„TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff ganz privat: Frau, Kinder, Engagement

Redaktion KuTRedaktion KuT | 01.02.2022, 17:44 Uhr
„TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff ganz privat: Frau, Kinder, Engagement
„TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff ganz privat: Frau, Kinder, Engagement

Foto: IMAGO / Eventpress

„TV Total“ hat mit Sebastian Pufpaff nach sechsjähriger Pause einen neuen Moderator, doch der hält sein Privatleben ähnlich geheim wie Vorgänger Stefan Raab. Wir enthüllen das wenige, das bekannt ist.

Sechs Jahre, nachdem Stefan Raab (55) sich von der Fernsehbühne verabschiedete, kehrte seine Kultshow „TV Total“ mit neuem Moderator zurück: Sebastian Pufpaff (45) kommt eigentlich vom Kabarett, hat aber doch so manches mit seinem Vorgänger Raab gemein – dazu gehört auch ein streng geheimes Privatleben.

Man weiß nicht mal, wie groß er ist

Über das Leben von Sebastian Pufpaff ist nicht viel bekannt. Er ist ein Mysterium, nicht einmal seine Körpergröße findet sich in irgendeiner öffentlich zugänglichen Quelle. Auch über seinen Namen wurde lange spekuliert, denn „Pufpaff“, das klingt irgendwie ausgedacht. Allerdings, und das ist verbrieft, heißt der Mann wirklich so. Der Nachname, der Sebastian Pufpaff wegen seines komischen Klangs zur Comedy brachte, geht auf Vorfahren zurück, die als hanseatische Schwarzpulverhändler tätig waren.

 „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff ganz privat: Frau, Kinder, Engagement

Foto: IMAGO / Future Image

Er hat „was Richtiges“ gelernt – mehr oder weniger

Malte Sebastian Pufpaff erblickte am 15. September 1976 in Troisdorf das Licht der Welt, wuchs in Rheinbreitbach auf und ging im benachbarten Bad Honnef, wo er auch heute lebt, zur Schule – alle Orte liegen dicht beieinander im Rhein-Sieg-Kreis.

Über sein Elternhaus ist nichts bekannt, nicht einmal, ob er Geschwister hat. Wie auch Stefan Raab studierte Pufpaff nach dem Abitur zunächst Rechtswissenschaften, beendete das Studium aber nicht.

Vom Hörsaal in die „heute-show“: So wurde Sebastian Pufpaff Comedian

Anders als Raab wechselte er aber den Studiengang und machte seinen Abschluss als Magister Artium in Politikwissenschaft, Soziologie und Staatsrecht. Ideale Voraussetzung für das politische Kabarett – und mit dem begann Pufpaff auch seine Karriere im Satirefach, gründete das Kabaretttrio Bundeskabarett mit Henry Schumann und Maxim Hofman, mit dem er auch auf Tour ging. Das machte er parallel zum Studium und einer Tätigkeit in der Nachrichtenredaktion von RTL.

Sebastian Pufpaff: Karriere als Kabarettist

Das Bundeskabarett war wenig erfolgreich, dafür startete Pufpaff als Solokünstler bald durch, hatte Auftritte bei „Mitternachtsspitzen“, „Fun(k)haus“, „Nightwash“ und „Satire Gipfel“. Beim Prix Pantheon gewann er den Publikumspreis „Beklatsch und Ausgebuht“ mit der Begründung, dass er „mit einem scharfzüngigen, hintersinnigen und politisch herrlich unkorrektem Auftritt“ überzeugt habe.

Dem beißenden Zynismus ist Sebastian Pufpaff bis heute treu geblieben. Er scheut sich nicht, auch politisch als unkorrekt geltende Dinge zu äußern, um seinem Publikum den Spiegel vorzuhalten und es zu provozieren. Auch das dürfte ein Beweggrund für Stefan Raab gewesen sein, Pufpaff zu seinem Nachfolger zu machen. Wer „TV Total“ moderiert, darf sich schließlich für keine Pointe zu fein sein.

Sebastian Pufpaff bei „TV Total“: DARUM ist er der bessere Stefan Raab

2013, drei Jahre nach dem Erfolg beim Prix Pantheon, spendierten ZDFkultur und 3sat Pufpaff mit „Pufpaffs Happy Hour“ eine eigene Show, die bis heute erfolgreich läuft. Es folgten die Aufnahme ins Ensemble der „heute-show“ und der Grimme-Preis für die Sendung „Noch nicht Schicht“. Nun moderiert der Entertainer die Neuauflage von „TV Total“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sebastian Pufpaff (@sebastianpufpaff)

„Onkel Puffi“ ganz privat: seine Frau, seine Kinder

So rückte Pufpaff mehr und mehr ins Rampenlicht – eine Person des öffentlichen Lebens wurde er auf diese Weise jedoch nicht.

Auf Instagram postet er nur Berufliches. Wenn man nach seiner Frau Julia Pufpaff sucht, spuckt die Google-Bildersuche ein Foto von Ina Müller aus. Nur ist Sebastian Pufpaff mit der nicht verheiratet. Nein, die Frau an der Seite von „Puffi“ heißt gebürtig Julia Skrzypczak und wird von ihrem Mann erfolgreich aus der Öffentlichkeit heraus gehalten. Bekannt ist lediglich, dass sie als Urologin beim Gesundheitsamt arbeitet.

Das Paar hat zwei Kinder: 2011 bekamen sie eine Tochter und 2014 wurde der gemeinsame Sohn geboren. Nicht einmal die Namen der Kleinen sind bislang an die Öffentlichkeit gedrungen, aber das ist für die Kinder vermutlich auch besser so.

 „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff ganz privat: Frau, Kinder, Engagement
Enissa Amani und Sebastian Pufpaff zu Gast bei Markus Lanz 2016

Foto: IMAGO / APress

Engagement für die Umwelt

Wenigstens an seinem sozialen Engagement lässt sich ablesen, wofür Sebastian Pufpaffs Herz schlägt. In der „heute-show“ gibt er gerne den schmierigen Lobbyisten oder andere Vertreter des Kapitals, die den Schutz unseres Planeten als eher lästig ansehen. Im wahren Leben engagiert sich Sebastian Pufpaff hingegen leidenschaftlich für den Erhalt der Umwelt.

Als Antarktisbotschafter für Greenpeace setzt er sich wie die Umweltschutzorganisation selbst für die Einrichtung eines Meeresschutzgebietes im antarktischen Weddellmeer, dem größten der vierzehn Randmeere der Antartik, ein. Auch der Klimaschutz liegt Sebastian Pufpaff am Herzen, und so bekundete er mit dem Hastag #nichtlangefackeln seinen Support für Greenpeace in deren Bestreben, die Bundesregierung zur Verabschiedung eines Klimanotprogramms zu bewegen.

Ferner war Pufpaff 2018 einer von 59 Prominenten, die sich als Baumpaten für den Erhalt des Hambacher Forstes einsetzten – wie wir wissen ohne großen Erfolg.