Hollywood Matze: „Ich hatte immer schon ein großes Maul“

Hollywood Matze: "Ich hatte immer schon ein großes Maul"
Hollywood Matze: "Ich hatte immer schon ein großes Maul"

© Kenneth Wagner

26.06.2021 20:34 Uhr

Hollywood Matze ist definitiv einer der charismatischsten Teilnehmer der ProSieben-Show "Die Alm". Jetzt verriet er mehr über seinen Lebensweg, der ihn zum letztendlich zum erfolgreichen Youtuber machte. Allmählich werden nun auch die großen Medien auf den liebenswerten Schrank aufmerksam .

Matthias Schneider, wie Hollywood Matze im realen Leben heißt, begeistert immer mehr Fans mit seinen Fitness- und Home- und Fress-Videos der etwas anderen Art YouTube-Deutschland. Erst im September 2020 startete der durchtrainierte 47-Jährige seinen Kanal und hat inzwischen rund 200.000 Follower.

Mittlerweile lebt der 120kg schwere und 1,86m große Hamburger gut von seinem Influencer-Job. Bis dahin finanzierte sich Matthias über vielfältige Jobs: Vom Toiletten-Mann über Bauarbeiter bis hin zum Türsteher. Seit September 2020 geht sein Youtube-Kanal durch die Decke, hat knapp 170.000 Follower.

Hollywood Matze: "Ich hatte immer schon ein großes Maul"

© Kenneth Wagner

Für Geld macht er auch nackt Kopfstand

„Ich hatte immer schon ein großes Maul, einfach eine vorlaute Fresse“, verriet der Hamburger Hulk Hogan im Interview mit der „Bild“-Zeitung. „Und der habe ich es auch zu verdanken, dass die Leute auf YouTube mich mögen. Ich war mal wieder arbeitslos – und ein Kumpel sagte mir: Du musst Social Media machen! Da habe ich ihm gesagt: ‚Ich mache da auch nackt einen Kopfstand, wenn das Geld bringt‘.“

Auf seinem Youtube-Kanal, auf dem jeden Sonntag ein neues Video hochgeladen wird, versuche er gegen gängige Klischees anzukämpfen. Dazu sagte er:„Die meisten denken ja, Bodybuilder haben einen kleinen Penis UND ein kleines Gehirn. Nur große Muskeln halt. Dagegen muss man erst mal ankommen.“

Hollywood Matze in Tränen aufgelöst

Der Kerl wie ein Schrank hat aber auch eine sehr weiche Seite. Seine Follower haben ihn bitterlich weinen gesehen, als sein Hund Enno verstorben war. Darüber sprach Hollywood-Matze im interview mit ProSieben: „Ja, der Tod von meinem Hund war sehr schlimm. Auch wenn es natürlich nicht so aussieht. Ich bin immer emotional. Ich kann mich sehr gut in Menschen hineinversetzen und bin immer hilfsbereit. Und das zusammen mit meinem Aussehen, das macht es oft für andere Menschen kompliziert.“

Hollywood Matze: "Ich hatte immer schon ein großes Maul"

© Kenneth Wagner

Und über seinen Auftritt in der ProSieben-Show „Die Alm“ (immer donnerstags ab 20.15 Uhr) gestand er, dass er es mit der sportlichen Ausdauer nicht so habe: „Ich bin eher der Strandtyp. Ich bin der Sunnyboy und habe immer gute Laune. Die Berge sind nicht so meins. Nach einer halben Stunde hier bergauf und bergab – das war schon anstrengend. Die Berge haben mich hier schon echt fertiggemacht.“