Kanye West geht unter die Möbeldesigner!

Kanye West: Interior-Reihe in Planung?
Kanye West: Interior-Reihe in Planung?

IMAGO / MediaPunch

08.09.2021 20:30 Uhr

Kanye West is back! Und nicht nur mit einem neuen Album, sondern auch mit einem Plan, wie es mit seinem künstlerischen Schaffen weitergehen soll. Im Gespräch steht eine Interior-Reihe. Doch wie viel steckt dahinter?

Das Kanye West (44) sich nicht nur auf einen künstlerischen Bereich beschränkt, ist bereits bekannt. Das Multitalent fällt mit vielen verschiedenen Projekten auf, die von Musik über Mode bis hin zu Design reichen. Seit mehr als einem Jahrzehnt profitiert er von seinen eigens designten „Yeezys“– einem Sportschuh, der die Jugend geprägt hat. Eine Interior-Reihe wäre in dem Fall also der nächste Schritt, um sich als Designer einen Namen zu machen. Juristische Dokumente zeigen, dass dies bereits in Planung sein könnte.

Nach „Donda“ jetzt Möbel

Erst vor ein paar Wochen hat der Megastar sein neues Album veröffentlicht. „Donda“, gewidmet seiner Mutter, hat bereits auf Spotify und Apple Music sämtliche Rekorde gebrochen. 19 Songs aus den Top 20 der Daily Top 100 Global Song Charts von Apple Music stammen von dem Rapper. Kein Wunder, dass er bei dem Höhenflug gleich mit einem neuen Projekt durchstarten will.

„Page Six“ zufolge hat der vierfache Vater bereits einen Antrag gestellt, um sich die Namensrechte für „Kanye West“ für eine Reihe von Interior-Produkten zu sichern. Dieser wurde am 27. August eingereicht und umfasst  mit einer Reihe von Artikeln, die infrage kommen könnten, wie etwa Decken, Duschvorhänge, Kissenhüllen, Handtücher und Wandbehänge. Wie viel davon wirklich umgesetzt wird und ob nicht vielleicht doch noch etwas dazu kommt, ist offen. Es liegt aber nahe, dass ihm seine Noch-Ehefrau Kim Kardashian (40) bei dieser Entscheidung ein Vorbild war. Die „The Skims“-Gründerin hat im Jahr 2020 einen ähnlichen Antrag gestellt und plant wahrscheinlich eine ähnliche Sortimentserweiterung.

Kanye West: Interior-Reihe in Planung?
Kim Kardashian und Kanye West bei der Vanity Fair Oscar Party 2020.

IMAGO / MediaPunch

Kanye vs. Peppa Pig

Dass der Name „Kanye West“ durch die Decke geht, verdankt der Künstler seinem exzentrischen Charakter, der immer wieder für Schlagzeilen sorgt. Obwohl er mit „Donda“ zahlreiche Streamingrekorde gebrochen hat, bedeutet es nicht, dass dein Album vom Himmel gelobt wird – tatsächlich musste der Sänger einiges an Kritik einstecken und war gezwungen, sich auf sein spektakuläres Listening- Event zu verlassen. Dementsprechend fiel auch die Pitchfork-Bewertung aus – mit sechs Punkten konnte sich das „Donda“- Album schmücken.

Die Zeichentrickfigur Peppa Pig, die für ihr Album „Peppers Adventures: The Album“ einen halben Punkt mehr erhielt, machte sich auf Twitter über das Rating des Rappers lustig. „Peppa brauchte keine Listening Parties im Merzedes-Benz Stadion, um den halben Punkt zu bekommen“, twitterte der Fernsehcharakter. Mittlerweile ist der Tweet wieder gelöscht, eine Reaktion des Megastars bleibt aus.

Kanye West: Interior-Reihe in Planung?
Kanye West auf einem Event seiner Wahlkampagne 2020.

IMAGO / UPI Photo

Kanye wird zu „Ye“?

Eine weitere Neuigkeit: vielleicht wird der Sänger bald nicht mehr unter dem Namen Kanye West in Erscheinung treten.

Vor ein paar Wochen hat der Megastar beim amerikanischen Gericht eine Namensänderung beantragt, und möchte nur noch „Ye“ genannt werden. Es heißt, er habe bereits Firmendokumente mit seinem neuen Namen unterzeichnet. Der exzentrischer Künstler weiß auf jeden Fall, wie man in den Schlagzeilen bleibt. Mal sehen, was wir weiteres von ihm erwarten dürfen. (FS)