Sarah Connor will ihre Kinder lieber nicht im Showgeschäft sehen

Sarah Connor: sie will nicht, dass ihre Kinder Musiker werden
Sarah Connor: sie will nicht, dass ihre Kinder Musiker werden

IMAGO / Eventpress

12.10.2021 12:20 Uhr

Sarah Connor wünscht sich nicht, dass ihre Kinder eine Musikkarriere anstreben. Die deutsche Pop-Sängerin möchte ihre zwei Schätze vor den Lastern einer solchen Karriere schützen.

Die 41-Jährige ist bereits seit zwei Jahrzehnten eine der bekanntesten Sängerinnen im deutschsprachigen Raum. Obwohl Sarah ihrem Nachwuchs bestimmt einige wichtige Tipps mit auf den Weg geben könnte, hofft sie nicht, dass ihre Kinder später in die Musikbranche einsteigen.

Sarah Connor: Kinder Summer und Tyler rebellieren

Sie selbst wisse nur zu gut, wie hart der Alltag als Musikerin sein kann. Gerade Tochter Summer (15) und Sohn Tyler (17) aus der Ehe mit Mark Terenzi wollen ihr musikalisches Talent jedoch offenbar auch öffentlich unter Beweis stellen: Die beiden sangen im Juli 2021 ein Duett auf TikTok, das nicht nur bei den Fans ihrer Mutter gut ankam.

Den Song mit dem Titel „C-O-V-I-D 19, You make me miss my Sweet Sixteen“ komponierten die beiden Teenager gemeinsam, im Liedtext verarbeiten sie den Einfluss der Corona-Pandemie auf die heutige Jugend. Das Video wurde allerdings wieder gelöscht, die Gründe dafür sind bislang unbekannt.

Sarah Connor: sie will nicht, dass ihre Kinder Musiker werden

IMAGO / 3S PHOTOGRAPHY

Sarah Connor möchte ihre Kinder schützen

In der Talkshow „3 nach 9“ sagte Sarah Connor, die derzeit auch Mentorin auf einem roten Drehsessel bei „The Voice Of Germany“ sitzt,  letzte Woche über die Zukunftsvorstellungen ihrer Kinder: „Was das Geschäft angeht – es ist schon etwas, was einen großen Teil deiner Seele einnimmt und was deiner Seele auch wehtun kann. Eigentlich wünsche ich es mir nicht für sie.“ (Bang/KT)