Demi Lovato: Rasierter Schädel und Spinnen-Tattoo

Sophia VölkelSophia Völkel | 10.01.2022, 21:17 Uhr
Demi Lovato: Rasierter Schädel und Spinnen-Tattoo
Demi Lovato: Rasierter Schädel und Spinnen-Tattoo

Foto: imago / agefotostock

Sängerin Demi Lovato hat sich pünktlich zum Jahresanfang einer kompletten Look-Veränderung unterzogen - mit kahlrasiertem Kopf und einem riesigen, aussagekräftigen Tattoo.

Demi Lovatos hat den Vorsatz „Neues Jahr, neues Ich“ mal eben in die Tat umgesetzt und zwar auf absolut radikale Weise. Die Sängerin outete sich im vergangenen Jahr als non-binär und hat ihr neues Sein zum Jahresanfang nun mit einer neuen Frisur und einem neuen Tattoo bekräftigt. Und es handelt sich dabei um kein kleines Werk unter der Haut, sondern um eine große schwarze Spinne an der Seite ihres kahl rasierten Kopfes.

Das soll die Spinne bedeuten

„Großmutter Spinne hat uns viele Dinge beigebracht“, schrieb die „Skyscraper“-Sängerin in einem ihrer Stories, in denen sie das Tattoo enthüllte.„Sie hat uns das Töpfern und Weben beigebracht. Sie lehrte uns etwas über Feuer und Licht und Dunkelheit. Sie hat uns beigebracht, dass wir alle über das Web verbunden sind – jeder von uns hat seinen Platz in der Welt.“

Niedlich war gestern

Das Tinten-Kunstwerk wurde vom Star-Tätowierer Dr. Woo gemacht, der ebenfalls eine Reihe von Bildern für seine eigene Instagram-Story teilte. Hier ist zu sehen, wie die Sängerin jetzt aussieht.

Von dem ehemals niedlichen Popstar ist heute nicht mehr viel zu sehen. In der Vergangenheit galt Demi Lovato als Vorbild für Millionen von Teenies. Von diesem Image will sie sich offenbar dringend loslösen.

Demi Lovato: Rasierter Schädel und Spinnen-Tattoo

Foto: imago / agefotostock

Schon wieder ein Entzug?

Allerdings scheint die 29-Jährige mit der radikalen Veränderung noch etwas anderes verarbeiten zu wollen. Die Musikerin habe sich laut US-Medien vor einiger Zeit schon wieder in einer Entzugsklinik befunden. Unter anderem berichtet die Promi-Website „Page Six“, dass sich Lovato in einer Einrichtung im US-Bundesstaat Utah aufhielt, inzwischen aber schon wieder zu Hause in Los Angeles sei und nun eben nach einem weiteren Entzug ihren Neuanfang mit einem krassen Haarschnitt und einem noch krasseren Tattoo einleitet.