Große ZukunftSteffi Graf: So will ihr Sohn Jaden jetzt durchstarten

Leni HübnerLeni Hübner | 12.01.2022, 20:00 Uhr
Steffi Graf: Jetzt will ihr Sohn Jaden endlich durchstarten
Steffi Graf: Jetzt will ihr Sohn Jaden endlich durchstarten

Foto: IMAGO/ Sven Simon

Die Sportlergene hat Jaden Agassi von seinen Eltern, doch Tennis kann ihn nicht begeistern. Der Sohn von Steffi Graf und Andre Agassi will Baseball-Star werden.

Kaum jemand versteht außerhalb der USA die Regeln von Baseball, aber das könnte sich bald ändern: Denn Jaden Agassi, der Sohn von Steffi Graf (52) und Andre Agassi (51) steht in den Startlöchern für eine große Karriere als Pitcher. Die Bilanz des heute 20-Jährigen war 2021 recht beachtlich, allerdings reicht es noch nicht, um den Sprung in die Profi-Liga zu schaffen.

Gute Gene und Fleiß

Als Kind von zwei Tennis-Superstars hat Jaden natürlich ausprobiert, ob ihm der Sport seiner Eltern auch liegen könnte. Er tat es nicht, nach einigen Bällen gegen die Garagenwand verlor er die Lust, erzählte sein Vater auf Instagram. Auch Fußball probierte Jaden aus, aber die Zweikämpfe haben ihm nicht gefallen. So kam er als Achtjähriger auf Baseball, ein Sport, der in Amerika extrem populär ist und den er über alles liebt.

Nach einer erfolgreichen Zeit im Team seiner Highschool Paolo Verde in Las Vegas, wechselte Jaden vor fast zwei Jahren nach Los Angeles zu den Trojans der UCLA. Das Team der kalifornischen Universität spielt bei den Wettkämpfen der College World Series vorne mit, konnte aber seit 1998 den Titel nicht mehr gewinnen. Trotzdem sammeln die Trojans Rekorde und zählt zu den erfolgreichsten Teams des Landes.

So sieht Steffi Grafs Tochter Jaz Elle Agassi heute aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jaden Agassi (@jadenagassi)

Startschwierigkeiten durch OP und Pandemie

Sein Start in das neue Leben gestaltete sich schwierig. Erst musste sich Jaden Agassi 2019 einer schweren Operation am Ellenbogen unterziehen, bei dem ihm ein gerissenes Band durch eine Sehne ersetzt wurde, dann startete er nach fünf Monaten Pause langsam wieder mit dem Training. Zum Glück verschaffte ihm die Pandemie mehr Zeit, sich zu erholen.

„Eigentlich wollte unser Sohn Jaden mit dem College beginnen, das ging dann leider nicht“, erklärt Steffi Graf 2020 der Gala: „So hatten wir beide Kinder noch ein bisschen länger bei uns. Das haben wir als Eltern natürlich sehr genossen.“ So harmonisch, wie Steffi und ihr Mann Andre Agassi immer wirken, kann man sich das gut vorstellen. Während der Saison hat Jaden wenig Zeit, er hat längst mehr Einsätze beim Baseball als seine Eltern bei Tennis-Turnieren in ihrer Jugend.

Großes Talent und Disziplin

Als Spieler in der Jugendliga hat Jaden übrigens unter dem Namen „Rock“ gespielt, der prominente Nachname Agassi war ihm wohl zu viel Bürde. Zu seinen Stärken zählen lautz Jugendtrainer Evan Greusel, seine „hervorragende Hand-Augen-Koordination“ und „schnelle Beine“, zudem habe er Talent und außergewöhnliche Fähigkeiten als Pitcher (Werfer) und als Batter (Schlagmann).

Überhaupt scheint Jaden sich voll und ganz auf den Sport zu fokussieren. Die Bilder, die er von seiner ersten großen Liebe gepostet hatte, sind aus seinem Instagram-Feed gelöscht. Eine neue Freundin ist zumindest auf Social Media nicht in Sicht. Aber wie seine Schwester Jaz Elle ist auch Jaden kein großer Freund davon, immer neuen Content zu liefern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jaden Agassi (@jadenagassi)

Neue Saison und neue Chancen

Mitte Februar startet die neue Baseball-Saison für die Trojans – zunächst mit einigen Heimspielen. Ob Jaden Agassi aufgestellt wird, entscheidet der Coach. Fit wird Jaden sein, denn von seinen Eltern hat er gelernt, sich diszipliniert auf seine Aufgaben vorzubereiten. Es sei wirklich ein Segen, Arbeitsmoral in jungen Jahren gelernt zu haben, meinte Jaden in einem Interview für die Webseite der Major League Baseball. „Ich weiß, wie viel es braucht, um in etwas der Beste zu sein.“

Insgesamt 89 ehemalige „Trojaner“ schafften den Sprung in die Major League. Jaden Agassi möchte ein Pitcher sein, der diese Reihe fortsetzt. Mit sportlichem Ehrgeiz, Selbstvertrauen und der Gelassenheit, die seine Familie heute ausmacht, wird er es schaffen. Seiner Mutter Steffi Graf ist es nur wichtig, dass er und seine Schwester auch einfach Spaß am und im Leben haben.