Auf seinen Sohn ist VerlassTV-Star Thomas Unger: Die Fußball-EM ist bei ihm Familiensache

Schauspieler Thomas Unger freut sich auch die Fußball-EM. (ili/spot)
Schauspieler Thomas Unger freut sich auch die Fußball-EM. (ili/spot)

imago/Sven Simon

SpotOn NewsSpotOn News | 14.06.2024, 19:15 Uhr

Schauspieler Thomas Unger ist begeisterter Fußball-Fan und ein großer Familienmensch. Was das für die anstehende Europameisterschaft bedeutet, verrät er im Interview.

Schauspieler Thomas Unger (geb. 1970) ist ein großer Fußball-Fan. Entsprechend freut er sich schon auf die Europameisterschaft in Deutschland, die am heutigen Freitagabend in München beginnt. "Wir fiebern sehr mit", verrät er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Fußball ist Familiensache

Wie der Münchner die Fußballspiele schaut, ist ganz unterschiedlich. "Ich gehe gern ins Stadion, mag aber auch Public Viewing sehr. Und Freunde einladen und zusammen schauen, macht natürlich auch immer großen Spaß", zeigt er sich flexibel. Die Organisation hat ohnehin inzwischen ein Familienmitglied übernommen: "Ich verlasse mich dabei inzwischen aber auch gerne auf die Aktivitäten und Ideen meines Sohnes, weil ich manches gar nicht mitbekomme. Er wird mir schon sagen, wie er es anschauen mag", sagt Thomas Unger.

Und welchem Team drücken Vater und Sohn bei der EM die Daumen? "Grundsätzlich liebe ich Fußball und erfreue mich an jedem guten Spiel", zeigt sich der Star aus der kürzlich zu Ende gegangenen TV-Reihe "Daheim in den Bergen" (2018-2024, Das Erste) erst diplomatisch. Dann wird er aber doch konkreter – und auch das hat wieder mit seiner Familie zu tun: "Wir haben Sympathien für Österreich, weil mein Sohn in Österreich geboren ist, aber die Daumen drücken wir natürlich der deutschen Nationalmannschaft. Da machen wir keine Experimente", lacht der Schauspieler, der seit vergangenem Jahr auch als Markus-Söder-Darsteller im Singspiel am Nockherberg auf der Bühne steht.

Demnächst in "Marie fängt Feuer" – unter anderem mit Amira Pocher

Demnächst ist Thomas Unger in "Marie fängt Feuer" (seit 2020, ZDF) von Regisseur Matthias Kiefersauer (geb. 1973, Krimireihe "München Mord") zu sehen. Seit Mai werden vier neue Folgen der Primetime-Fernsehreihe unter anderem mit ihm gedreht, wie die Produktion spot on news bestätigte. "Er steigt als Erstsanitäter ein und wird dann Feuerwehrmann – und er hat ein dunkles Geheimnis", so viel sei schon mal verraten.

In einer dieser vier neuen Episoden ist im Übrigen auch Moderatorin Amira Pocher (31) in einer Gastrolle als Influencerin zu sehen. Wann die Filme ausgestrahlt werden, ist noch nicht bekannt.