Jennifer Aniston zurück bei „Friends“: Das macht den Hollywood-Star wehmütig!

Jennifer Aniston zurück bei "Friends": Das macht den Hollywood-Star wehmütig!
Jennifer Aniston zurück bei "Friends": Das macht den Hollywood-Star wehmütig!

© IMAGO / ZUMA Wire

28.05.2021 22:15 Uhr

Auf dieses Comeback haben Millionen Fans sehnsüchtig gewartet! Das große TV-Special “Friends: The Reunion“ gewährt einen nie dagewesenen Blick hinter die Kulissen der legendären US-Show.

“Friends” galt von 1994 bis 2004 als Kult-Serie – und auch heute ziehen die Charaktere “Ross Geller”, “Rachel Green”, “Monica Geller”, “Chandler Bing”, “Joey Tribbiani” und “Phoebe Buffay” Zuschauer aus aller Welt in ihren Bann.

Jennifer Aniston schaut wehmütig zurück

Mittlerweile hat sich vor allem Hollywood-Star Jennifer Aniston mit Filmen wie “Umständlich verliebt”, “Wir sind die Millers” oder “… und dann kam Polly” einen eigenen Namen gemacht. Trotzdem blickt die 52-Jährige noch heute voller Nostalgie in die Vergangenheit und verriet im Interview , dass sie sich hin und wieder “Friends” ansieht: “Ich schaue nicht wirklich viel TV, aber wenn ich auf meinem Sofa liege, durch die Programme zappe und zufällig gerade ‘Friends’ läuft, dann schaue ich es mir ganz wehmütig an.”

Was der attraktiven Schauspielerin dabei wohl durch den Kopf geht? Sie erzählte im Interview mit einem breiten Grinsen: “Ich muss immer lachen. Ich finde die Serie lustig. Sogar damals bei den Dreharbeiten haben wir uns immer fast kaputtgelacht. Unsere Lachanfälle waren manchmal sogar so schlimm, dass wir den Dreh abbrechen mussten.”

Reunion-Folge bei Sky-Ticket

Ähnlich wirkte es auch in der Reunion-Folge (seit dem 27. Mai auf Sky Ticket und über Sky Q sowie ab dem 29. Mai auf Sky One), in der der ganze Cast erstmalig nach dem Ende der Serie wieder zusammengekommen ist. Die Chemie schien auf Anhieb wieder da zu sein – auch wenn hier und da zahlreiche Tränchen verdrückt wurden. Ein emotionaler Moment, für den Jennifer Aniston besonders dankbar ist. Die “Rachel”-Darstellerin verriet: “Ich fühle mich so geehrt, dass ich ein Teil von etwas so Besonderem und Lustigem sein konnte – und das für ganze 10 Jahre. Wer lacht nicht gerne für 10 Jahre lang?” (RK)