„Riverboat“-Königin Kim Fisher: Erstes Album nach 20 Jahren

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 02.06.2022, 20:12 Uhr
Kim Fisher neues Album
Kim Fisher neues Album

Christoph Köstlin

Seit mehr als 20 Jahren überzeugt Kim Fisher als Gastgeberin der MDR/RBB-Talkshow „Riverboat“ die Zuschauer. Ob im Gespräch mit Superstars oder Supermarkt-Verkäuferinnen. Sie lacht und weint mit ihren Gästen, sturmerprobt und ganz nah am echten Leben. Jetzt hat die Künstlerin ganz nebenbei ein neues Studioalbum produziert.

Was die Schöneberger kann oder die Inka Bause, das kann die auch. Kim Fisher meldet sich als singende Moderatorin zurück.

Kim Fisher (52) gehört zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Fernsehmoderatorinnen. An der Seite von ihren Ko-Moderatoren Jörg Kachelmann (63) und im Wechsel mit Sebastian Fitzek (50) baute sie sich eine enorme Fangemeinde auf.

Am 3. Juni wird Kim Fisher die erste Single „Mehr“ aus ihrem kommenden Album „Was fürs Leben“ (kommt am 22. Juli raus) veröffentlichen. „Mehr“ ist gleichzeitig der Staffelsong der neuen „Rote Rosen“-Staffel, in der Kim auch als Schauspielerin zu sein wird!

Kim Fisher neues Album

Christoph Köstlin

Kim ist ein Vorbild für alle Frauen

Sie war Gastgeberin bei großen Preisverleihungen wie dem Echo oder der Goldenen Henne. Außerdem sang die Moderatorin mit Roland Kaiser, Anastacia, Wolfgang Niedecken, Gregor Meyle, Barbara Schöneberger und dem Pepe Lienhard Orchester. Zudem arbeitet das Multitalent als Schauspielerin und schrieb mehrere erfolgreiche Bücher.

Ihre Empathie, ihr hinreißender Humor und ihre große Lebensfreude machen Kim Fisher zum Vorbild für viele Frauen jeden Alters in ganz Deutschland. Nur ihre nicht enden wollenden Wortgirlanden beim Stellen einer schlichten Frage auf dem „Riverboat“ nerven.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von kimfisher (@kimfisher_official)

Und nun, mit 52 Jahren, will Kim sich weiter entdecken und endlich mit der großen Liebe durchbrennen, die sie schon ihr ganzes Leben begleitet: der Musik.

Bereits in den 1990er Jahren hatte sie als Sängerin drei Alben veröffentlicht und wurde mit der Goldenen Stimmgabel, dem Fred-Jay-Preis und der Goldenen Henne ausgezeichnet.

Jetzt kommt also ihre Platte „Was fürs Leben“ – 13 Songs über die Höhen und Tiefen des Lebens. Über Freundschaft, Ängste, Mut zum Risiko, vergangene Lieben, die Schönheit des Scheiterns – und einen Lebenshunger, den sie unbändiger denn je verspürt.

Riverboat-Moderationsteam Kim Fisher und Jörg Kachelmann
Moderationsteam Kim Fisher und Jörg Kachelmann

© MDR/Kirsten Nijhof,


Kim „will mehr von diesem Leben“

Mit der ersten Songauskopplung „Mehr“ zelebriert Kim eingängig und mitreißend das laute Bedürfnis nach mehr Leben – mehr Leben in all seinen Facetten. Besonders in einer Zeit, in der die Welt und das öffentliche Leben zum Stillstand kommt, bäumt sich dieses Gefühl und die Lust auf mehr Leben immer stärker auf. „Irgendwann rief ich ‚Mann, ich will mehr, mehr, mehr von diesem Leben!‘“ erzählt Kim Fisher. Das Ergebnis ist dieser Album-Opener, der garantiert zum Mitsingen animiert.

Die Moderatorin repräsentiert das Lebensgefühl einer ganzen Generation von Frauen um die 50. Sie sind erfolgreich, unabhängig und kennen ihren Wert. Sie wissen, was sie wollen. Lassen zurück, was ihnen nicht guttut. Sind nicht mehr naiv – aber noch jung genug, um sich immer wieder ins große Abenteuer Leben zu stürzen. Und wenn’s schief geht, ertragen sie die Konsequenzen mit Würde und Humor.

Der Track wird Staffelsong von „Rote Rosen“

Der Titel „Mehr“, der morgen seine Premiere feiert, ist zudem der neue Staffelsong der Daily Novela „Rote Rosen“, die am 31. Mai 2022 in die 20. Runde ging.

Nachdem die Sängerin und Moderatorin bereits in der 19. Staffel für einige Folgen das Ensemble der Dailynovela verstärkt hat, unterstreicht ihr Song nun das Konzept des neuen Kapitels, das nach 15 Jahren Seriengeschichte nun #mehrLiebemehrDramamehrIch verspricht. Die emotionale Liebesgeschichte von Nici (gespielt von Lucy Hellenbrecht) und Finn (gespielt von Lucas Bauer) wird von dem Song „Mehr“ begleitet.

Ihr erstes Studioalbum seit 20 Jahren

Das Album „Was fürs Leben“ ist Fishers erstes neues Studioalbum seit über 20 Jahren.

Die Berlinerin begann in den 90ern ihre Musikkarriere, veröffentlichte in dieser Zeit drei Alben und wurde u.a. mit dem Fred-Jay-Preis und der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet. Kim ist seit mehr als 20 Jahren Gastgeberin der wöchentlichen Talkshow Riverboat (MDR/rbb), sowie unterschiedlicher Musik- und Unterhaltungssendungen. Jetzt – mit 53 Jahren – kehrt die charismatische und stimmgewaltige Sängerin zurück zu ihren Wurzeln – der Musik.

Das Album wird eine neue Seite von Kim zeigen

Kim ist eine von ihnen: „Niemand wird 50 Jahre alt ohne Kratzer und Narben. Wie alle habe auch ich danebengegriffen, bin gestolpert und mit Karacho gegen die Wand gerannt. Fürchtete, eher von einem Baukran erschlagen zu werden, als mich noch einmal zu verlieben. So ist das Leben! Und vielleicht wird es noch komplizierter – aber es wird auch leichter, je besser man es kennt.“

Diese neue Seite von Fisher lernen wir auf ihrem Album „Was fürs Leben“ kennen. Ihre wunderschöne Charlottenburger Altbauwohnung war die Kreativburg, in der sich ihre Songwriting-Partner:innen wie Philipp Klemz, Philipp Dittberner, Luci van Org, Tom Olbrich und Philipp Volksmund sowie die Hauptproduzenten Ingo Politz (Silbermond, Joris) und Lukas Schaaf am Esstisch trafen.

Kim Fisher Club Tour 2022

08.09.2022 Köln – Kulturkirche
26.09.2022 Hamburg – St. Pauli Theater
28.09.2022 Berlin – Tipi am Kanzleramt
29.09.2022 Erfurt – DasDie
30.09.2022 Leipzig – Kupfersaal