Hoden gerissenHoden-Horror bei Thorsten Legat: Das sagt ein Facharzt zum Implantat

Tari TamaraTari Tamara | 28.06.2022, 18:59 Uhr
Thorsten Legat
Thorsten Legat

Shutterstock / vz maze / IMAGO / Revierfoto

Thorsten Legat erlebt aktuell den absoluten Hoden-Horror! Nach einem Unfall ist sein Hodensack gerissen und nun bekommt er ein Implantat eingesetzt. 

Bei den Proben zum RTL-Turmspringen prallte der Ex-Kicker Thorsten Legat so ungünstig aufs Wasser auf, dass sein Hoden anschwoll und riss. Die schreckliche Diagnose: Sein einer Hoden kann nicht mehr gerettet werden.

Thorsten Legat bekommt Hoden-Implantat

Schon bald wird er ein Implantat bekommen, denn der Hodensack bleibt natürlich nicht leer, sondern wird aufgefüllt: „Ich bekomme eigentlich nur ein Implantat darein. Ich hab mich aufklären lassen, das ist wie ein Brustimplantat“, so Legat gegenüber RTL.

Thorsten Legats Hoden bei Aufprall aufgerissen: „Das Ei wird entnommen“

Ein Implantat wäre medizinisch nicht nötig, jedoch wird es aus kosmetischen Gründen eingesetzt. „Das Ei wird Mitte August entnommen. Am Anfang dachte ich, die Welt fällt bei mir auf den Kopf, weil ich erschüttert und traurig war“, so Thorsten weiter.

Das sagt ein Facharzt

klatsch-tratsch.de wollte es genauer wissen und hakte bei Dr. Altmann nach, der erklärt: „Gerade die Hodenentfernung ist in geübten fachärztlichen Händen ein routinehafter Eingriff, der gemäß der traumatisierung des Gewebes durchgeführt kann“, so der Arzt.

Auch er bestätigt, dass das Implantat keinen medizinischen Zweck hat: „Es ist ein rein kosmetischer Eingriff und hat keine funktionellen Bedingungen.“ Dr. Altmann erklärt auch, dass es, wie bei Brustimplantaten, verschiedene Größen gibt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Thorsten Legat (@thorsten_legat_official)

Thorsten bleibt zeugungsfähig

Wenn Thorsten Legat wollen würde, könnte er außerdem auch noch weitere Kinder zeugen. Denn der Arzt bestätigt: „Nach einem Unfall, unter Entfernung eines Hodens, bleibt in der Regel die Männlichkeit erhalten, auch die Zeugungsfähigkeit ist gegeben. Normalerweise reicht ein Hoden aus, um zeugungsfähig zu bleiben.“

Für Thorsten kommen weitere Kinder wahrscheinlich sowieso nicht in Frage, er hat bereits zwei Söhne und ist happy mit seiner Familie. Aber man sollte schließlich niemals nie sagen.