Für den guten ZweckNächster Weltrekord für Joey Kelly beim RTL-Spendenmarathon

Joey Kelly (l.) mit Wolfram Kons im Rahmen des "RTL-Spendenmarathons". (wue/spot)
Joey Kelly (l.) mit Wolfram Kons im Rahmen des "RTL-Spendenmarathons". (wue/spot)

RTL / Thomas Stachelhaus

SpotOn NewsSpotOn News | 17.11.2023, 21:06 Uhr

Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons hat Joey Kelly abermals einen Weltrekord aufgestellt. Auch die eingenommene Spendensumme kann sich sehen lassen.

Wie gewohnt hat der sportbegeisterte Musiker Joey Kelly (50) rund um den RTL-Spendenmarathon – auch bei RTL+ – einmal mehr einen Weltrekord aufgestellt. Einen ganzen Tag lang quälte sich Kelly mit 17 Teams durch einen American-Football-Parcours. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten dabei zusammen 4.000 Kilometer zurücklegen.

Joey Kelly und seine Teams laufen fast 4.500 Kilometer

"Bei der '24h-American Football-Challenge' stellt man sich einem ganz besonderen Football-Parcours, den ich rund um die Uhr, 24 Stunden lang, bewältigen muss. Auf rund 200 Metern muss man an mehreren Stationen verschiedene Aufgaben, wie zum Beispiel Zielwürfe oder das Passen und Fangen eines Balls, erfüllen", erklärte Kelly zuvor bei Instagram. "Sollten alle Beteiligten innerhalb von 24 Stunden mehr als 4.000 Kilometer schaffen, ist uns der Titel 'weiteste Staffel-Laufstrecke beim Football-Parcours (24 Std., Team)' – zertifiziert vom Rekord-Institut für Deutschland (RID) – sicher."

View this post on Instagram A post shared by Joey Kelly (@joeykelly.official)

Und genau das ist allen Teilnehmenden auch gelungen. 4.454 Kilometer seien es am Schluss gewesen, teilte der Sender mit. Die Idee für die Aufgabe stammte laut Kelly von RTL-Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons (59) sowie dessen Kolleginnen und Kollegen. 2022 hatte Kelly zusammen mit 21 Teams in einer "24h Climbing Challenge" einen Weltrekord geknackt.

Mehr als 20 Millionen Euro für den guten Zweck

Der Sender hat mit Hilfe von Zuschauerinnen und Zuschauern sowie Partnern des Spendenmarathons in diesem Jahr laut einer Mitteilung mehr als 20,1 Millionen Euro für bedürftige Kinder gesammelt. "Dieses Spendenergebnis macht mich sehr glücklich, denn jetzt können wir so vielen Kindern in Deutschland und der ganzen Welt nachhaltig helfen", erklärte Kons nach der 28. Ausgabe des TV-Charity-Formats in einem Statement. "Ich sage von ganzem Herzen DANKE und verspreche, dass wir das ganze Jahr über genaustens zeigen werden, wohin jeder gespendete Euro geht."