Vor dem Finale„Kampf der Realitystars“: Diese Stars gingen bisher als Sieger hervor

Serkan machte 2023 im "Kampf der Realitystars" das Rennen. (jom/spot)
Serkan machte 2023 im "Kampf der Realitystars" das Rennen. (jom/spot)

imago images/Eventflash

SpotOn NewsSpotOn News | 12.06.2024, 16:01 Uhr

Die fünfte Staffel "Kampf der Realitystars" neigt sich dem Ende zu. Wer wurde in den letzten Staffeln zum siegreichen "Realitystar" gekürt?

Im "Kampf der Realitystars" kommt es am 12. Juni (20:15 Uhr, RTLzwei) zum finalen Showdown. Wer holt sich dieses Mal den Titel "Realitystar 2024"? Auf diese Sieger-Promis wird der Kandidat oder die Kandidatin folgen.

In der Reality-TV-Sendung, in der Stars in einer thailändischen Sala zusammenwohnen und Challenges meistern müssen, haben es nicht wie in vielen anderen Reality-Formaten die Zuschauer in der Hand, wer am Ende den Sieg mit nach Hause nimmt. In Staffel eins entschied am Ende ein Spiel, wer sich zum Gewinner küren durfte. Es galt VIP-Bändchen mit dem Mund in einer dreistöckigen Torte zu suchen, seine Intelligenz bei Wissensfragen unter Beweis zu stellen und Gummienten mit den Korken von Champagnerflaschen abzuschießen.

Am Finalabend mit Moderatorin Cathy Hummels (36) wurde das Ergebnis verkündet: Bronze erreichte Kate Merlan (37), Sam Dylan (33) wurde Zweiter. Der goldene Reality-TV-Pokal in Form eines Fernsehgeräts aus den Achtzigern und die 50.000 Euro Preisgeld gingen schließlich an Ex-Fußballer Kevin Pannewitz (32).

Neue Regel ab der zweiten Staffel

In der zweiten Staffel durften dann die ausgeschiedenen Kandidaten unter den drei Stars, die es in die Endrunde schafften, ihren Favoriten wählen. Wer stand also in Sachen Beliebtheit bei den Kollegen hoch im Kurs? Fünf der sieben ausgeschiedenen Kandidaten gaben ihr Votum der sympathischen Sängerin Loona (49). Obwohl die Beliebtheit der Niederländerin zwischendurch bröckelte – sie unterstellte Andrej Mangold (37) und Jenefer Riili (31) einmal zu Unrecht Betrug – und sie bei manchen als Schleimerin galt, zahlte sich ihr freundliches Zugehen auf alle Kandidaten aus. Finalist Andrej Mangold holte zwei Stimmen, leer ging Finalistin Claudia Obert (62) aus.

Auch der "Realitystar 2022" wurde per Stimmen der ehemaligen Mitstreiter ausgewählt. Es entschied sich zwischen den Finalisten Elena Miras (32), Yasin Mohamed (32), Schäfer Heinrich (57) und Malkiel Rouven Dietrich. Miras, die sich über die letzten Folgen immer wieder als einzig verdiente Siegerin bezeichnete, bedankte sich unter Tränen, dass sie trotz ihres üblen TV-Rufs vorurteilsfrei aufgenommen wurde – und wurde prompt mit dem Sieg belohnt.

Als Superfan der Sendung ging Serkan Yavuz (31) 2023 für eine symbolische Gage von einem Euro in den "Kampf der Realitystars". Am Ende zahlte es sich aus und der Ex-"Bachelor in Paradise"-Kandidat gewann im Sommer die vierte Staffel der RTLzwei-Reality-Sendung, Sascha Sirtl (45) und Eva Benetatou (32) belegten die Plätze hinter ihm. Mit Ehefrau Samira Yavuz (29), sie fanden in "Bachelor in Paradise" zueinander, war Yavuz im selben Jahr auch im "Sommerhaus der Stars" erfolgreich.