Rock statt Dancing QueenHeavy-Metal-Band verdrängt ABBA von Platz 1 der deutschen Charts

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 10.12.2021, 15:38 Uhr

IMAGO / Ritzau Scanpix/ Torben Christensen

Auch ABBA sind nicht unschlagbar — das bewies eine Metal-Band aus Dänemark diese Woche in den deutschen Charts.

Der dänischen Heavy-Metal-Band Volbeat ist ein Kunststück gelungen, das vor ihnen nur Pop-Superstar Adele (33) gelungen ist: Sie verdrängen ABBA mit deren Mega-Comeback „Voyage“ von Platz 1 der deutschen Albumcharts.

ABBA müssen sich geschlagen geben

Wie seit heute feststeht, dürfen sich Volbeat-Sänger Michael Poulsen (46) und seine Rocker-Freunde über die Pole Position in den Albumcharts freuen. Ihr Longplayer „Servants Of The Mind“, für das sie nur drei Monate im Studio gebraucht haben, geht direkt auf die Eins. Besonders ihre alten Fans dürften über den Longplayer begeistert sein — denn die Band besinnt sich auf ihre Wurzeln und fährt wieder ein härteres Programm als zuvor. ABBA belegen mit „Voyage“ Platz 2, auf dem dritten Platz folgt Adele mit ihrem Megaseller „30“.

Vol-wer?

ABBA-Fans, die sich beim Namen Volbeat vielleicht fragen „Vol-wer?“ sei gesagt, dass es sich wahrlich um keine Charts-Neulinge handelt. Auch mit ihren drei Vorgängerlaben  „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ (2013), „Seal The Deal & Let’s Boogie“ (2016) und „Rewind, Replay, Rebound“ (2019) erreichte die Band den Spitzenplatz. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ABBA (@abba)

Und sonst?

Überhaupt sind diese Woche einige Gitarrenbands neu dazugekommen : Auf Platz sechs finden sich Hämatom mit dem Longplayer „Die Liebe ist tot“ wieder, ZK (die Vorgängerband der Toten Hosen) ist mit „Eddie’s Salon“ auf Platz 13 und wer es richtig heavy mag, findet auf Platz 20 mit dem Gemeinschaftsalbum von Kadavar und Elder „Eldovar – A Story Of Darkness & Light“ das richtige. Es darf aber auch geschunkelt werden: Auf Platz 4 zelebrieren die Schlagerkönige von den Amigos „Die größten Hits von damals“.

An der Single-Front regieren indes, wie bereits vergangene Woche, die Weihnachtssongs. Auf Platz 1: Mariah Carey (51) mit „All I Want For Christmas Is You“, Platz 2 geht an Wham mit „Last Christmas“. Auf Platz fünf hingegen finden sich Elton John (74) und Ed Sheeran (30) mit ihrem Duett „Merry Christmas“.