Yeliz Koc lästert sie über Jimi Blue – was sagt Natascha Ochsenknecht?

Sophia VölkelSophia Völkel | 18.05.2022, 23:05 Uhr
Yeliz Koc ist neu bei "Kampf der Realitystars"
Yeliz Koc redet sofort nach ihrem Einzug über Jimi Blue Ochsenknecht

Foto: RTLZWEI

Die Beziehung zwischen Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht ist schon lange gescheitert - der Kleinkrieg zwischen ihr und der Ochsenknecht-Familie geht allerdings weiter. Ihre Aussagen bei "Kampf der Realitystars" machen das wohl nicht besser.

Es war noch nicht mal eine halbe Stunde vergangen, als Neu-Einzug Yeliz Koc bei „Kampf der Realitystars“ bereits über ihre gescheiterte Beziehung zu Jimi Blue Ochsenknecht sprach.

Bereits in der Vergangenheit hatte die die Reality-TV-Bekanntheit für Arger im Ochsenknecht-Hause gesorgt, besonders bei Mama Natascha. Die zog angesichts der Aussagen von Yeliz sogar schon anwaltliche Konsequenzen, bezeichnete das Ganze sogar als Rufmord. In dem Podcast, den sie zusammen mit ihrer Schwester macht, hatte Yeliz schon mehrfach klar gemacht, dass Jimi Blue auf ihre Kosten gelebt habe.




Yeliz packt über finanzielle Probleme aus

Und auch in der Sala liegt ihr dieses Thema offenbar auf der Seele. Und mit wem kann man besser über solche Probleme reden, als mit Richter Gnadenlos? Ronald Schill spitzt die Ohren, als Yeliz erzählt, wie schlecht es ihr während der Schwangerschaft ging.

„Es war die schlimmste Zeit meines Lebens. Ich habe mich allein gefühlt, ich habe mich nicht verstanden gefühlt und hatte das Gefühl, dass keiner mich so richtig ernst nimmt,“ so die Mutter der kleinen Snow. Das habe zwar in die Beziehungsprobleme mit hinein gespielt, doch viel mehr seien auch die Schulden des Schauspielers Schuld am Beziehungs-Aus gewesen.

Das hält Ronald Schill von Jimi Blue

„Er hat Schulden gehabt. Ich habe mich gefühlt, als würde alles auf meinen Schultern lasten. Die Miete, der Einkauf ,Es hat mich genervt, dass ich alles zahlen musste. Und Yeliz macht auch mit deutlichen Worten klar, was sie von ihrem Ex hält. „Ein Mann sollte auch ein Mann sein.“ Das dürfte am Ego des Ochsenknechts-Sprosses kratzen. Die Reise nach Thailand, sowie Flug und Aufenthalt habe ebenfalls Yeliz bezahlt. „Aber er wollte mir das Flug-Geld wiedergeben.

Yeliz Koc: Shitstorm nach Playboy-Shooting ist ihr scheißegal

Ronald Schill fällt darüber eine klare, „gnadenlose“ Aussage: „Und das glaubst du ihm immer noch?“ Im Einzelinterview mit „Kampf der Realitystars“ verurteilt er das Verhalten des 30-Jährigen mit den Worten:  „Das ist nicht gentleman-like. Vielleicht sollte sie sich das nächste Mal keinen Pleitegeier nehmen.“

So reagiert Natascha Ochsenknecht

Natascha Ochsenknecht äußerte sich bisher nicht zu den Aussagen ihrer Ex-Schwiegertochter in spe. Auf die Frage eines Followers auf Instagram, ob sie die Sendung schaue (die Frage war nur ansatzweise zu erkennen) packte sie lediglich einen dicken fetten Balken auf dem stand: „Niveau ist halt keine Hautcreme.“