Met Gala: Wer diese 10 Gebote von Anna Wintour beachtet, kommt (vielleicht) rein!

Die 10 GebMet Gala: Die 10 Gebote aus der Fashion-Bibel ote aus der Fashion-Bibel für die MET GALA
Die 10 GebMet Gala: Die 10 Gebote aus der Fashion-Bibel ote aus der Fashion-Bibel für die MET GALA

IMAGO / ZUMA Wire

14.09.2021 20:30 Uhr

Wer auf die Met Gala will, muss sich an die zehn Gebote von Mode-Messias Anna Wintour halten. Wir verraten nur so viel: Im Badezimmer Zähne auf Speisereste prüfen und keinesfalls heimlich rauchen!

Am Montagabend (13. September) war es wieder so weit: „Vogue“-Chefin Anna Wintour lud zur alljährlichen Met Gala aka „die Fashion Oscars“ ein. Auf der Gästeliste: das Wo is Who aus Hollywood. Klar, schließlich steht nur drauf, wer in Annas Augen gerade „en vogue“ ist. Doch die mächtigste Frau im Mode-Biz diktiert nicht nur die Namen auf der Einladung. Hier kommen die zehn Gebote aus der amerikanischen Fashion-Bibel, die es zu befolgen gilt, wenn man Annas Segen will.

1. Richte dich nach dem Motto!

Die diesjährige Gala stand unter dem Motto: „In America: A Lexicon of Fashion“. Jennifer Lopez interpretierte das Thema mit einer bodenlangen braunen Ralph Lauren Robe im Western-Stil und Cowboy-Hut, Lupita Nyong’o, kam im Jeanskleid, während Billie Eilish in ihrer unschlagbar-schönen Oscar de la Renta Robe an die amerikanischen Ikonen Marilyn Monroe und Grace Kelly erinnerte.

Auch Kendall Jenner huldigte in einem maßgeschneiderten, durchsichtigen und juwelenbesetzten Givenchy-Kleid einem US-Filmstar: Audrey Hepburn trug ein ähnliches Kostüm im Kult-Film „My Fair Lady“ von 1964.

Met Gala: Wer diese 10 Gebote beachtet kommt (vielleicht) rein!
"Stalin auf Stilettos": Anna Wintour

IMAGO / UPI Photo

2. Be fashionably late. Wenn dein Name Rihanna ist!

Bad Girl Riri machte ihrem Insta-Namen alle Ehre und erschien (zu) fashionably late. Der Rote-Teppich-Live-Stream war bereits vorbei und Fans ungeduldig bis enttäuscht. Doch in letzter Sekunde stolzierte die temporäre Queen of Pop im schwarzen Balenciaga-Oversize-Mantelkleid mit matching Mütze und Boyfriend ASAP Rocky am Arm flugs in die Zirkus-Manege. Für Rihanna, langjähriger Fan und Kritikerliebling der Met Gala, war es bereits die siebte Gala. Ihr Look von Guo Pei aus dem Jahr 2015 ist zu einem Signature-Look der Met Gala geworden.

View this post on Instagram A post shared by Vogue (@voguemagazine)

Met Gala: Die 10 Gebote aus der Fashion-Bibel
Rihanna in einer spektakulären Robe von Guo Pei bei der Met Gala 2015.

IMAGO / ZUMA Wire

3. No Selfies please!

Wer denkt, dass die Celebrities den ganzen Abend in ihre eigenen Handys lächeln würden und ein Selfie nach dem anderen knipsen, hat sich schwer geirrt. Seit 2015 ist die Nutzung von Social Media während des Events sogar verboten. So soll verhindert werden, dass die Gäste nur am Handy hängen. Ein Gebot, das durchaus sinnvoll erscheint. Mäuschen spielen würden wir während der Schau natürlich trotzdem gern.

Wir begnügen uns aber auch mit den jährlichen Bathroom-Selfies – die haben mittlerweile Tradition.

View this post on Instagram A post shared by Kylie ? (@kyliejenner)

4. Eintritt erst ab 18

Seit 2018 herrscht auf der Met Gala eine strikte Altersbeschränkung: Einlass erst ab 18 Jahren. Egal, wie reich und berühmt die Teenies sind, wer minderjährig ist, muss draußen bleiben. Ursprünglich wurde vermutet, das Jugendverbot sei aufgrund des religiösen Mottos  „Himmlische Körper: Mode und die katholische Vorstellungskraft“ 2018 eingeführt worden. Aber der Sprecher der Gala erklärte die Entscheidung aufgrund der Tatsache, dass „es keine geeignete Veranstaltung für Menschen unter 18 Jahren ist“.

Oder liegt es doch an den oftmals zur Schau getragenen politischen Statements oder halbnackten Auftritten so manch eines Stars?

View this post on Instagram A post shared by Met Gala 2021 (@_metgala2021)

View this post on Instagram A post shared by Met Gala 2021 (@_metgala2021)

5. Keine Zwiebeln, keine Petersilie und bitte keine Tomaten!

Nach dem Schaulaufen über den roten Teppich werden Cocktails, Häppchen und im Anschluss ein – sagen wir mal so – formelles Abendessen serviert. Auf die Tabletts und den Tisch kommt allerdings nur, was auf Annas Met-Menüplan steht. Wie die „New York Post “ wissen will und ein ehemaliger Vogue-Mitarbeiter bestätigte, werden bestimmte Speisen auf Wunsch von Wintour persönlich vom Speiseplan gestrichen. Dazu gehört Petersilie, um unschöne Überbleibsel in den Zähnen zu vermeiden und auch Zwiebeln und Knoblauch sind nicht erlaubt. Wer will beim steifen Smalltalk schon dem Bad-Breath des schicken Sitznachbarn ausgeliefert sein? Das wäre very unmodern. Tomaten sind sowieso tabu, das Fiasko von fiesen Flecken auf den teuren Roben wäre undenkbar!

Quelle: twitter.com

6. Rauchen verboten

Selbst pedantische Nichtraucherin hat Frau Wintour entschieden, dass auch andere in ihrer Gegenwart nicht zum Glimmstängel greifen dürfen. Erst recht nicht im Museum!  Im Jahr 2017 wurden Prominente wie Bella Hadid, Dakota Johnson und Marc Jacobs bei der Met Gala im Badezimmer beim Rauchen von Zigaretten erwischt und die Fotos machte die Runde.

Anna wasn’t amused….

Quelle: twitter.com

7. Keine Presse!

Für die A-Promis meist kein Problem, dennoch nicht leicht: Übe den roten Teppich müssen sie alle ohne PR-Team auskommen. Die sind nämlich nicht erwünscht. Das heißt: keine Patzer, keine Flecken, keine Klagen. Am besten eine Rolle Klebeband in die kleine Clutch für Notfälle packen und das Beste hoffen. Für Superstars wie Timothée Chalamet gar kein Problem, der rockte als Host die Schau auch ohne Hilfe wie ein alter Profi.

View this post on Instagram A post shared by Vogue (@voguemagazine)

 

8. Absagen verboten

Nach Angaben der „New York Times“ kosten die Tickets zu dem Event ca. 30.000 Dollar pro Stück und 275.000 Dollar für einen ganzen Tisch. Wer kann, der kann. Dennoch: Es gilt als Ritterschlag, von der Fashion Queen persönlich eingeladen worden zu sein und mit Absagen kann Anna nicht so gut. Angeblich bekommt keiner eine zweite Chance. Aber wer will sich dieses Spektakel auch entgehen lassen?

View this post on Instagram A post shared by Vogue (@voguemagazine)

 

9. Must-Have des Jahres: Maske & doppelte Impfung!

Die wichtigsten Accessoires des Jahres ohne die niemand reinkam, egal wie berühmt: eine Maske auf Mund/Nase und ein digitaler Impfpass in der Tasche. „Derzeit müssen alle Teilnehmer der Met Gala am 13. September einen vollständigen Impfschutz nachweisen und müssen in Innenräumen Masken tragen, außer beim Essen oder Trinken“, so der Sprecher der Met Gala in einer Erklärung gegenüber dem Magazin „People“. „Wir werden diese Richtlinien bei Bedarf aktualisieren.“

View this post on Instagram A post shared by Vogue (@voguemagazine)

10. Du sollst keine anderen (Mode-)Götter neben dir haben

Wintour ist übrigens sehr wählerisch, was die Sitzordnung ihrer Met Gala-Gäste am Abend der Veranstaltung angeht. Eine Angestellte gab in der TV Doku über das Event „The First Monday in May“ (2016) zu, dass Anna sich gern mit den Reichen und Einflussreichen umgebe. Oder besser gesagt: umsitze.

„Es wird viel darüber nachgedacht, wer neben wem sitzt, ob sie letztes Jahr zusammen gesessen haben, ob sie bei anderen Veranstaltungen nebeneinander gesessen haben, es wird so viel berücksichtigt, dass es schockierend ist“, sagte Wintours ehemalige Kollegin in dem Film. „Der Sinn dieser Veranstaltungen ist es, neue Leute kennenzulernen und sich dafür zu interessieren, was andere tun. Was bringt es, wenn man hierherkommt, um mit seinem Ehemann abzuhängen“, fügte sie hinzu.

Wo sie recht hat, hat sie recht. Aber ein bisschen Spaß sollte man bei der Show dennoch haben (so wie Donte Colley). Darum geht es bei dem ganzen Mode-Zirkus doch eigentlich. (JH)

View this post on Instagram A post shared by Vogue (@voguemagazine)