Beförderung für RegimentsmaskottchenPrinzessin Kate: Beim Truppenbesuch steuert sie eine Drohne

Prinzessin Kate während ihres Besuchs auf dem Trainigsgelände der "1st The Queen's Dragoon Guards". (lau/spot)
Prinzessin Kate während ihres Besuchs auf dem Trainigsgelände der "1st The Queen's Dragoon Guards". (lau/spot)

imago images/i Images

SpotOn NewsSpotOn News | 08.11.2023, 23:04 Uhr

Ohne ihren Ehemann Prinz William hat Prinzessin Kate am Mittwoch britischen Truppen einen Kasernenbesuch abgestattet. Bei der Gelegenheit legte sie auch selbst Uniform an und steuerte eine Drohne.

Während sich ihr Ehemann Prinz William (41) auf Auslandsreise befindet, besuchte Prinzessin Kate (41) am heutigen Mittwoch (8. November) Truppen des "1st The Queen's Dragoon Guards" in der Kaserne von Dereham. Denn die Ehefrau des britischen Thronfolgers ist seit August "Oberst der 1. Dragonergarde der Königin" – ein Titel, den ihr Schwiegervater König Charles III. (74) verliehen hat.

Prinzessin Kate tauscht Blazer gegen Tarnuniform

Kate traf in der Kaserne "The Mirror" zufolge Soldatinnen und Soldaten des über 300 Jahre alten Regiments, verlieh einige Orden, und beförderte auch Welsh-Pony Trooper Longface Emrys Jones, das Maskottchen des Regiments, vom Lance Corporal zum Corporal. Dabei war Kate zunächst in einen eleganten schwarzen Blazer samt Rollkragenpullover gehüllt, doch später wechselte sie in eine waschechte Tarnuniform.

Von den Angehörigen des Regiments ließ sich Kate Kampfausrüstung und Taktiken zeigen. Dann nahm die 41-Jährige in einem Kampffahrzeug Platz, und ließ sich über das Trainingsgelände chauffieren. Im Anschluss steuerte sie auch selbst eine Drohne – und hatte sichtlich Spaß an den abwechslungsreichen Aufgaben. Von den Soldatinnen und Soldaten der Dragonergarde erhielt Prinzessin Kate als neue Oberstleutnantin noch drei Hochrufe, bevor sie in einen bereitstehenden Hubschrauber stieg und abhob.