Mit Laura Dern, Dita Von Teese und Jack AntonoffTaylor Swift: Spannende Details zur Kurzfilm-Reihe vom „Midnights“-Album

Taylor Swift - NSAI 2022 - Nashville - September 20th 2022 - Getty BangShowbiz
Taylor Swift - NSAI 2022 - Nashville - September 20th 2022 - Getty BangShowbiz

Taylor Swift - NSAI 2022 - Nashville - September 20th 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.10.2022, 12:00 Uhr

Taylor Swift soll unter anderem Laura Dern, Haim und Dita Von Teese rekrutiert haben, damit die Stars in der Videoserie zu ihrem neuen ‚Midnights‘-Album mitspielen.
Die neueste Platte der Popsängerin ist am Freitag (21. Oktober) erschienen, wobei Taylor jetzt verkündete, dass sie eine Reihe von „Musikfilmen“ zu ihrem Album kreiert hat.

Hintergründe der Videoreihe

In den Musikvideos werden eine Reihe berühmter Gesichter zu sehen sein, die jeweils in den Kurzfilmen mitspielen. In einem Gespräch mit ‚The Hollywood Reporter‘ über ihr neuestes visuelles Projekt verriet Taylor: „Ich liebe es, Geschichten zu erzählen, ich liebe das Songwriting, ich liebe es, Videos zu schreiben, ich liebe es, Regie bei ihnen zu führen.“ Die Künstlerin erklärte zudem, dass sie sich erneut mit der Kamerafrau Rina Yang zusammentat, die bereits im letzten Jahr zusammen mit ihr an ihrem Kurzfilm ‚All Too Well‘ mit Sadie Sink und Dylan O’Brien in den Hauptrollen gearbeitet hatte. Über ihre kommenden ‚Midnight’s-Filme fügte Swift hinzu: „Wir wollten uns dieses Mal dabei selbst herausfordern, verschiedene Dinge zu machen… Ich bin wirklich stolz auf das, was wir kreiert haben, und ich hoffe wirklich, dass sie euch gefallen werden. Wir arbeiteten mit einigen großartigen Schauspielern zusammen…“

Weitere Darsteller

Neben Laura Dern, Dita Von Teese und Jack Antonoff, sowie den Haim-Schwestern Alana Haim, Danielle Haim und Este Haim werden in den Videos auch andere berühmte Gesichter wie Pat McGrath, Laith Ashley, Jon Early, Mary Elizabeth Ellis und Mike Birbiglia mit dabei sein. Der erste Teil der Mini-Filmreihe, das Video zu Swifts neuer Single ‚Anti-Hero‘, erscheint am Freitag (21. Oktober).