Sie entwarf Kostüme und Bühnenbild„Besonderer Abend“: Königin Margrethe feiert Ballett-Premiere

Königin Margrethe hat schon an zahlreichen Theaterproduktionen im Kopenhagener Tivoli mitgewirkt. (ae/spot)
Königin Margrethe hat schon an zahlreichen Theaterproduktionen im Kopenhagener Tivoli mitgewirkt. (ae/spot)

IMAGO/PPE

SpotOn NewsSpotOn News | 23.06.2024, 13:45 Uhr

Die einstige dänische Monarchin Königin Margrethe II. ist bekanntlich auch leidenschaftliche Künstlerin. Das Ergebnis ihrer jüngsten kreativen Arbeit nahm sie am 22. Juni selbst unter die Lupe - und zeigte sich bei der Ballett-Premiere im Tivoli begeistert.

Auch nach ihrer Abdankung im Januar wird es der dänischen Königin Margrethe (84) nicht langweilig. Nun, wo Sohn Frederik (56) und dessen Ehefrau Mary (52) die royalen Pflichten ausüben, bleibt ihr mehr Zeit für ihre kreative Ader. Und die ist derzeit wieder einmal im Tivoli in Kopenhagen zu bestaunen. Dort feierte am Samstagabend (22. Juni) im Pantomime-Theater das Märchenballett "Tölpel-Hans" Premiere. Margrethe entwarf dafür Kostüme und gestaltete das Bühnenbild. Natürlich ließ sie sich auch die erste Aufführung nicht entgehen.

Die Königin wünschte den Tänzern "viel Glück"

Die Freilichtbühne ist das älteste Gebäude im berühmten Kopenhagener Vergnügungsareal Tivoli und feiert dieses Jahr 150. Geburtstag. Dazu wurde das Stück "Tölpel-Hans" von Hans Christian Andersen (1805-1875) auf die Bühne gebracht. Es ist nun bis zum 25. August zu sehen. Wie das dänische Königshaus auf seiner offiziellen Instagramseite mitteilte, wünschte Margrethe, die sich auch nach ihrer Abdankung weiter Königin nennen darf, allen Balletttänzern für die Premier "viel Glück".

Danach nahm sie im Publikum Platz und verfolgte die Aufführung gespannt. Schließlich hat sie fleißig an der Verwirklichung mitgearbeitet. "Zum kreativen Team hinter der Show gehört unter anderem Ihre Majestät", betonte der Palast. "So hat Königin Margrethe sowohl die Tänzerkostüme entworfen als auch die Szenographie der Show gestaltet, und während der letzten Zeit hat Königin Margrethe aktiv am Probelauf im Tivoli teilgenommen."

View this post on Instagram A post shared by DET DANSKE KONGEHUS 🇩🇰 (@detdanskekongehus)

Auch den Pfauenteppich hat sie neu gestaltet

Deshalb sei es ein "besonderer Abend" für die 84-Jährige gewesen, die 52 Jahre lang auf dem Thron saß. "Neben der Möglichkeit, gemeinsam mit dem restlichen Kreativteam das neue Ballett dem Publikum präsentieren zu können, konnte Königin Margrethe auch den neuen Pfauenteppich des Pantomime-Theaters erstmals in Aktion erleben." Sie hat den berühmten Pfauenteppich zu Ehren des 150. Jubiläums neu gestaltet. "Der Pfauenschwanz besteht aus einer besonderen langlebigen Leinwandart, die nach den Zeichnungen und Anweisungen von Königin Margrethe maßgeschneidert und handbemalt wurde", erläuterte das Königshaus in seiner Mitteilung.

Offensichtlich war die einstige Monarchin zufrieden mit dem Premierenverlauf: Sie klatschte während der Aufführung begeistert und verneigte sich danach mit dem Team auf der Bühne. Für den festlichen Abend hatte sie ein mit Blumen bedrucktes blaues Kleid mit passender Jacke gewählt.

Neben dem royalen Amt arbeitete sie auch als Künstlerin

Margrethe hat sich auch während ihrer Amtszeit immer wieder künstlerisch betätigt. Sie malt, bastelt und entwirft mit Begeisterung. Bereits Ende der 70er-Jahre illustrierte sie die dänische Ausgabe von "Herr der Ringe". Als Kostüm- und Maskenbildnerin gestaltete sie zahlreiche Theater-Produktionen mit. Einmal sagte sie: "Überall, wo ich bin, liegen Papierschnipsel herum." Anfang Februar 2024 erhielt sie den Filmpreis "Robert" für das beste Kostümdesign. Damit wurde ihre Arbeit an dem Netflix-Film "Ehrengard: Die Geschichte einer Verführung" geehrt.