Mädel, du bist so herrlich irre! GNTM-Lieselotte mischt Talkshow auf

Paul VerhobenPaul Verhoben | 14.05.2022, 09:37 Uhr
Lieselotte Reznicek Riverboat
Kim Fisher und Lieselotte Reznicek

IMAGO / Photopress Müller

Sie sorgt für frischen Wind in der hiesigen Modelbranche: Lieselotte Reznicek ist mit ihren 66 Jahren einer der echten Stars bei "Germanys Next Topmodel" und offenbar auch erklärter Liebling von Heidi Klum. Mit ihrer liebevoll-verpeilten Art mischte sie am Freitagabend auch die MDR-Talkshow "Riverboat" auf.

Zum ersten Mal wurde bei „Germany’s Next Topmodel“ die Altersgrenze für die teilnehmenden Mädchen aufgehoben. Ein Glück für die die gebürtige Salzwedlerin im Osten Deutschlands. Die hatte zwar reichlich Bühnenerfahrung als einstige Frontfrau der einzigen Mädchen-Band Mona Lise in der DDR, aber das war’s dann auch.

Modelerfahrung hatte die lebenslustige Rentnerin bislang nicht vorzuweisen. Mit ihrer Teilnahme an der ProSieben-Klum-Show will Lieselotte ältere Frauen – sogenannte „Best Agers“ – in der Modewelt mehr in den Mittelpunkt der allgemeinen Aufmerksamkeit rücken. Angst vor dem Älterwerden? Fehlanzeige! Schließlich hat sie es ja zwischen all den jungen Hühnern ins Halbfinale der Klum-Show gebracht.

Lieselotte Reznicek Riverboat
Lieselotte Reznicek

IMAGO / Photopress Müller

Lieselotte Reznicek sorgt auf dem Riverboat für Spaß

Selten gab es soviel Spaß beim MDR-Riverboat wie bei dem Auftritt von Lieselotte Reznicek am Freitagabend (14. Mai). Lachen und Tränen waren da ganz nah beieinander. TV-Star Anna Schudt zeigte sich sogar so berührt von der offenherzigen Selbstreflektion der einstigen Musikerin, dass ihr Tränen in die Augen schossen.

Jetzt dürften auch viele andere Fernsehmacher auf sie aufmerksam geworden sein und ganz sicher wird die 66-Jährige in den nächsten Wochen und Monaten in weiteren Talk- und Spielshows ihre Aufwartung machen. Denn nicht nur Heidi Klum dürfte zum Fan von Lieselotte geworden sein.

Doch wie kam sie überhaupt in die angesagte ProSieben-Show?




Eine Umarmung von Alvaro Soler

Die Besetzung der Talkshow am Freitagabend war hochkarätig. Latino-Sahneschnittchen Alvaro Soler, Moderatorin Bettina Tietjen, Schauspieler Martin Brambach und Schlagerstar Kerstin Ott sowie TV-Legende Barbara Schöne waren die Gäste. Nicht nur Alvaro Soler war begeistert von Lieselotte. Er hatte eine Folge eingeschaltet, die 66-Jährige gesehen und sich gefragt: „Wer ist das denn?“ Schnell gab’s von Alvaro eine feste Umarmung für die lebenslustige Berlinerin, die den Sänger zuvor mit Komplimenten überhäufte.

„Ich bin immer so verdammt ehrlich. Das kommt auch nicht immer so gut an.“
(Lieselotte)

In der illustren Runde erzählte die Plaudertasche, die sich gerne in ausschweifenden Nebensätzen verliert, im Gespräch mit Host Kim Fisher und leicht sächsischem Slang, wie sie in die Modelshow kam.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lieselotte (@lieselotte.gntm22.official)

Später Karriereschub durch vier Fotos

„Jetzt war ich auf einmal 66 und ich dachte, ‚das ist toll‘. Weil, du hast deine Rente und bist frei und kannst doch das machen, was dir Spaß macht. Ja aber was? Und dann habe ich Heidi Klum immer heimlich geguckt – da bin ich ganz ehrlich. Ich sag zu meinem Sohn ‚was die Nachbarn denken ist mir egal, aber mein Sohn’… Ist Dir das peinlich wenn Mutti jetzt hier…? Der guckt mich an, als hätte ich sie nicht alle!“ Und alles lacht.

Kurzer Einschub: Lieselotte Rezniceks Sohn Sebastian – geboren 1979 – ist Schauspieler und Musiker.

Die 66-Jährige weiter: „Und dann sagt er: ‚Naja, Cellulite haste nicht an den Beinen und keine Krampfadern‘ –  und so weiter. Und dann sagt er: Pass auf, wir machen vier Fotos und das schicken wir hin“.

Der Rest ist Geschichte.

Auf dem Catwalk bist du nicht du selber

Die Ex-Frau von Silly-Bassist Hans-Jürgen „Jäckie“ Reznicek, der von Kim Fisher viel Persönlichkeit assistiert wurde, verriet in der Talkshow (die man hier sehen kann) auch das über ihre Erfahrung im Modelzirkus.

„Heidi Klum hat viel Humor. Ich war angenehm überrascht.“
(Lieselotte)

Dazu sagte sie: „Auf dem Catwalk bist Du nicht Du selber. Du musst in dem Moment ein bissel narzisstisch sein. Du mußt denken ‚Ich bin die Schönste“. Also, das krieg ich doch so schwer hin. Ich guck nicht so oft in den Spiegel, ich definiere mich nicht so übers Äußere.“ Klum habe ihr deshalb immer geraten: „Jetzt guck doch mal in den Spiegel!“

Warum man Lieselotte lieben muss

Egal, wie Lieselotte aussieht: Wir wollen sie öfter sehen! Warum?

Sie ist herzerfrischend, aufrichtig und ehrlich. Sie sagt, wenn ihr was nicht passt. Sie verbiegt sich nicht krampfhaft für irgendwas. Und ja sie ist nicht immer die Ehrgeizigste. Ja und?

Lieselotte ist mit ihrer Art äußerst jung geblieben, sympathisch verpeilt, und sieht vieles aus dem Blickwinkel einer bewundernswerten Altersgelassenheit. Sie stellt sich durch ihre Art nicht  in den Mittelpunkt, rückt aber gerade deswegen genau dahin.  Sie ist offen für vieles – trotz ihres Alters. Kurz gesagt: Lieselotte hat Persönlichkeit.

Und last but not least: Sie ist ein großer Heidi-Fan.