Lola Weippert kauft sich mit 25 Jahren einen eigenen Bauernhof

Desireé OostlandDesireé Oostland | 31.10.2021, 10:24 Uhr
Lola Weippert kauft sich mit 25 Jahren einen eigenen Bauernhof
Lola Weippert kauft sich mit 25 Jahren einen eigenen Bauernhof

IMAGO / Eventpress

Moderatorin Lola Weippert erfüllt sich ihren größten Traum von einem eigenen Bauernhof. Unter dem Namen "Lolaland" soll der Hof ein Paradies für Mensch und Tier sein.

Lola Weipperts Stimme dürfte dem ein oder anderen bigFM-Hörer schon länger bekannt sein. Mittlerweile ist aber auch das hübsche Gesicht zu der kratzigen Stimme bekannt.

Als Moderatorin ist sie bei TV-Formaten wie „Love Island“,  „Das Supertalent“ und auch ganz bald bei „Tempation Island V.I.P.“ zu sehen. Durch ihre erfrischende Art folgen der gebürtigen Rottweilerin mittlerweile über 420.000 Menschen auf Instagram. Jetzt hat sie sich mit 25 Jahren ihren großen Traum von einem eigenen Bauernhof erfüllt.

Lola Weippert kauft sich mit 25 Jahren einen eigenen Bauernhof

IMAGO / Future Image

Der Traum vom eigenen Bauernhof

Der Kauf und der Schritt in diese Richtung habe die Moderation sehr viel Mut gekostet. Inspiration und Ansporn hat sie sich bei Fynn Kliemann geholt, der schon seit mehreren Jahren das „Kliemannsland“ betreibt und ebenfalls ein Tausendsassa mit vielen kreativen Ideen ist – so wie Lola.

Auf Instagram teilte sie die frohe Botschaft mit ihren Fans und bricht vor Freude in Tränen aus. Lola kann es selbst kaum glauben, dass sie stolze Besitzerin eines eigenen Bauernhofes ist und sich somit ihren größten Traum in jungen Jahren erfüllen konnte. In ihrer Instagram-Story nimmt sie die Follower bei der Schlüsselübergabe mit und zeigt ihnen den Hof, der den Namen „Lolaland“ tragen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lola – Moderatorin ? (@lolaweippert)

Ein Leben zwischen Großstadt und Bauernhof

Aktuell sieht es noch ziemlich heruntergekommen aus, doch das wird die Moderation ganz bald ändern. Lola wuchs selbst auf dem Land auf und auch wenn sie die Großstadt liebt, verschlägt es sie immer wieder dorthin zurück. Ganz bald wird sie „mit eigenen Kühen, Hunden, Hühnern, Schweinen. Und eigener Landwirtschaft in Form von angebautem Obst und Gemüse“ auf dem Bauernhof leben.

Doch der Großstadt möchte sie nicht vollständig den Rücken kehren: Neben dem Bauernhof wird sie auch ihre Berliner Wohnung bewohnen. Das „Lolaland“ ist auch nicht weit entfernt von ihrem jetzigen Wohnort: „Ein Hof mit Scheune und Stallungen, eine Stunde von Berlin“, erzählte sie in ihrer Instagram-Story. Den Hof hat sie sich gemeinsam mit ihrem Vater ausgesucht. „Ich möchte auf dem Hof Ferienwohnungen installieren, welche ihr beziehen könntet. Wir könnten dort zusammen wohnen, kochen, grillen, feiern, mit-& voneinander lernen von Holzhacken bis Yoga“, schrieb sie zu einem Bauernhof-Schnappschuss auf Instagram.

Die großen Pläne im „Lolaland“

Das „Lolaland“ soll ein Ort für sie, ihre Fans und anderen Gästen werden, der zum Wohlfühlen einlädt. Sie wünscht sich, dass alles in Einklang mit der Natur aufgebaut wird: Vom Hofladen bis zum Naturpool bis hin zum selbst gebrauten Bier „Boah, ich bin gerade emotional komplett überfordert. Ich freu mich ganz ganz doll“, erzählte sie weinend (!) auf Instagram, als sie über das den Kauf berichtet.

Außerdem schreibt sie: „Zudem möchte ich alles im Einklang mit der Natur aufbauen. Also Obst-& Gemüse selbst anbauen, einen Naturpool anlegen, eine Sauna, Photovoltaikanlagen installieren etc. Ihr könntet sogar unter Anleitung auf dem Hof mitarbeiten (wenn ihr wollt). Die Lebensmittel werden im Hofladen verkauft und im eigenen Restaurant den Gästen zubereitet. Abends trifft man sich zum (selbstgebrauten) Bier und selbst geernteten Wein in der hofeigenen Bar ‚Undsoweiterundsofort‘. Ich kann gerade gefühlt an nichts anderes mehr denken und plane schon die wildesten Dinge und jetzt ist’s endlich in trockenen Tüchern! Habt ihr eigene Ideen, was ihr euch vor Ort wünschen würdet und was auf keinen Fall fehlen dürfte? Ich bin sehr gespannt und werde jetzt all eure Kommentare regelrecht inhalieren! Dank euch und eurem Daumen drücken können wir schon bald mit dem Umbau starten! Aaaaah ich flippe aus.“

Weiter verrät Weippert: „Ihr wisst ja, ich selbst bin immer mein größter Feind, ich bin meine größte Kritikerin. Und ich habe leider oft noch immer das Gefühl, dass ich nicht gut genug bin und dass ich vielleicht doch nicht so stolz auf mich sein könnte“. Doch an ihren Träumen zu arbeiten und diese zu erreichen, bestärken die junge Moderatorin. „Ich mache solche Sachen auch, um es mir selbst zu beweisen und natürlich ist es nie der einfachste Weg“, erzählte sie.

Vorerst ohne Mann im „Lolaland“

Platz für einen Mann wäre im Lolaland genug. Doch die Moderation trennte sich erst im August nach zwei Jahren Beziehung von ihrem Freund Florian. Somit wird sie das Bauernhof zunächst „alleine“ beziehen. Doch mit all den Tieren und Gästen, die sie dort erwarten, wird es alles andere als einsam sein! (DO)