAGO / Olaf Wagner

Paul VerhobenPaul Verhoben | 30.03.2022, 08:57 Uhr

Das sagt Bushido über die Ohrfeige seines jungen Kollegen gegen Entertainer Oliver Pocher.

Der einstige Rüpel-Rapper klärte Meinungsverschiedenheiten in der Vergangenheit auch gerne mal mit den Fäusten. Für seine Aktionen stand der 43-Jährige zeitweise sogar vor Gericht. Doch jetzt hat Bushido keinen Bock mehr auf Gewalt, wie er in einem neuen Instagram-Beitrag erklärt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do)

Bushido ist gerührt von Frau und Kindern

Darin nimmt er auch Bezug auf die Ohrfeige, die sein junger Rap-Kollege Fat Comedy dem Entertainer Oliver Pocher am Wochenende verpasste. Auf Social Media postete der „Mephisto“-Interpret ein Foto seiner Tochter Amaya, die zu früh auf die Welt kam und um die ihre Eltern lange bangten.

Oliver Pocher meldet sich: Für den Angreifer kommt’s knüppeldicke!

Dazu schreibt Bushido: „Es kommt der Moment im Leben, an dem Mann Verantwortung übernehmen muss. Meine Frau und unsere Kinder haben mein Herz so sehr berührt, dass es mir gar nicht schwer fiel, dem Leben, das uns nicht gut tat, den Rücken zu kehren.“



„Denkt mal eine Minute nach“

Wie Bushido weiter erklärt, könne jeder Mensch selbst entscheiden, ob er ja oder nein zu Gewalt sage. „Ich würde mich jedes Mal wieder so entscheiden“, schreibt er unter dem süßen Bild weiter.

Und „zum Glück muss ich es nicht mehr, denn ich bin meines Glückes Schmied. Denkt einfach mal eine Minute darüber nach, ob es wichtigere Dinge als Streams, Leaks oder Ohrfeigen gibt.“

Oliver Pocher und die Ohrfeige

Die heftige Ohrfeige, die ein 22-jähriger Rapper Samstagnacht (26. März) am Rande eines Boxkampfes Oliver Pocher verpasste, macht seither Schlagzeilen.

Die Wucht des Schlags soll so heftig gewesen sein, dass Olli inzwischen mehrfach beim Arzt gewesen sei, weil auch sein rechtes Ohr in Mitleidenschaft gezogen wurde. „Wenn ich Pech habe, habe ich irreparable Schäden, die nicht wieder zurück gehen“, so die schockierenden Neuigkeiten des Komikers in einem Video. „Ich muss momentan Behandlungen machen, um das wieder in den Griff zu bekommen, aber ich kann momentan gewissen Frequenz-Bereiche einfach nicht hören.“

Oliver Pocher werde sich mit allen verfügbaren Mitteln juristisch gegen den hinterlistigen Angriff zur Wehr setzen.

Bushido will zum zweiten Mal heiraten

Der siebenfache Vater Bushido einmal plant übrigens einen weiteren großen Meilenstein: Am 23. Mai 2022 feiern der Rapper und die Hausfrau bereits ihr zehntes Ehe-Jubiläum und wollen an diesem Tag ihr Gelübde erneuern.

„Ich habe ihr irgendwann mal gesagt, wenn wir zehn Jahre verheiratet sind, heiraten wir noch mal“, verriet er im Interview mit „BTC-Echo“. Und dieses Versprechen will er jetzt einlösen.

Übrigens: 2012 fungierte Bushidos ehemaliger Kumpel und Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker noch als Trauzeuge, nach seiner Lossagung im Jahr 2018 liegen die beidem heute im Clinch und streiten seit 2021 vor Gericht.

Bushidos große Liebe Anna-Maria Ferchichi

Sie ist die Schwester von Sarah Connor, Mutter von acht Kindern und die Ehefrau von Rapper Bushido. In den gerade laufenden Gerichtsprozessen stärkte sie ihm den Rücken, seine Fehler verzieh sie und zeigte sich immer stark an der Seite des Rappers.

Und: Bushido hat aus der Liebe zu seinen Kindern in der Vergangenheit nie Geheimnis gemacht. Nach der Hochzeit mit seiner Frau Anna-Maria 2012 kam noch im selben Jahr die erste gemeinsame Tochter auf die Welt. Einen Sohn hatte Bushidos Frau bereits aus erster Ehe mitgebracht. Im November 2013 wurden Bushido und seine Frau Eltern von Zwillingen und 2015 folgte der erste gemeinsame Sohn. Und am Am 11. November 2021 gab es dann die Drillingsgeburt.
(Bang/KT)