Sophia Thiel: Ist das das Ende ihrer Fitness-Karriere?

Sophia Thiel
Sophia Thiel

IMAGO / Nordphoto

22.03.2021 12:47 Uhr

Nach einer langen Auszeit ist Influencerin Sophia Thiel vor knapp einem Monat plötzlich wieder auf der Bildfläche erschienen. Seitdem zeigt sie sich wieder regelmäßig auf Instagram und YouTube. Den Fans brennt vor allem eine Frage unter den Nägeln: Welche Rolle spielt Fitness noch in Sophias Leben?

Sophia Thiel (26) hat sich als absolute Fitness-Granate einen Namen gemacht. Bis sie vor knapp zwei Jahren aus den öffentlichen Medien verschwindet. Monatelang spekulieren Fans und Follower über die Gründe für ihr Abtauchen. Im Februar 2021 meldet sich die hübsche Blondine überraschend zurück.

Weniger muskulös, etwas pausbäckiger und irgendwie erholter. In ihrem ersten Video nach der langen Pause erklärt die Influencerin, dass sie dem Druck psychisch nicht mehr gewachsen war und nun einiges anders machen will. Doch was wird nun aus der Fitness-Karriere, die das Mädchen aus Rosenheim so berühmt machte?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@pumping.sophia.thiel)

Lockdown hat Sophia Thiels Fitness-Alltag verändert

Nicht nur die knapp zweijährige Pause hat Sophias Lifestyle verändert, auch der Lockdown war eine harte Umstellung für ihren Fitness-Alltag. Normalerweise absolviert die hübsche Blondine ihr Sportprogramm im Gym. Nachdem die Corona-bedingt schließen mussten, war das nicht mehr möglich. „Bei mir hat sich da natürlich einiges verändert. Wisst ihr, früher als Hardcore-Gymgängerin, es fehlt mir wirklich wie die Sau, aber man passt sich der Situation an.“, verrät sie in ihrem aktuellen YouTube-Video.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@pumping.sophia.thiel)

So sieht Sophia Thiels aktuelle Fitness-Routine aus

Statt Cardiotraining auf dem Laufband oder Stairmaster, trainiert Sophia jetzt in der Natur: „Jetzt mit Corona ist sowieso alles komisch. Vor allem laufe ich jetzt gerade mehr zur Zeit. Auch, wenn ich ehrlich bin, ein bisschen inkonsequent. Das ist wirklich auch nicht viel, also 30 Minuten oder so bin ich da unterwegs.“ verrät sie. Nicht um einen Marathon zu gewinnen oder sich zu messen, sondern um einen Ausgleich zu schaffen. Im Video erklärt die 26-Jährige außerdem, dass sie Yoga und Eigengewichtsübungen für sich entdeckt habe. Vor allem beim Yoga steht Entspannung für sie dabei an erster Stelle.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@pumping.sophia.thiel)

Bei Sophia Thiel geht es nicht mehr um Diäten und hartes Training

„Ich bin interessiert, neue Sportarten in Zukunft auszuprobieren und mich nicht immer nur so auf das Bodybuilding zu versteifen. Generell trainiere ich zur Zeit halt sehr wenig“, gesteht Sophia außerdem in dem Video. „Meine Interessen haben sich so ein bisschen verlagert. Es dreht sich bei mir jetzt einfach nicht mehr gerade alles ausschließlich um Training und Diät.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@pumping.sophia.thiel)

Sophia Thiel setzt auf Mental Health statt Bodybuilder-Content

Genau das sieht man, wenn man ihren Instagram-Kanal unter die Lupe nimmt. Statt stahlharter Muskeln und kiloschweren Hanteln findet sich dort vermehrt Content, der den Fokus auf Selfcare und Mental Health legt. Vor allem das Eisbaden nach der Wim-Hoff-Methode scheint es der ehemaligen Fitness-Influencerin angetan zu haben. Das gefällt nicht nur den Fans, auch Sophia selbst scheint es mit diesem neuen Lifestyle deutlich besser zu gehen. (AB)