04.09.2020 18:33 Uhr

„Die Festspiele der Reality Stars“: Darum geht’s in der neuen Trash-Show

Wer ist die hellste Kerze auf der Torte? Claudia Obert, Joey Heindle, Janine Pink & Co. wollen in „Die Festspiele der Reality Stars“ in SAT.1 erstrahlen.

(c)SAT.1/Willi Weber

Hell, heller – oder eher doch nicht ganz so helle? SAT.1 sucht „die hellste Kerze“ in „Die Festspiele der Reality Stars“ ab 4. September.

In der knallbunten Prime-Time-Show will sich die Crème de la Crème des Reality-TVs vor den Moderatoren Olivia Jones und Jochen Schropp in Allgemeinwissen, Geschick, Selbstironie und Schlagfertigkeit beweisen.

Claudia Obert & Co müssen Likes sammeln

Und zwar genau in den Disziplinen, die für Reality Stars besonders wichtig sind: Zum Beispiel im Likes-Sammeln. Das Ganze hoch zu Spielzeugross. Oder „Rauskegeln“ – tut das ein ordentlicher Reality Star nicht auch? Hierfür müssen die Stars als „menschliche Bowlingkugel“ ran.

Wer spielt mit der richtigen Strategie? Wer stellt sich besonders geschickt an, um mit vollem Körpereinsatz die meisten Kegel umzuwerfen? Und wer rutscht nicht mal bis zu den aufgestellten Pins, weil er die Rollgeschwindigkeit falsch berechnet hat?

„Die Festspiele der Reality Stars“: Darum geht's in der neuen Trash-Show

(c)SAT.1/Willi Weber

Wie steht’s um das Allgemeinwissen von Gina-Lisa & Co?

So werden auch die Allgemeinwissens-Spiele speziell auf die Reality Stars zugeschnitten: Von der Frage nach dem Bundespräsidenten bis hin zu der Frage, welches Getränk Ginger-Costello Wollersheim besingt, ist alles dabei.

Oder Sachen wie diese: Welcher Reality Star kann die meisten Sprichwörter vervollständigen? Und wer meistert die Limbo-Stange, wenn er dabei noch Bälle balancieren muss?

„Die Festspiele der Reality Stars“: Darum geht's in der neuen Trash-Show

(c)SAT.1/Willi Weber

Galerie

Auch Thorsten Legat ist dabei

In der ersten Ausgabe treten Claudia Obert, Gina-Lisa Lohfink, Jürgen Milski, Matthias Mangiapane, Tobias Wegener, Ginger Costello-Wollersheim, Paul Janke, Julian F.M. Stoeckel, Yasin Cilingir und Theresia Fischer gegeneinander an.

Jeder von ihnen ist zu Beginn eine leuchtende Kerze. Doch wer ein Spiel verliert, dem nimmt sich der Vollstrecker Thorsten „Kasalla“ Legat an. Er kennt kein Erbarmen, löscht ihre Kerzen und bestraft sie mit Inbrunst – und einer Prise zuckersüßem Humor. Bis nur noch eine, die hellste Kerze übrigbleibt.

„Die Festspiele der Reality Stars – Wer ist die hellste Kerze?“ am 4. und am 11. September, um 20:15 Uhr, in SAT.1.

Auf der Suche nach dem Mann fürs Leben

Übrigens: Die selbsternannte Luxus-Lady und TV-Persönlichkeit Claudia Obert gibt es aktuell nicht nur bei „Die Festspiele der Reality Stars“ zu sehen, sondern in einer eigenen Kuppel-Show: Die Unternehmerin ist auf der Suche nach der großen Liebe. Noch im Herbst soll das Ganze ins Fernsehen kommen.

Quelle: instagram.com

Gesucht wird ein „Macher, der einer wortgewandten Frau Paroli bieten kann und sich nicht unterbuttern lässt!“ Die Show wird angeblich „Claudias House of Love“ heißen. Sie soll im Spätherbst in Sat.1 und auf dem Streamingdienst Joyn zu sehen sein.

Frau Obert verriet inzwischen mehr davon auf ihrer Instaseite. Sie schrieb zu einem heiteren Foto: „Ich habe kein Beuteschema, Aussehen ist nicht so wichtig: Gary Grant, Richard Gere, George Clooney wären okay. „Claudias House of Love“: Bachelor ist ja bekanntlich der niedrigste akademische Rang, therefore heißt die DATING SHOW anders.“ Obert fügt hinzu: „Er sollte kein Befehlsempfänger sein, (außer meine Befehle, die sind Gesetz) Führungskraft wie ich und kein Problem damit haben, was die Nachbarn sagen.“ Na damit ist ja alles gesagt.

Das könnte Euch auch interessieren