Das GNTM-Umstyling: Das waren die krassesten Veränderungen bei Heidis Meeedchen

Salomé RazaqSalomé Razaq | 17.06.2021, 14:55 Uhr
Das GNTM Umstyling – das waren die krassesten Veränderungen
Das GNTM Umstyling – das waren die krassesten Veränderungen

Foto: IMAGO / Revierfoto (links); IMAGO / Eventpress (Mitte); IMAGO / Future Image (rechts)

Jedes Jahr stehen Heidis Meeedchen bei „Germany’s Next Topmodel“ vor dem gefürchteten Umstyling. Für die Zuschauer ist diese Folge meist das heimliche Highlight der Show, denn das Umstyling bei GNTM verspricht immer viel Drama, noch mehr Tränen und die ein oder andere Überraschung.

Denn auch wenn Heidi Klum mit den neuen Looks nur das Beste aus ihren angehenden Models herausholen will, sind diese oftmals nicht so begeistert von ihren neuen Frisuren, Haarlängen und Farben. Wir haben die krassesten Umstylings bei GNTM der letzten Jahre – inklusive Vorher-Nachher-Vergleich!

Nicht alle Models nehmen am GNTM Umstyling 2021 teil

Aufgrund der Corona-Pandemie versucht ProSieben die Kandidatinnen mit möglichst wenig aussenstehenden Personen in Kontakt zu bringen – deshalb beschließt Model-Mama Heidi Klum bei der 16. Staffel von GNTM nur ausgewählte Mädchen zum Umstyling einzuladen. Diese bekommen dafür teilweise ein umso krasseres Make-Over!

Der ewige blonde Pixie-Cut: Mareike bekommt Heidis liebstes Umstyling

Mareike kommt mit langer, blonder Mähne zu „Germany’s Next Topmodel“, doch die Haare der sympathischen Kandidatin sind durchs Färben strapaziert – und Heidi möchte mehr aus der hübschen Basketballerin machen und entscheidet sich für ein Umstyling, was bei GNTM keine Neuheit ist.

Die neue Frisur der Blondine ist der berühmt-berüchtigte blonde Pixie-Cut. Schon drei GNTM-Gewinnerin bekamen diesen neuen Look von Heidi Klum verpasst: Mareike kann sich jedoch nicht bei Lena Gercke, Jennifer Hof und Kim Hnizdo einreihen, sondern verlässt die Castingshow mit dem 13. Platz. Trotzdem steht der neue Kurzhaarschnitt der lustigen Blondine unheimlich gut!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mareike (@mareike.gntm2021.official)

Rominas Umstyling bei GNTM – von der Insta-Beauty zum feurigen Vamp

Die vermutlich unerwartete Typveränderung bekommt beim GNTM Umstyling 2021 Romina Palm. Und damit kennt diese sich aus, denn die Influencerin hatte auch vor „Germany’s Next Topmodel“ schon einen starken Wandel hinter sich. Doch Heidi Klum setzt dem ganzen nochmal eins drauf. Denn der natürliche, braune Long-Bob ist der GNTM-Chefin zu langweilig – eine Neuheit bei GNTM, schließlich mussten sich einige bisherige Kandidatinnen von ihren auffälligen Looks verabschieden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ROMINA JOSEFINE PALM (@romina.gntm.2021.official)

Pumuckl: Der neue Spitzname von Romina Palm

Ihren Haarschnitt darf Romina zwar behalten, doch nach dem Umstyling von Heidis Team an Stylisten erstrahlt die Frisur des Petite-Models in feurigem Rot. Das GNTM-Model bleibt jedoch cool und lacht über ihren neuen Pumuckl-Hommage-Look – und über die Zeit in der Castingshow lernt sie die neue Haarfarbe sogar richtig lieben. Auch Rominas Freund Stefano Zarrella nimmt es gelassen und findet Gefallen an seinem Pumuckl.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ROMINA JOSEFINE PALM (@romina.gntm.2021.official)

So trägt die Influencerin ihre Haare nach GNTM

Nach dem Finale, bei dem die 1,68 m große Beauty den vierten Platz belegt, bleibt Romina Palm bei den roten Haaren, entscheidet sich jedoch für einen etwas natürlicheren Look – das Feuerrot habe bei jeder Haarwäsche nämlich auch Dusche und Handtücher eingefärbt. Außerdem trägt Romina gerne passende Extensions dazu, um wieder längere Haare zu haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ROMINA JOSEFINE PALM (@romina.gntm.2021.official)

Das GNTM-Küken Ana wird zur Power-Blondine

Obwohl Ana bei weitem nicht die jüngste Kandidatin der 16. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ ist, gilt sie durch ihre zuckersüße und leicht naiv wirkende Art als das Küken der Runde. Das bemerkt auch Model-Chefin Heidi Klum und hofft, ihrer Teilnehmerin durch einen ganz neuen Look mehr Selbstbewusstsein und ein stärkeres Auftreten mitgeben zu können.

Ihre lange Mähne darf Ana behalten, doch statt ihren natürlichen Schokobraun trägt das Nachwuchsmodel ihre Haare nach dem GNTM Umstyling in strahlendem Blond. Auch wenn es für die hübsche Kroatin eine krasse optische Veränderung darstellt, findet Ana schnell Gefallen an ihrem neuen Blondinen-Dasein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ana (@ana.gntm2021.official)

Heidi macht aus Nastya ein High-Fashion-Model

Kandidatin Anastasia „Nastya“ Borisova hat auch schon vor ihrer Teilnahme an „Germany’s Next Topmodel“ besonders im asiatischen Raum erfolgreich als Model gearbeitet. Durch ihre langen braunen Haare hat die damals 20-Jährige da noch einen ziemlich braven, lieblichen Look. Das möchte Heidi Klum ändern!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anastasia ????? Nasty/a (@nasty.bory)

Deshalb verpasst Heidis Stylisten-Team Nastya kurzerhand einen ziemlich kurzen Bob mit Pony. Mit dem neuen Look erinnert die GNTM-Teilnehmerin viele Zuschauer an die Schauspielerin Alice Pagani in ihrer Rolle als Ludovica in der italienischen Netflix-Serie „Baby“. Anastasias neue Frisur gefällt den Kunden super gut, doch sie scheidet im Halbfinale der 15. Staffel aus.

Alles neu: Krasse Typveränderung bei Justine

Schüchternen Mädels bei GNTM Umstyling einen komplett neuen Look für ein stärkeres Auftreten zu geben, ist bei Heidi Klum eine altbewährte Methode. Deshalb hat sie sich auch für die zurückhaltende Justine Klippenstein aus der 14. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ etwas ganz besonderes ausgedacht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von JUSTINE (@justineklippenstein)

Heidis Plan: Mit neuem Look zu mehr Selbstbewusstsein

Mit einem braven, dunkelbraunen Long-Bob kommt die 19-Jährige zu GNTM, mit einem platinblonden Pixie-Cut verlässt sie die Castingshow wieder. Durch die neue Frisur versucht Model-Mama Heidi Klum ihrem schüchternen Schützling mehr Selbstvertrauen zu geben. Unter Heidis Top 10 schafft Justine es jedoch nicht, sie belegt den 12. Platz.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von JUSTINE (@justineklippenstein)

Justine findet Gefallen an Veränderungen

Beim Wiedersehen im großen Finale überrascht Justine erneut mit einem neuen Look: Sie hat sich einen Buzz Cut verpasst. Inzwischen trägt das Model wieder den von Heidi verpassten Pixie-Cut, jedoch in ihrer Naturhaarfarbe, einem dunklen Braun – kurze Haare betonen das Gesicht des schönen Models schließlich umso mehr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von JUSTINE (@justineklippenstein)

Was Heidi Klum sich wohl beim GNTM Umstyling von Zoe gedacht hat?

Die damals 18-Jährige Zoe Saip fällt bei „Germany’s Next Topmodel“ vor allem durch ihre zickige Art auf, die nicht bei jeder ihrer Mitstreiterinnen gut ankommt. Was bei Zoe hingegen nicht gut ankommt? Ihre neue Frisur.

„Ich schau aus wie ‘ne Missgeburt“, wettert das freche Nachwuchsmodel und vergleicht sich außerdem mit einem Fußballer aus den 80ern. Und auch ihre GNTM-Kolleginen sind nicht sonderlich begeistert von Zoes neuem Look. Model-Mama Heidi Klum verpasst ihr nämlich einen weiß-blonden Vokuhila. Dass sie diese Frisur heute nicht mehr trägt, wundert wohl niemanden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????? ??? ?????? ???? ?????? (@zoesalome)

Auch Staffel-Kollegin Sally bekommt einen ungewöhnlichen Look

Bei dem GNTM Umstyling der 13. Staffel war Heidi besonders kreativ, denn neben Zoe bekommt auch Kandidatin Sally Haas eine ausgefallene Frisur – von der die 17-Jährige wenig begeistert ist. Von ihren schulterlangen mittelblonden Haare bleibt nämlich nicht mehr viel übrig, als Heidis Team mit ihr fertig ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von sally ann (@sally.ann)

Der Look, den GNTM-Chefin Heidi ihrem Schützling verpasst, könnte glatt als eine „Prinz Eisenherz“-Hommage in Platinblond durchgehen. „Ich kriege diesen blöden Scheißkram“, beschwert sich Sally anschließend. Der Jury und den Kunden scheint „der blöde Scheißkram“ jedoch ganz gut zu gefallen, denn sie erreicht den sechsten Platz bei „Germany’s Next Topmodel“.

(SR)