Megasüß: Emily Ratajkowski zeigt erstmals Gesicht ihres Babys!

Emily Ratajkowsk auf dem roten Teppich
Emily Ratajkowsk auf dem roten Teppich

IMAGO / Pacific Press Agency

05.10.2021 21:27 Uhr

Im März diesen Jahres ist Topmodel Emily Ratajkowski zum allerersten Mal Mutter geworden. Ihren Nachwuchs hat die Schauspielerin seitdem gut versteckt gehalten. Auf gemeinsamen Fotos war das Gesicht ihres Babys nie zu sehen: Bis jetzt.

Was für niedliche Schnappschüsse! Emily Ratajkowski (30) zeigt ihren 28,4 Millionen Followern zum allerersten Mal das Gesicht ihres „geschlechtsneutralen“ Babys, welches den Namen Sylvester Apollo Bear trägt. Eine kleine Sensation, denn in der Vergangenheit legte die Beauty großen Wert auf die geschützte Privatsphäre ihres Sprösslings.

So süß ist ihr Mini-Me

Sieben Monate ist das gemeinsame Kind von US-Model Emily Ratajkowski und ihrem Ehemann, dem Produzenten Sebastian Bear-McClard (31) nun schon auf der Welt. Wie groß ihr Mini-Me mittlerweile geworden ist, zeigten die stolzen Eltern auf dem Instagram-Profil der 30-Jährigen.

In einer zeitlich begrenzten Story veröffentlichte Emily eine Reihe Fotos von Sly, wie sie das Baby liebevoll nennen.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Emily Ratajkowski (@emrata)

Das ist Sly

Auf einem Bild trug der Wonneproppen einen rosa Fellhut, dazu einen hellblauen Pullover auf dem sein Spitznamen Sly stand – Eine Abkürzung für seinen richtigen Namen Sylvester. Ein anderer Schnappschuss zeigte das Baby sitzend auf einem Sofa, mit einer etwas zu großen Kappe und niedlichen braunen Söckchen. Dabei schien dem süßen Fratz die neue Sitzposition noch etwas ungeheuer zu sein, wie sein überraschter Ausdruck verriet. Die großen blauen Augen hat Apollo Bear definitiv von seinem Papa geerbt. Zum dahinschmelzen.

Megasüß: Emily Ratajkowski zeigt erstmals Gesicht ihres Babys!

IMAGO / MediaPunch

Sie erziehen ihr Kind geschlechtsneutral

Ob ihr Mini-Me ein Mädchen oder ein Junge ist haben die gebürtige Engländerin und ihr Ehemann bislang nicht verraten. Emily war es von Anfang wichtig ihr Kind geschlechtsneutral zu erziehen. Wie sie selbst gegenüber dem renommierten Magazin „Vogue“ erklärte, werden sie das Geschlecht erst erfahren, wenn ihr Nachwuchs 18 Jahre alt ist und es selbst darüber bestimmen kann. „Mir gefällt die Idee, meinem Kind so wenige Geschlechter-Stereotypen aufzuzwingen wie möglich“, so das Model.

Emily wurde von Megastar begrabscht

Die 1,70 Meter große Schönheit steht derzeit aber nicht nur mit den süßen Aufnahmen ihres Wonneproppen in den Schlagzeilen. Erst kürzlich offenbarte sie von Sänger Robin Thicke (44) , während des Videodrehs zum Song „Blurred Lines“ begrabscht worden zu sein. Es war ihr großer Durchbruch: Emily spielte im Clip zum Megahit im Jahr 2013 an der Seite des Superstars und Pharrell Williams (48) mit. Doch in einer Szene soll es zu einem Übergriff gekommen sein, wie sie nun in ihrem Buch „My Body“ preis gab. Eigentlich habe ihr der Dreh Spaß gemacht, doch als sie eine Szene allein mit Thicke drehen sollte, sei es zu der Grenzüberschreitung gekommen. Der Künstler äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen.