Von Magnum bis Miami ViceDas sind die heißesten Männer der 80er – Teil 1

Das waren die heißesten Männer der 80er
Das waren die heißesten Männer der 80er

Fotos: imago images / ZUMA Wire

Redaktion KuTRedaktion KuT | 16.05.2022, 18:08 Uhr

Bevor uns die Ryan Goslings und Jason Momoas dieser Welt mit ihren Blicken und durchtrainierten Körpern in den Bann zogen, faszinierten uns schon ganz andere Männer und zwar die Hotties der 80er!

Die 80er haben aus heutiger Sicht nicht nur in Sachen Mode oft grenzwertige Trends gefeiert, auch das Männerbild war noch ein sehr antiquiertes. Männer hatten echte Männer zu sein. Und das waren sie nur gut gestählt, perfekt frisiert und stets wortkarg. Immer auf der Jagd nach einer weiblichen Eroberung, die ihrem Charme einfach nur erliegen konnte. Ob sie wollte – oder nicht.

Die Stars in unserer Liste beweisen, dass ein Vokuhila verdammt sexy sein kann und die 80er ordentlich einheizten. Wir zeigen hier im ersten Teil fünf Sahneschnitten, die echte 80er-Ikonen sind.  Auch wenn das Männerbild heute zum Glück überholt ist, diese Kerle sind und bleiben Kult.

Tom Selleck

In der Serie „Friends“ spielte er Richard, dem selbst Monica nicht widerstehen konnte. Doch schon zehn Jahre zuvor eroberte Tom Selleck den Thron des Frauenschwarms der 80er mit seinem dicken Schnauzer, den Grübchen und dem verträumten Blick in der Serie „Magnum P.I.“ (1980-1988).

Nicht nur den Oberlippenbart machte ihn bekannt, auch die Hawaii-Hemden werden heute noch mit der Figur assoziiert.

Das waren die heißesten Männer der 80er

imago images / United Archives


Harrison Ford

In den 80ern war Harrison Ford(*1942) an gleich zwei legendäre Film-Reihen beteiligt. Zuerst kämpfte er in „Star Wars“ mit grünem Lichtschwert. Ab 1984 hatte er dann in den „Indiana Jones“-Filmen Fedora-Hut und Lasso in der Hand.

Privat darf seit 2002 „Ally McBeal“-Darstellerin Calista Flockhart sein Lichtschwert halten.

George Michael

Bevor er Ende der 90er als schwul geoutet wurde, war der Wham!-Sänger George Michael ein heißbegehrter Junggeselle. Immer noch befinden sich Songs wie „I Want Your Sex“, „Father Figure“ und „Faith“ auf den erotischen Playlists dieser Welt. Wer hätte damals nicht gern mit dem blonden Schönling im „Last Christmas“-Video im Schnee herumgetollt?

George Michael starb am 25. Dezember 2016 im Alter von 53 Jahren an Herzversagen in seinem Haus in Oxfordshire.

Don Johnson

Meist in hellem Jackett, T-Shirt und Espandrillos jagte Don Johnson(*1949) alias James „Sunny“ Crockett mit Riccardo Tubbs (Philipp Michael Thomas) an seiner Seite, jagte Don Johnson Drogenbosse in „Miami Vice“ (1984-89).

Seiner blonden Mähne und dem verträumten Blick verfiel schließlich auch Melanie Griffith, mit der er „Fifty Shades of Grey“-Star Dakota Johnson zeugte.

Das waren die heißesten Männer der 80er

imago images / United Archives

Sean Connery

Nachdem Sean Connery 1930 die Welt mit seiner Rolle als James Bond auf sich aufmerksam machte, hielt sich der Schotte auf dem Thron des wohl begehrtesten 007-Darstellers. 1983 kehrte er dann ein letztes Mal zu der ikonische Rolle im Film „Sag niemals nie“ zurück.

Rollen in Filmen wie „The Untouchables“, „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ und „Der Name der Rose“ etablierten ihm zum Charakterdarsteller Hollywoods. Trotzdem wurde der Schotte seinen Ruf als heißen Agenten einfach nicht los.

Das sind die heißesten Männer der 80er: Hier geht es zum zweiten Teil

Sean Connery starb am 31. Oktober 2020 im Alter von 90 Jahren in Nassau auf den Bahamas.

Das waren die heißesten Männer der 80er

Sean Connery und Harrison Ford. Foto: imago images / Ronald Grant