Finale am 13. Juni„Germany’s next Topmodel“: Das waren die Highlights der 19. Staffel

Am 13. Juni ist das Finale der 19. Staffel von "Germany's next Topmodel". (nah/spot)
Am 13. Juni ist das Finale der 19. Staffel von "Germany's next Topmodel". (nah/spot)

ProSieben

SpotOn NewsSpotOn News | 13.06.2024, 12:13 Uhr

Das Finale von "Germany's next Topmodel" und damit das Ende der Staffel rückt immer näher. Auch in der 19. Staffel durchlebten die Kandidaten Höhen und Tiefen. Das waren die Highlights:

Am 13. Juni ist es so weit – Heidi Klum (51) wird zum 19. Mal "Germany's next Topmodel" (ab 20:15 Uhr live auf ProSieben und Joyn) küren. Erstmals in der Geschichte der Castingshow wird es dann nicht nur eine Siegerin, sondern auch einen Sieger geben. Denn in dieser Staffel sind auch Männer zu dem Modelwettbewerb angetreten. Das waren die Highlights der diesjährigen Staffel.

Dreh-Abbruch in der Umstyling-Folge

Die Umstyling-Folge sorgt jedes Jahr für Aufsehen bei "GNTM". Dieses Mal war es aber nicht nur der Friseur-Besuch, der die Zuschauenden staunen ließ. Der wahre Schock kam am Ende der Folge: Die spanische Polizei beendete die Aufnahmen der Walks, da die Dreharbeiten eine Gefahr für den Luftraum Teneriffa darstellten. Piloten, die auf Teneriffa zum Landeanflug angesetzt hatten, hätten sich über die hellen Scheinwerfer der "GNTM"-Produktion beklagt. Heidi konnte es kaum glauben: "Ich dachte, in 19 Jahren 'Germany's next Topmodel' hätte ich schon alles erlebt. Aber das gab es wirklich noch nie."

Kreislaufprobleme bei Videoshooting mit Thomas Kretschmann

In Folge 13 hat Heidi Klum einen ganz besonderen Gast eingeladen. Hollywoodstar Thomas Kretschmann (61) besuchte die Kandidatinnen und Kandidaten am Set und forderte sie zu einer Schauspieleinlage heraus. Als Kulisse für das Videoshooting diente ein American Diner. Während des Shootings kam es gleich zu zwei Krankheitsfällen: Noch vor Drehbeginn hatte Kadidja (21) Kreislaufprobleme und fiel in Ohnmacht. Nach dem Videodreh erwischte es auch Aldin (23), er kämpfte ebenfalls mit Schwindelanfällen und musste ins Krankenhaus.

Laufsteg mit 20 Windmaschinen

In jeder Staffel gibt es neue Herausforderungen für die Nachwuchsmodels. In Folge zehn wartete ein besonders schwerer Fashion-Walk auf die Kandidatinnen und Kandidaten: 20 Windmaschinen waren am Laufsteg installiert. Die Models mussten anschließend ihren Kopf in ein schwarzes, durchsichtiges Tuch hüllen – und dann fünf Mal gekonnt für die Kamera posen. Ganze sechs Wettbewerberinnen und Wettbewerber konnten Heidi und Gast-Jurorin Winnie Harlow (29) in jener Folge nicht überzeugen und flogen – im wahrsten Sinne des Wortes.

"Durch den Monsun" -Nacktshooting

Auch das obligatorische Nacktshooting ist in jeder Staffel ein Höhepunkt. Dieses Jahr ließ sich Heidi Klum etwas Besonderes einfallen. In Folge 15 hatten Heidi sowie Fotograf und "GNTM"-Urgestein Rankin (58) in einem weitläufigen Swimmingpool eine Sprinkleranlage und zwei Windmaschinen postiert. Die Models bekamen lediglich durchsichtige Mäntel und Klebepflaster für die intimen Körperstellen zum Einkleiden. Bei Linus (24) kam es zur Panne, denn er verlor sein Pflaster im eiskalten Wasser. Ins Finale schaffte es der 24-Jährige dennoch.